Musikdienste im Vergleich: Wunschkonzert total

HomeElectronics - Heft 5-6/2014

Inhalt

Die Musikindustrie vermeldet erstmals nach 15 Jahren wieder ein Umsatzwachstum. Die stärksten Zuwachsraten haben dabei Musik-Streaming-Dienste. Sie bieten eine schier unendliche Musikfülle, die sie ihren Kunden am PC, Smartphone, Tablet oder auf vernetzten Hifi-Komponenten und Smart TV schmackhaft machen wollen. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 6 Musik-Streaming-Dienste. Es wurden keine Endnoten vergeben. Als Testkriterien dienten Bedienung PC/mobil, Klangqualität PC/mobil sowie Plattformunterstützung.

  • Online-Musik-Portal

    Deezer Online-Musik-Portal

    • Typ: Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „... Deezer erlaubt das unbegrenzte Hochladen eigener MP3-Dateien. Der Upload ohne Transfer-Software ist allerdings umständlich, und die Sammlung wird als einfache Titelliste dargestellt. ... Durch eine Kooperation mit dem ebenfalls aus Frankreich stammenden Videoportal Dailymotion sind hier einige Musikvideos abrufbar, allerdings nur über den Browser. ...“

  • Play Music All-Inclusive

    Google Play Music All-Inclusive

    • Typ: Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Nein

    ohne Endnote

    „... Auf der Webseite empfängt einen der Dienst mit einer gekachelten Wand aus Musikvorschlägen. Inhalte aus der Cloud, zuvor angelegte Radiostationen oder aus dem Abo in die Bibliothek übernommene Titel sind bunt gemischt. Darüber hinaus gibt es wenig zu entdecken. Selbst unter der gleichnamigen Rubrik ‚Entdecken‘ ist nicht viel los. ‚Angesagt‘ sind gerade einmal 15 handgemachte Abspiellisten ...“

  • Xbox Music Pass

    Microsoft Xbox Music Pass

    • Typ: Download, Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Nein

    ohne Endnote

    „... Über http://music.xbox.com kann man gerade einmal nach Künstlern, Alben und Titeln suchen und sich ein paar Neuerscheinungen anschauen. ... Ähnlich trist sind auch die Auftritte auf Android- und iOS-Geräten. Selbst der auf der Homepage nur mager bestückte Bereich ‚Erkunden‘ fehlt. Xbox Music bietet auf Mobilgeräten nur eine feste Bitrate von 192 kBit/s an ...“

  • Musik-Streaming-Dienst

    Qobuz Musik-Streaming-Dienst

    • Typ: Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Nein

    ohne Endnote

    „... Sprachlich tut sich der Dienst mit dem Sprung in die deutsche Schweiz noch etwas schwer, ein Wörterbuch oder französische Schulkenntnisse können ... nicht schaden. ... Die Apps für Android und iOS sind übersichtlich. Leider zeigen sich immer wieder Lücken im Katalog. ... Freunde der französischen Sprache finden bei Qobuz immerhin eine ungewöhnlich grosse Auswahl an entsprechenden Hörbüchern oder Kinder-CDs.“

  • Streaming-Dienst

    simfy Streaming-Dienst

    • Typ: Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „... Den besten Zugang zu Simfy auf dem PC bietet noch immer die gleichnamige Desktop-Software. Nur hier findet man im Bereich ‚Entdecken‘ einige Höranreize und kann am PC den Offline-Modus nutzen. Die Webseite fällt dagegen recht spartanisch aus. ... Auf Mobilgeräten verwirrt der Dienst durch verschiedene App-Versionen ...“

  • Musik-Streaming-Dienst

    Spotify Musik-Streaming-Dienst

    • Typ: Streaming;
    • Kostenloses Angebot: Ja

    ohne Endnote

    „... die App-Schnittstelle und der Offline-Modus sind der Desktop-Version vorbehalten. Wer sich von Tipps externer Autoren inspirieren lassen möchte, kommt mit der Browserversion nicht aus. Die spannenden Spotify-Apps vermisst man auch auf den Mobilgeräten. Auf iOS bietet Spotify immerhin die Option ‚Stöbern‘ ... Unter Android ist der Stöberfaktor am niedrigsten. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Musikdienste