Motorradfahrer prüft Motorradhelme (10/2016): „Helm für alle Fälle“

Motorradfahrer - Heft 11/2016

Inhalt

Endurohelme mit Visier wollen die Vorteile von Crosshelm und Integralhelm vereinen. Wir haben den Spagat von sieben Kandidaten beurteilt.

Was wurde getestet?

Begutachtet wurden sieben Endurohelme. Endnoten hat man nicht vergeben. Bewertete Kriterien waren Ausstattung, Schlagschutz, Verarbeitung, Bedienung, Geräusch, Komfort und Preis/Leistung.

  • Airoh S5

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Unterm Strich gibt der Airoh ‚S5‘ eine solide Vorstellung ab, überzeugt jedoch nicht mit jeder Detaillösung. Die Belüftung könnte für einen Helm, der im Gelände zum Einsatz kommen soll, effektiver ausfallen. Dennoch bietet er neben den Variationsmöglichkeiten ein passables Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    S5
  • Arai Tour-X4

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Reise-Enduristen, die auf eine integrierte Sonnenblende verzichten können, bekommen mit dem ‚Tour-X4‘ einen top verarbeiteten Helm mit guter Ausstattung. Bei demontiertem Visier passen dank des großen Helmausschnitts auch höher bauende Crossbrillen, ohne zu verkanten. Der Grund für die fehlende Empfehlung ist der höhere Preis im Vergleich zur Konkurrenz.“

    Tour-X4
  • BMW Motorrad Helm Enduro

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Duroplaste;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Verarbeitung, Schutzfunktion, Handhabung und Belüftung liegen beim BMW Helm auf hohem Niveau. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist stimmig.“

    Helm Enduro
  • Nexx X.D1

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „Ein sehr gut ausgestatteter Helm. Bei der Geräuschmessung schneidet er am schlechtesten ab. Punktabzug gibt es auch für das Überschreiten der Grenzwerte beim Seitenschlag.“

    X.D1
  • Nishua Enduro Carbon

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Reise-Enduristen, die auf eine Sonnenblende genauso gut verzichten können wie auf ein buntes Dekor, finden hier eine sichere, luftige Kopfbedeckung, die relativ leises und damit auch stressfreies Touren erlaubt. Dass hohe Qualität und Funktion nicht dem Premiumsegment vorbehalten sein müssen, beweist der Preis.“

    Enduro Carbon
  • Shoei Hornet ADV

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Composite;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Seine perfekte Passform und die hohe Verarbeitungsqualität zählen zu den Tugenden des ‚ADV‘. Das Visier mit Pinlock erfreut den Fahrer zudem mit einem sehr großen Sichtfeld. Die Lautstärke-Entwicklung hingegen ist verbesserungswürdig.“

    Hornet ADV
  • Touratech Aventuro Carbon

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Der ‚Aventuro‘ gibt sich in keiner Disziplin eine Blöße. Bei den Geräuschmessungen liegen die Werte im Mittelfeld. Ein sicherer Allrounder, der auf und abseits der Straße überzeugt.“

    Aventuro Carbon

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme