MotorradABENTEUER prüft Motorradhelme (4/2014): „Ein Helm für alle Fälle“

MotorradABENTEUER

Inhalt

Gibt es den Allround-Helm für alle enduristischen Gelegenheiten? Also für Straße, Touring und Gelände? Wir haben sie gesucht und anprobiert, die neueste Generation der Hybridhelme.

Was wurde getestet?

Im Check waren 15 Motorradhelme. Sie erhielten keine Endnoten.

  • AGV AX-8 Dual Evo

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Aramid;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „Die Kinnpartie des ‚AX-8 Dual Evo‘ von AGV sieht nicht nur von außen so wuchtig aus, auch von innen steht sie gut im Blickfeld. Der hohe aber weiche Nasenaufsatz lässt sich jedoch leicht entfernen. Der Helm baut dafür im Wangenbereich recht eng. Die Lüftung ist exzellent und zugfrei. Das geöffnete Visier lässt sich zwar leicht entfernen, geöffnet schränkt es leider das Blickfeld ein.“

    AX-8 Dual Evo
  • Airoh S5

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Die Entwickler des ‚Airoh S5‘ haben sich Gedanken um den Transport des Helms gemacht. Der Helmschild kann ... nach vorne abgeklappt werden. Der Schild kann für die Benutzung auf der Straße auch komplett abgenommen werden. Der dafür erforderliche Kit liegt dem Helm bei. Der Verschluss der Lüftung am Kinn ist simpel aber wirksam. Die Sonnenblende dunkelt die Sicht durch das Pinlock-vorbereitete Visier effektiv ab.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    S5
  • Arai Tour-X4

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „Der ‚Tour-X4‘ von Arai ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Erfolgreich. Nur wenige Helme bieten eine so ausgeklügelte und effektive Lüftung, die sich zwar fast komplett verschließen lässt, aber nicht mit Handschuhen. Das Pinlock-vorbereitete Visier rastet dicht und fest ein. Besonderheit sind die im Notfall herausziehbaren Wangenpolster. Damit fällt im Notfall das Helmabnehmen leichter.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 6/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Tour-X4
  • BMW Motorrad Helm Enduro

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Duroplaste;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „... Das Innenfutter aus Coolmax und Alcantara umschmeichelt die Haut, die Wangenpolster gibt es in verschiedenen Stärken. Die Lufteinlässe am Kinn belüften nur das Visier, die Schieber am Kopf findet man behandschuht nur mit Glück. Dafür schließt das Visier dicht. Unbedingt ausprobieren, ob der massive Kinnbügel mit dem Neck-Brace kollidiert.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 4/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Helm Enduro
  • Held Alcatar

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: ABS;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der ‚Alcatar‘ bietet eine Sonnenblende, deren Mechanismus auf Knopfdruck aufspringt. Das rasterlose Visier ist für Pinlock-Einsatz vorbereitet, verzerrt aber die Sicht etwas. Auch die Kante im Visier kann stören. Die Lüftung geht für diese Preisklasse in Ordnung. Positiv fällt die Reflexfläche hinten am Kragen auf. Schönheitsfehler sind die profanen Schrauben, die den Spoiler halten. ...“

    Alcatar
  • IXS X-Helm HX 297 Route

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... der ‚HX 297 Route‘ von IXS ist eher schlicht ausgestattet. Der einfache Verschlussmechanismus an der Kinnbelüftung erscheint aber zu dürftig. Trotzdem geht die Lüftung für dieses Preissegment absolut in Ordnung, die Verarbeitung ebenfalls. Einige der Gitterblenden täuschen eine Belüftung aber nur vor. Die Sonnenblende ist ausreichend groß und lässt sich gut bedienen.“

    X-Helm HX 297 Route
  • Kenny XTR

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... Herausragendes Merkmal ... sind die hier aufblasbaren Wangenpolster. Mit einem kleinen Ball und dem Ventil im Kinnbereich werden die Polster und damit die Passform im Wangenbereich erstaunlich verändert und an den jeweiligen Träger an gepasst. ...“

    XTR
  • Nexo X-Tour

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... Er weise eine ordentliche Verarbeitung und Lüftung, eine Sonnenblende mit Federmechanismus und ein für einen Pinlock-Einsatz vorbereitetes Visier auf. Durch die spitze Form verzerrt das Visier etwas, auch die Kante im Visier kann stören. Schönheitsfehler sind die profanen Schrauben, die den Spoiler halten.“

    X-Tour
  • Nishua Enduro Carbon

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: Carbon;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „Beim Nishua ‚Enduro Carbon‘ wird das Pinlock-Visier zum Einklipsen gleich mitgeliefert. Ebenso eine Abdeckung am Kinn. Der Carbon-Helm gehört zu den Leichtgewichten unserer Auswahl, mit dem Coolmax-Futter wird aber an der Ausstattung nicht gespart. Gewichtsoptimiert besteht sogar der Doppel-D-Verschluss aus Titan. Wenn der Helmschild abgenommen wird, schaut der Integralhelm richtig böse aus.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 4/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Enduro Carbon
  • O'Neal Sierra Adventure

    • Typ: Crosshelm;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „Beim ‚Sierra Adventure‘ von O'Neal sticht die auffällige Helmschale mit der weit herunter gezogenen Kinn- und Nackenpartie ins Auge. Da muss man ausprobieren, ob der Helm mit einem Neck-Brace harmoniert. Die Be- und Entlüftung ist sehr effektiv, leider schließt aber das Visier nicht ganz dicht. Die ... Hebelchen für die Lüftung sind mit Handschuhen kaum zu finden. Dafür besitzt die Sonnenblende einen Extrahebel.“

    Sierra Adventure
  • Rocc 770

    • Typ: Crosshelm;
    • Werkstoff: ABS;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... Ordentliche Verarbeitung und Lüftung, Sonnenblende mit Federmechanismus und für einen Pinlock-Einsatz vorbereitetes Visier. Durch die spitze Form verzerrt das Visier etwas, auch die Kante im Visier kann stören. Schönheitsfehler sind die profanen Schrauben, die den Spoiler halten.“

    770
  • Shark Helmets Explorer-R

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... schafft den Spagat zwischen Straße und Gelände auf außergewöhnliche Weise. Mit Visier ist er ein Straßenhelm mit Sonnenblende, mit Schild und der mitgelieferten Brille ein Endurohelm. Die Brille passt perfekt in den Helmausschnitt, die Brillenbänder werden am Helm angeklipst. ... Bemerkenswert sind der Regenlatz am Kragen und die sehr ausführliche und anschauliche Betriebsanleitung.“

    Explorer-R
  • Shiro Helmets SH 310

    • Typ: Crosshelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „... Er punktet durch schlichte Funktionalität. Die Lüftung geht für das Preissegment in Ordnung, leider lassen sich die Öffnungen nicht verschließen. Einzige Besonderheit ist der Rasterknopf, der das Visier wirklich dicht schließt. Der dominante Nasenschutz ist nicht abnehmbar. Nicht praxisgerecht sind die Plastikabdeckungen über den Halteschrauben von Visier und Schild.“

  • Speeds X-Street

    • Typ: Crosshelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    „Der ‚X-Street‘ von Speeds punktet natürlich besonders mit seinem Preis. Dafür bekommt man einen recht ordentlichen Helm. Die Verarbeitung geht in Ordnung, das Futter lässt sich leicht herausnehmen, die Lüftung ist mäßig, aber OK. Durch die starke Wölbung des Visiers entstehen leichte Verzerrungen, auch der Speeds-Visier besitzt eine Kante im Sichtfeld. Das Visier kann nicht komplett aus der Sicht geschoben werden.“

    Info: Dieses Produkt wurde von MotorradABENTEUER in Ausgabe 4/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    X-Street
  • X-Lite X-551

    • Typ: Integralhelm;
    • Werkstoff: Fiberglas;
    • Verschluss: Doppel-D-Verschluss

    ohne Endnote

    „... spielt in der hochpreisigen Liga, dafür bekommt man auch was fürs Geld. Gut schließendes Visier, Sonnenblende, Pinlock-Vorbereitung, effektive Lüftung, Vorbereitung für Bluetooth. Doch wo Licht da auch Schatten. Beispielsweise sind die kleinen Knöpfe für die Lüftungsverschlüsse mit Handschuhen kaum zu finden und zu bedienen. Und wer eine große Nase sein eigen nennt, der hat nicht viel Platz dafür.“

    X-551

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme