rollerJOURNAL prüft Motorroller (3/2013): „Sie sind die Besten“

rollerJOURNAL - Heft 1/2013

Inhalt

Gerade zu Saisonbeginn stehen viele vor der Frage: ‚Welchen Roller soll ich mir zulegen?‘ Doch welcher ist nun der Beste, oder kann man das gar nicht so genau sagen?

Was wurde getestet?

Im Praxistest befanden sich 10 Motorroller, darunter 3 der Klasse A1 (125ccm), 4 der Klasse A2 (250-500 ccm) und 3 der Klasse A (ab 600 ccm). Es wurden keine Endnoten vergeben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Roller der Klasse A1 (125 ccm) im Vergleichstest

  • Honda SH125i ABS (9 kW) (Modell 2013)

    • Typ: Leichtkraftroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Verbrauch: 2,3 l/100 km;
    • Höchstgeschwindigkeit: 97 km/h

    ohne Endnote

    „... Hochwertige Verarbeitung und sorgfältig ausgewählte Materialien unterstreichen den Premium-Anspruch in der 125er-Rollerklasse und beweisen eindrucksvoll, wofür der SH 125i steht: Qualität, Stil, Sicherheit, Effizienz und Zuverlässigkeit. Etwas gibt es doch zu beanstanden: Das Helmfach. Wie bei allen Großradrollern ist es viel zu klein und man ist schon fast dazu gezwungen, ein Top-Case mit zu ordern.“

    SH125i ABS (9 kW) (Modell 2013)
  • Kymco Downtown 125i ABS (11kW)

    • Typ: Leichtkraftroller;
    • Hubraum: 125 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h

    ohne Endnote

    „... In der Stadt überzeugt der Taiwanese trotz üppiger Dimensionen durch gutes Handling. Mit einem Preis von 4.199,- Euro ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber man bekommt auch einiges geboten. Großes Helmfach für Integral- und Jethelm, exzellentes Licht, sauberes, gut überschaubares Cockpit, Scheibenbremsen mit ABS, ausgezeichneten Wind- und Wetterschutz und eine hochwertige Verarbeitung.“

    Downtown 125i ABS (11kW)
  • Yamaha X-MAX 125 ABS (10 KW) [11]

    • Hubraum: 125 cm³

    ohne Endnote

    „... Die Scheibe ist lenkerfest sehr nah am Fahrer positioniert, um Windschutz und gute Rundumsicht zu gewährleisten. Außerdem ist die höhere Sitzposition dem Überblick dienlich und vor allem im Stadtverkehr nützlich. ... Bei unserem Testteam hat der XMax einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wenn ein Roller dieser Klasse unter die Top 3 gehört, dann der XMax. Sowohl der Motor als auch das Fahrwerk sind vom Feinsten. ...“

    X-MAX 125 ABS (10 KW) [11]

4 Roller der Klasse A2 (250-500 ccm) im Vergleichstest

  • Kymco Downtown 300i ABS (22 kW) (Modell 2011)

    • Typ: Leichtkraftroller;
    • Hubraum: 299 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h

    ohne Endnote

    „... Einwandfreies Handling durch sein gut eingestelltes Fahrwerk im Stadtverkehr wie auch bei hohem Tempo auf der Autostrada lassen ein gutes wie auch sicheres Fahrgefühl aufkommen. Apropos Sicherheit, das ABS ist hervorragend eingestellt und funktioniert absolut perfekt. Wenn man überhaupt etwas zu bemängeln findet, dann ist es die fehlende Feststellbremse, die bei dem Gewicht (179 kg) des Rollers nicht fehlen sollte. ...“

    Downtown 300i ABS (22 kW) (Modell 2011)
  • Piaggio X10 500 Executive ABS (30 kW) [12]

    • Hubraum: 493 cm³

    ohne Endnote

    „... Das Vierventil-Triebwerk gleitet fast schon wie ein Luxusliner über die Straßen. ... Das Platzangebot ist hervorragend und kaum zu toppen. Sowohl die Beinfreiheit als auch die angenehme Sitzhöhe ermöglichen dem Fahrer eine angenehme Sitzposition. Weniger gut sieht es mit dem Platzangebot darunter aus. Ein Integralhelm passt nur seitlich liegend hinein ... Der Windschutz ist sehr gut. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von rollerJOURNAL in Ausgabe 4/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    X10 500 Executive ABS (30 kW) [12]
  • SYM MaxSym 400i ABS (25 kW) [12]

    • Hubraum: 399 cm³

    ohne Endnote

    „... Schon beim Aufsitzen auf die breite, komfortable Sitzbank fühlt man sich sauwohl. Die Schalter am Lenker sind sehr gut erreich- und bedienbar. Auch der Sozius sitzt auf der abgestuften Sitzbank sehr bequem. ... Satte 144 km/h bringt der stramme Sym auf die Straße. Der Tacho schwindelt hier gehörig, bei unserem Test zeigte er 160 km/h an. ... Bei der Ausstattung hat Sym alles an Bord gepackt, was man braucht, um nicht nur in der Stadt unterwegs zu sein. ...“

    MaxSym 400i ABS (25 kW) [12]
  • Yamaha TMAX ABS (34 kW) [12]

    • Hubraum: 530 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 161 km/h

    ohne Endnote

    „... Mit einem Drehmoment von 52,3 Newtonmetern wird man beim Dreh am Gasgriff regelrecht in den Sitz gedrückt. Das Handling ähnelt dem eines Motorrades sehr stark. ... Einen geilen Sound bietet eine Akrapovic-Auspuffanlage, die man sich unbedingt gönnen sollte. ... Obwohl er ein wahres Powerpaket ist, ist der TMax zu teuer für einen Roller.“

    TMAX ABS (34 kW) [12]

3 Roller der Klasse A (ab 600 ccm) im Vergleichstest

  • Aprilia SRV 850 i.e. ABS ATC (56 kW) (Modell 2012)

    • Typ: Großroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Hubraum: 839 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 194 km/h

    ohne Endnote

    „... Spurstabil bei Top-Speed, neutral und ohne negative Rückmeldung in schnellen Kurven, ausreichend Bodenfreiheit für den Piloti sportivo, da muss man echt sagen, volle Arbeit geleistet, die Herren und Damen in der Entwicklungsabteilung bei Aprilia. Der SRV ist kein Tourenroller, da der Stauraum fehlt. Vielmehr ist er ein Sportroller mit fettem Motor und sehr gutem Handling, aber eben sehr teuer. ...“

    SRV 850 i.e. ABS ATC (56 kW) (Modell 2012)
  • Honda Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]

    • Typ: Großroller;
    • Helmfach: Ja;
    • Hubraum: 670 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 165 km/h

    ohne Endnote

    „... Für einen angenehmen Fahrkomfort sorgen Komponenten wie ein Brückenrahmen aus Stahl, 17-Zoll-Räder und Monodämpfer mit Pro-Link-Umlenkung. Doch leider, und jetzt kommt es, ist es für den Sozius nicht ganz so bequem. Die Sitzbank mag zwar für den Fahrer, aber eben nicht für die Frau oder Freundin gut genug sein. Unterm Sitz gibt es nur Platz für Verbandszeug und 'ne Regenkombi. ... Trotz allem ist der Integra eine Bereicherung für die Königsklasse der Roller.“

    Integra 700i C-ABS (38 kW) [12]
  • Suzuki Burgman 650 ABS (41 kW)

    • Hubraum: 638 cm³;
    • Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h

    ohne Endnote

    „Er ist und bleibt die oberste Messlatte in der Maxiscooterklasse. ... Die allgemeine Linie hat sich nur minimal geändert. Die Vorderseite wirkt edler und der optisch facettenreiche Blick wird bedingt durch die großen LED-Lichter jetzt noch kompakter. ... Durch den neuen Aufbau, den neuen Antrieb und das aerodynamische Design konnte der Luftwiderstand um 35% reduziert werden. ...“

    Burgman 650 ABS (41 kW)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorroller