Der große E-MEDIA Navi-Test

E-MEDIA

Inhalt

6 Navis sowie ein Handy im Praxischeck. Die E-MEDIA-Redaktion überprüfte, wie zuverlässig man mit ihnen ans Ziel kommt.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Navigationsgeräte und ein Handy, deren Navigationsfunktion geprüft wurde.

Im Vergleichstest:
Mehr...

6 Navigationsgeräte im Vergleichstest

  • Navigon 6310 (Europa)

    „spitze“ (5 von 5 Sternen)

    „Obwohl das Navigon 6310 erst keine Verbindung zum GPS-Sat aufbauen wollte, lief nach einem Neustart alles wie am Schnürchen. Im Test keine Verfahrer, auch im Kreisverkehr erstklassige Reaktion. Das Navi hat eine hervorragende Kartendarstellung, die man jedoch wegen der rechtzeitigen und präzisen Ansagen kaum zu Gesicht bekommt. Bei der Zielwahl minimiert der Routen-Assistent Tippfehler ...“

    6310 (Europa)

    1

  • Becker Traffic Assist Z116

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Das Bedienmenü ist modern und aufgeräumt, die Reaktionszeit (bei Suche oder Neuberechnung) extrem kurz und die Kartendarstellung sehr gut gelungen, das Display hat eine gute Helligkeit. Im Test irrte Becker kein einziges Mal, auch in schwierigen Situationen. Die GPS-Punktgenauigkeit ist top, Abbiegeempfehlungen kommen weder zu oft noch zu selten.“

    Traffic Assist Z116

    2

  • Garmin Nüvi 1690 nüLink!

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Zwar hat auch Garmins nüvi einen Makel (die Lautstärke lässt sich nur umständlich über das Hauptmenü regeln), den macht es aber durch die einfache Befestigung, seine Beweglichkeit, die kinderleichte Zieleingabe und schnelle Routenfindung wieder wett. Das Display ist scharf, die Menüführung äußerst simpel und übersichtlich, die Icons sind groß genug. ...“

    Nüvi 1690 nüLink!

    2

  • TomTom XXL IQ Routes Europe Traffic

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Das TomTom XXL macht seinem Namen alle Ehre: Das Display ist riesig und sehr gut abzulesen. Dadurch gibt es ordentlich Platz für die Icons - die Bedienung ist selbsterklärend. Es gibt sogar einen Modus für Linkshänder - was ein fettes Lob verdient. Probleme machte die Scheibenhalterung: Der Verstellmechanismus war anfangs recht schwergängig ...“

    XXL IQ Routes Europe Traffic

    2

  • Falk F6 3rd Edition (Europa)

    „gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Der F6 hinterließ ein zwiespältiges Gefühl. Die Adresseingabe war einfach und das Menü übersichtlich, doch der Fahrspurassistent wurde zu früh angezeigt, so dass man fälschlicherweise leicht zu früh abgebogen wäre. Die Stimme könnte eine Spur lauter sein, die Halterung war Durchschnitt. An der eigentlichen Navigation gab es außer den nicht selbsterklärenden Symbolen, die auf der Karte ... angezeigt werden, nichts auszusetzen.“

    F6 3rd Edition (Europa)

    5

  • Mio Moov Spirit 500 HF Traffic Europe

    „gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Ans Ziel hat mich das Mio ohne gröbere Schnitzer gebracht, trotzdem muss ich jammern, wenn auch auf hohem Niveau. Der Touchscreen reagiert träge, die Kartendarstellung schwenkt in Kurven ruckartig und verzögert mit. Folgen zwei Ausfahrten knapp aufeinander, muss man schon sehr aufpassen. ... Als Gelegenheits-Navi könnte ich mir das Mio gut vorstellen, aber dafür ist es dann doch eine Spur zu teuer.“

    Moov Spirit 500 HF Traffic Europe

    5

1 Handy mit Navigationsfunktion im Einzeltest

  • Nokia 6710 Navigator

    • Displaygröße: 2,6";
    • Auflösung Hauptkamera: 5 MP;
    • Akkukapazität: 950 mAh

    „gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Das 6710 war das einzige Handy im Test. In Puncto Navigation steht es aber den ‚echten‘ Navis in nichts nach. Es lotst sehr verlässlich über die Straßen - lediglich bei einem neuen Kreisverkehr in Tulln wollte es mich partout in die falsche Richtung schicken, nämlich über die Donaubrücke auf den Riederberg. Ein Nachteil ist das kleine Display - das Handy ist für Alleinfahrer deshalb wohl kaum geeignet ...“

    6710 Navigator

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Navigationsgeräte