Ø Gut (1,8)

Tests (11)

Ø Teilnote 1,8

(15)

o.ohne Note

Garmin Nüvi 1690 nüLink! im Test der Fachmagazine

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Produkt: Platz 2 von 6

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Zwar hat auch Garmins nüvi einen Makel (die Lautstärke lässt sich nur umständlich über das Hauptmenü regeln), den macht es aber durch die einfache Befestigung, seine Beweglichkeit, die kinderleichte Zieleingabe und schnelle Routenfindung wieder wett. Das Display ist scharf, die Menüführung äußerst simpel und übersichtlich, die Icons sind groß genug. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 6

    „gut“ (2,2)

    „Gute Ansagen und Anzeigen. Routenführung im Tunnel schlecht, sonst gut. Beste Handhabung im Test. Kein TMC, Live-Verkehrsdienst für ein Jahr inklusive, dann 79 Euro pro Jahr. Lebenslange Kartenupdates für 120 Euro.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Produkt: Platz 1 von 15

    „gut“ (65%)

    „‚nüLink‘-Services bieten Zugriff zum Internet (1 Jahr gratis). einfacher Einbau, besonders einfache Lautstärke-Einstellung. Bei fehlendem GPS-Signal (z.B. in Tunnels oder Parkhäusern) Probleme bei der Routenführung - Einfahrt in Tunnel wird beispielsweise nicht erkannt.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... einfach Karten, mittelmäßige Sprachnavigation, gute Lautsprecher, Livedienste in vielen Ländern.“  Mehr Details

    • navi-magazin.de

    • Erschienen: 02/2010
    • Seiten: 6

    „sehr gut“

    „Das Garmin nüvi 1690 ist optimal für Vielfahrer, die überall in Europa schnelle und zuverlässige Verkehrsinformationen erhalten möchten. Auch die Zusatzfunktionen der Live-Verbindung sind gut durchdacht. Das gilt natürlich für die lokale Google-Suche, aber auch für die Suche nach Privatpersonen im elektronischen Telefonbuch. Die schlichte Benutzeroberfläche des Garmin nüvi täuscht: Innen drin steckt geballte Hightech. Das beginnt bei den nüLink-Funktionen und führt über die automatische Routenoptimierung bis hin zum sehr guten Routing.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 3 von 3

    „gut“ (1,7)

    „Plus: Routen-Planung; Fahrspurassistent; ecoRoute; Fußgänger-Navigation.“  Mehr Details

    • Telecom Handel

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 01/2010

    ohne Endnote

    „Plus: übersichtliches Menü; hochwertige Verarbeitung; gute Web-Features.
    Minus: träge Darstellung; langsames Rerouting.“  Mehr Details

    • NAVIconnect

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Garmins Spritspar-Profi plant kurze Routen, meidet Autobahnen und warnt mit einem roten Blatt vor unwirtschaftlicher Fahrweise.“  Mehr Details

    • pocketnavigation.de

    • Erschienen: 06/2010

    Note:2,2

    „Wer ein Connected Navi zum günstigen Preis sucht, ist mit dem Garmin nüvi 1690 nüLink! bestens beraten. Eine gute Verarbeitung sowie die vielfältige Ausstattung sprechen für sich und trösten über Dinge wie mäßiges Display und Lautsprecher hinweg. Hier ist man von Garmin Besseres gewohnt. Das edle Design sorgt für den nötigen Blickfang im Pkw. Das 12 Monatsabo für die Live-Services verschafft ausreichend Mobilität und genügend Zeit um das derzeit umfangreichste Live Angebot im Markt ausgiebig testen zu können. ...“  Mehr Details

    • NAVIconnect

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 5 von 14

    „sehr gut“ (450 von 500 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Ausstattung: „sehr gut“ (88 von 100 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (137 von 150 Punkten);
    Zielführung: „sehr gut“ (134 von 150 Punkten);
    Routenberechnung: „sehr gut“ (91 von 100 Punkten).  Mehr Details

    • mobile next

    • Ausgabe: 2/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • 10 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Ein durchaus sinnvolles Extra ist auch die ‚ecoRoute‘-Funktion. Diese Strecken sucht das Gerät anhand verbrauchsrelevanter Daten wie Anzahl der Stopps und Geschwindigkeitsbegrenzungen aus. Selbst zum Fahrstil liefert die Funktion ein Feedback und weist beispielsweise auf zu schnelles Beschleunigen hin. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Garmin Camper 785 EU MT-D Wohnmobil-Navi 17.8cm 7 Zoll Europa

    Entdecke mit dem Camper 785 die Vielfalt an Campingplätzen in ganz Europa. Dieses Navi mit 7 Zoll Touchdisplay verfügt ,...

Kundenmeinungen (15) zu Garmin Nüvi 1690 nüLink!

15 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
2
2 Sterne
3
1 Stern
4
  • Garmin ?? Nein Danke

    von BioBeisser
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: arbeitet langsam, kurze Akkulaufzeit!, schlechte Streckenführung
    • Geeignet für: Auto

    Habe mir auch das nüvi 1690 gekauft und vorher so einige Tests angescheut....Hier meine Erfahrung.
    Trotz sachgemäßer behandlung des Akkus (komplett laden...dann entladen...erst dann wieder aufladen) hält mein Akku nach nicht ganz einem Jahr keine 20 Minuten mehr.
    Das Hochfahren kann schon mal bis zu 3 Minuten dauern (Trotz Hardwarereset). Die Routenberechnung erfolgt stellenweise bei einer entfernung von 35 km erst nach knapp 12-14 km.
    Stellenweise bekomme ich den Hinweis "fahren Sie zur makierten Route". Also wenn ich die Route kennen würde, dann bräuchte ich kein navi.
    Die Streckenführung ist miserabel. Man bekommt nicht nachvollziehbare Routen genannt. (Beispiel... Autobahn Ax müßte man 420 km durchfahren um ans Ziel zu kommen. nüvi: 120km über Land...Dörfer...Städte....150km Autobahn...dann wechsel auf eine mit Stau und baustellen und Geschwindigkeitsbegrenzungen)...
    Fazit:
    Es gibt zum gleichen Preis viel viel bessere...Finger weg !!

    Antworten

  • sehr gut / mangelhaft , was denn nun?

    von johnlis
    (Gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, arbeitet schnell, Display bei Sonne gut sichtbar, Alternativrouten
    • Nachteile: Akku hält nicht lange
    • Geeignet für: Auto

    mir leuchtet nicht ein das einige ihre Bewertung als "mangelhaft" und andere als "sehr gut" abgeben..

    mein 1690 hab ich jetzt 1 Monat,d.h.ich hab noch nicht alles ausprobiert! 2 Mal hatt es mich zwar schon ein wenig irregeführt, aber dann trotzdem schnell eine andere Alternative gesucht. naja mal abwarten wen mal die Updates kommen,ob das klappt.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Nüvi 1690 nüLink!

Spritsparen mit dem Softwaretrainer ecoRoute

sc-01-lgAußer seiner Vorzeigefunktion nüLinks mit Echtzeitinformationen aus dem Internet bietet das Nüvi 1690 von Garmin noch ein weiteres Feature, das zur Zeit unter den Herstellern sehr angesagt ist. Gemeint ist die Funktion ecoRoute. Es unterstützt den Fahrer beim Spritsparen und liefert zudem kostenoptimierte Streckenvorschläge. Auch die neuen TomTom-Navis Go 950 Live und Go750 Live werden unter demselben Namen eine ähnliche Funktion zum Spritsparen besitzen, indem das Navi möglichst effiziente, kostensparende Route berechnen kann.

ecoRoute ist ein Bestandteil der Software, die verschiedene Datensätze wie Kraftstoffverbrauch und Streckenberichte speichert und analysiert. Aus den gewonnenen Daten erstellt das Navi dann ein Fahrerprofil, das auf Wunsch den Fahrstil trainiert und aktiv zum Spritsparen beiträgt. Und auf der Grundlage dieses Fahrerprofils wiederum berechnet ecoRoute besonders kosten- beziehungsweise spriteffiziente Routen.

Von den restlichen Funktionen des Nüvi 1690 nennt Garmin noch die Nutzung als Bluetooth-Freisprechanlage, den Fahrspurassistenten sowie die „realistische“ Darstellung von Kreuzungen und Abfahrten auf Autobahnen und Schnellstraßen – alte Bekannte also, die mittlerweile zum Standard von Navis der Mittelklasse gehören. Denn genau in diese muss das Nüvi 1690 auch eingeordnet werden. Das ab dem 4.Quartal 2009 lieferbare und mit einem Kartensatz von 41 Ländern aus West- und Osteuropa ausgestattete Navi soll für 399 Euro an den Start gehen.

Nüvi 1690 nüLink!

Navi mit Prepaid SIM-Karte für Echtzeitinformationen

rf-lgAuf der IFA 2009 in Berlin präsentiert Garmin erstmals sein neues Navigationssystem Nüvi 1690. In das Gerät ist eine Prepaid-SIM-Karte vorinstalliert, die über das Handy-Netz das Abrufen von Echtzeitinformationen aus dem Internet ermöglicht. Allerdings ist das freie Surfen im Internet nicht möglich. Über die SIM-Karte erhält der Nüvi-Besitzern nur Zugang zu einem Service, den Garmin auf den Namen „nüLink“ getauft hat.

nüLink stellt so genannte standortbezogene Informationen zur Verfügung. So können Wetterdaten oder Verkehrsinformationen, Ankunfts- und Abflugzeiten von Flugzeugen, Radar-Infos oder Telefonbucheinträge abgerufen werden. Eine Google-Suche bietet außerdem die Möglichkeit, nach regionalen POIs zu suchen, gezielt gefiltert nach Städten oder Postleitzahlen. Und eine „Schnellsuche“ hilft, POIS aus den Kategorien Essen, Unterkünfte oder Tankstellen aufzuspüren.

nulink-header-v2Die nüLinks-Dienste sind im ersten Jahr kostenlos, da auf der SIM-Karte ein Guthaben aufgeladen ist – zumindest soll, so Garmin, für den Zeitraum von einem Jahr keine weiteren Kosten entstehen. Danach sind 79 Euro pro Jahr für nüLinks fällig. Erfreulich: Der Dienst ist nicht allein auf Deutschland beschränkt, sondern in 15 europäischen Ländern abrufbar – jedoch mit unterschiedlichem Umfang. So lassen sich zum Beispiel in Deutschland Kraftstoffpreise noch nicht abfragen.

Mit nüLinks reagiert Garmin auf den Vorstoß von TomTom, das seit längerem einen Service namens „Live“ für einige Top-Navis anbietet – mit ähnlichem Umfang, aber unterschiedlichem Preis. Bei TomTom ist der Live-Service drei Monate kostenlos, bevor zur weiteren Nutzung ein Abo für monatlich 10 Euro abgeschlossen werden muss. Allerdings bietet TomTom auch einen ausgereiften Staumeldeservice namens HD-Traffic im Rahmen seiner Live-Funktion an. Ob sich die Verkehrsinformationen von nüLink mit ihm vergleichen oder gar messen lassen können, wird sich bald zeigen.

Dass allerdings der Internetzugang via SIM-Karte zu einem prominent beworbenen neuen Features der Top-Navis zählen wird, belegt die Tatsache, dass auch Navigon zur IFA ein Modell mit dieser Funktion vorstellen wird. Warum allerdings diese Funktion auf einzelne Dienste eingeschränkt wird, ist etwas unverständlich – steht doch zum Beispiel jedem Besitzer eines internetfähigen Handys das www vollkommen offen. Bestimmt werden sich nicht wenige User fragen, weshalb dies nicht auch mit einem Navi möglich sein soll – ein aufgespielter Browser würde ja genügen. Der Grund dürfte ganz einfach darin liegen, dass in dem Fall eine monatliche Flatrate, die deutlich höher als 10 Euro liegen dürfte, fällig würde.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Garmin Nüvi 1690 nüLink!

Ausstattung
Sprachansage Route vorhanden
Bluetooth vorhanden
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Navigon 8450 LiveNavigon 6350 LiveNavigon 2410 (Europa)Navigon 1400 (DACH)Navigon 1410 (Europa)Medion GoPal E4145 (EU)Medion GoPal E4245 (EU)Medion GoPal E4445 (EU)Medion GoPal P4245 EU+Medion GoPal P4445 (EU+)