TRITIME prüft Laufschuhe (6/2012): „Neue Wege laufen“

TRITIME - Heft 4/2012

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift Tritime untersuchte 10 Laufschuhe. Die Produkte blieben ohne Endnote. Außerdem wurden die Stabilität der Fersenkappe, die Torsion des Mittelfußes und die Flexibilität des Vorfußes ermittelt und zwischen niedrig und hoch eingestuft.

  • Asics Gel-Noosa Tri 7

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Einsatzbereich: Triathlon, Wettkampf

    ohne Endnote

    „Die sehr steife Mittelsohle des Gel-Noosa Tri 7 sowie die eingearbeiteten Flexkerben im Vorfußbereich verhinderten ein stärkeres Pronieren und leiteten den Druck von innen in Richtung idealer Ganglinie ab. Dadurch bot der schwerste Schuh im Testumfeld insbesondere auf längeren Strecken und bei nachlassender Lauftechnik und beanspruchter Muskulatur die erforderliche Stabilität, das Laufen ohne Probleme zu bewältigen.“

    Gel-Noosa Tri 7
  • Brooks T7 Racer

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer, Überpronierer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe;
    • Einsatzbereich: Training, Wettkampf;
    • Sprengung: 12 mm;
    • Gewicht: 181 g

    ohne Endnote

    „Die Fersenkonstruktion des leichtgewichtigen T7 Racer garantierte dem Testläufer den notwendigen Halt, trotz geringer Torsion im Mittelfußbereich gradlinig über den großen Zeh abzurollen. Einziger Wermutstropfen des gut verarbeiteten atmungsaktiven Laufschuhs ist das im flexiblen Vorfußbereich verarbeitete Sohlenmaterial, das sich verhältnismäßig schnell abnutzt.“

    Info: Dieses Produkt wurde von TRITIME in Ausgabe 4/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    T7 Racer
  • K-Swiss K-Ruuz 1.5

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Der K-Ruuz 1.5 verfügt im Obermaterial nahezu im gesamten Fußbereich über keinerlei Verstärkungsstreben, sodass der Fuß bei minimaler Fersenkappe und kleinster Pronationsstütze auch bei verschieden festen Schnürungen ein wenig nach außen beziehungsweise innen gedrückt wurde. Die für das niedrige Gewicht verhältnismäßig steife Sohle sorgte nicht nur für ein angenehmes Laufgefühl, sondern auch für einen festen Abdruck und lange Flugphase. ...“

    K-Ruuz 1.5
  • New Balance Minimus Road

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Typ: Lightweight-Schuhe

    ohne Endnote

    „Der Minimus Road überzeugte durch sein extrem niedriges Gewicht und einen sehr schmalen Mittelfußbereich. Trotz seiner minimalistischen Stabilität im Fersen- und Mittelfußbereich vermittelte er auf Asphalt und ebenen Naturwegen ein sehr angenehmes Laufgefühl, jedoch verzeiht der Minimus Road insbesondere auf längeren Strecken keinerlei orthopädische Fehlstellungen ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von TRITIME in Ausgabe 3/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Minimus Road
  • Nike Zoom Elite+

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Der ... sehr steif gebaute Zoom Elite+ glich orthopädische Fehlstellungen durch einen festen Halt im gesamten Fußbereich aus und sorgte für den gleichmäßigsten Kraftabdruck im Testumfeld. Auch wenn der Bodenkontakt sehr intensiv war und die Flugphase sehr kurz dauerte, vermittelte der zweitschwerste Schuh sowohl auf Asphalt als auch auf unebenen Waldwegen ein sehr angenehmes Laufgefühl.“

  • On Cloudsurfer

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Dämpfungsschuhe;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Trotz einer vergleichsweise niedrigen Fersenstabilität stützte der Cloudsurfer den Fuß sehr gut, was sich beim Testläufer beim linken Fuß mit einer idealen Ganglinie bemerkbar machte. Das Laufgefühl war angenehm, die Sohlenelemente glichen Bodenunebenheiten und lauftechnische Mankos aus. Ärgerlich beim Laufen auf Schotter- und Waldwegen war das Verheddern von kleinen Steinchen und Ästchen in den seitlich geöffneten Elementen der Laufsohle ...“

    Cloudsurfer
  • Pearl Izumi Iso Transition

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Einsatzbereich: Triathlon

    ohne Endnote

    „Eine breite Fersenkappe, der tief ausgeschnittene Knöchelbereich, eine nahtlose Innenverarbeitung und die im Testumfeld flexibelste Sohle im Vorfußbereich sind Eigenschaften, die dem iso Transition das Prädikat ‚äußerst komfortabler Wettkampfschuh‘ verleihen. Eine etwas höhere Steifigkeit im Mittelfußbereich würde zu einem noch gradlinigeren Druckverlauf über die Großzehe verhelfen.“

    Iso Transition
  • Scott T2 Comp

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Supinierer, Neutralfußläufer;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Der stabile T2C mit leichter Pronationsstütze sorgt für ein nahezu ideales Abrollen über die große Zehe. Dieses wird auch durch den sehr steifen Vorderfußbereich unterstützt, auch wenn dies einen etwas erhöhten Kraftaufwand zum Abrollen zur Folge hat. Der T2C ließ sich auf allen Untergründen sehr gut laufen und verzieh auch leichte orthopädische Fehlstellungen. Allerdings führen all diese positiven Eigenschaften zwangsläufig zu einem etwas höheren Gewicht ...“

    T2 Comp
  • Skechers GOrun

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Stabilitätsschuhe;
    • Einsatzbereich: Wettkampf

    ohne Endnote

    „Die ausgeprägte Pronationsstütze im Mittelfußbereich trug dazu bei, dass beide Füße gradlinig über den großen Zeh abrollen und ein angenehmes Laufgefühl vermittelten. Aufgrund fehlender Verstärkungsstreben im sehr dünnen und flexiblen Obermaterial sollte sich der Läufer lauftechnisch und muskulär in einem guten Trainingszustand befinden, um insbesondere bei längeren Distanzen kleinere orthopädische Fehlstellungen ausgleichen zu können.“

    GOrun
  • Zoot Ultra TT 5.0

    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Benutzertyp: Neutralfußläufer;
    • Typ: Lightweight-Schuhe;
    • Einsatzbereich: Triathlon, Wettkampf;
    • Sprengung: 10 mm;
    • Gewicht: 245 g

    ohne Endnote

    „Ganz im Gegensatz zur relativ festen Fersenkappe mit seiner hochgezogenen seitlichen Stabilisationsverstärkung ist der im vorderen Zehbereich feststellbare unruhige Druckverlauf auf die fehlenden seitlichen Flexkerben zurückzuführen. ... Der gut verarbeitete Ultra TT5.0 verlieh insbesondere beim Barfußlaufen einen angenehmen Tragekomfort, egal auf welchem Untergrund.“

    Ultra TT 5.0

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Laufschuhe

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf