Audio Video Foto Bild prüft Kopfhörer (4/2007): „Lauschangriff“

Audio Video Foto Bild

Inhalt

Die getesteten Mini-Kopfhörer bieten Ihnen den perfekten Abschirmdienst. Alle Modelle schließen fest mit dem Ohr ab - so bekommt niemand mit, was Sie gerade hören.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 16 Ohrhörer. Das Urteil lautet: 3 x „gut“ und 13 x „befriedigend“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Klangqualität (Beurteilung der Klangqualität, Klangtreue, Maximale unverzerrte Lautstärke ...), Bedienung (Bedienungsanleitung, Lautstärke-/Balance-Regler) und Sonstiges (Gewicht, Tragekomfort, Länge des Anschlusskabels ...).

  • Logitech Super.fi 5 Pro

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „gut“ (2,33) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „Spitze - am ‚Super.fi 5 Pro‘ gab es nichts auszusetzen: Toller Raumklang, knackige Bässe, natürliche Mitten und Höhen zeichnen den überlegenen Testsieger aus. Er sitzt perfekt und hält bombenfest. ...“

    Super.fi 5 Pro

    1

  • Etymotic Research MicroPro ER-4

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „gut“ (2,37)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „Der ‚ER-4-P‘ spielte fast fehlerfrei: Stimmen klangen natürlich, Höhen sauber und Bässe knackig. Nur die räumliche Abbildung wirkte ein wenig zu eingeengt. ...“

    MicroPro ER-4

    2

  • Shure SE420

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Ausstattung: Sound-Isolating

    „gut“ (2,43)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „... Stimmen gab er natürlicher als alle anderen Testmodelle wieder. Doch der Shure trennte Instrumente und Sänger akustisch nicht so genau wie der Testsieger. Der Raumklang war nicht weiträumig genug.“

    SE420

    3

  • Creative ZEN Aurvana

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,56)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Der ‚Creative Zen Aurvana‘ punktete mit hervorragendem Tragekomfort, viel Zubehör und guten Messwerten. Der Klang wirkte ausgewogen. Nur mit der Wiedergabe von Stimmen hatte der Creative Probleme: Sänger und Sängerinnen klangen etwas matt und hohl.“

    ZEN Aurvana

    4

  • Etymotic Research 6i Isolator

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Ausstattung: Noise-Cancelling

    „befriedigend“ (2,57)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „... Stimmen und Instrumente ertönten warm und fast natürlich. Bei Musik mit Disco-Lautstärke hörte man aber Klangverzerrungen.“

    6i Isolator

    5

  • Ultimate Ears Super.fi 3 Studio

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Beim Klang gehört der ‚Super.fi 3 Studio‘ zu den besten fünf Kandidaten - mit gutem Raumklang, sauberen Höhen und präzisen Bässen. Stimmen wirkten allerdings leicht hohl und matt. ...“

    Super.fi 3 Studio

    6

  • Sony MDR-EX 90 LP

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,63)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Der ‚Sony MDR-EX90LP‘ gab Bässe tief und knackig wieder. Instrumente und Stimmen waren genau zu orten. Der Raumklang wirkte realistisch. Allerdings zischten Stimmen hin und wieder zu stark. Ruhestörung: Wenn Sie laut hören, kann ihr Sitznachbar leise mithören.“

    MDR-EX 90 LP

    7

  • JBL Reference 220

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,81)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    „... Stimmen wirkten zu hell und Frauengesang aggressiv. Der Bass war kraftvoll, aber übertrieben. ...“

    Reference 220

    8

  • AKG K 324 P

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,85)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „... Der AKG klang angenehm und kraftvoll. Allerdings trennte er etwa bei einem großen Orchester nicht alle Instrumente sauber voneinander.“

    K 324 P

    9

  • Sony MDR-EX 71

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (2,99)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „... Stimmen wirkten recht natürlich, Höhen klar. Im Bass spielte der Sony etwas zu forsch, aber ohne dabei zu dröhnen. Abstriche müssen Sie beim Raumklang machen ...“

    MDR-EX 71

    10

  • Denon AH-C700

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (3,01)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „... Ihn zeichnen klare Höhen und straffe Bässe aus. Bei Frauenstimmen zischten S-Laute aber zu stark. ... Beim Joggen wippten die weit abstehenden Kopfhörer störend mit.“

    AH-C700

    11

  • Shure SE310

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Ausstattung: Sound-Isolating

    „befriedigend“ (3,05)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „Der ‚Shure SE 310‘ klang zu hell und kraftlos. Schlagzeugsoli gab er mit zu wenig Wucht wieder. Bässe ertönten zu schwach, Stimmen wirkten dadurch dünn. ...“

    SE310

    12

  • Beyerdynamic DTX 50

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (3,21)

    Preis/Leistung: „preiswert“

    „... Man spürte ihn kaum, und auch bei Bewegungen saß er sicher. Im Hörtest betonte der ‚DTX 50‘ den Bass aber zu sehr. Die Wiedergabe wirkte dadurch etwas dumpf. Zudem erklangen Stimmen leicht hohl.“

    DTX 50

    13

  • Shure SE210

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (3,21)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „... Der ‚Shure SE 210‘ gab Stimmen verschnupft und belegt wieder. Männerstimmen wirkten zudem dünn und kraftlos. ...“

    SE210

    13

  • Koss The Plug

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel

    „befriedigend“ (3,35) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „... klingt warm und angenehm. Er gab Bässe wuchtig, aber auch leicht dröhnig wieder. Die Schaumstoffpolster gibt es nur in einer universellen Größe. Einigen Testern waren die Polster zu fest, sie drückten unangenehm im Ohr.“

    The Plug

    15

  • Bose Triport In-Ear Headphones

    • Typ: In-Ear-Kopfhörer;
    • Verbindung: Kabel;
    • Gewicht: 18,1 g

    „befriedigend“ (3,49)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    „... er hat nicht genug Halt und kann leicht verrutschen oder herausfallen. Der Klang wirkte dumpf und stark bassbetont.“

    Triport In-Ear Headphones

    16

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kopfhörer