BÜCHER prüft Hörbücher (1/2016): „Krimis & Thriller“

BÜCHER: Krimis & Thriller (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Was wurde getestet?

Getestet wurden acht Hörbücher des Genres Krimi und Thriller, die mit Endnoten von „sehr gut“ bis „geht so“ abschnitten. Die Bewertung erfolgte auf Grundlage der Kriterien Umsetzung, Inhalt und Ausstattung.

  • Jussi Adler-Olsen Takeover. Und sie dankte den Göttern

    • Genre: Thriller & Krimis

    „sehr gut“ (4,2 von 5 Punkten)

    „... Wolfram Koch, der alle Hörbuchfassungen der Romane Adler-Olsens liest, trägt auch hier wieder seinen Teil dazu bei, dass die komplexe Story gut ‚hörbar‘ ist und ihre eigene Dynamik entwickelt. Koch zählt nicht ohne Grund zu den Top-Sprechern – bei ihm liegt in der Ruhe die Kraft.“

    Takeover. Und sie dankte den Göttern
  • Max Rhode Die Blutschule

    • Genre: Thriller & Krimis

    „sehr gut“ (4,2 von 5 Punkten)

    „... Mag zwar der Plot gelegentlich etwas dünn und sprachlich überladen wirken, so ist es die eindringliche Stimme von Nathan, die auch hier einmal mehr Wunder wirkt. Er belebt die Figuren, verleiht den Teenagern Simon und Mark, dem erwachsenen Simon und allen anderen Charakteren voller Grausamkeit und Verzweiflung eine beeindruckende Fülle an Emotionen.“

    Die Blutschule
  • Michael Hjorth / Hans Rosenfeldt Die Menschen, die es nicht verdienen

    • Genre: Thriller & Krimis

    „sehr gut“ (3,9 von 5 Punkten)

    „... Gewitzter Krimi mit schillernden Figuren und unerwarteten Wendungen. Welbats brummige ‚Krümelmonster‘-Stimme verleiht ihm den beklemmenden Sound autoritären Bildungsbürgertums. In den Dialogen aber ist davon nichts mehr zu hören. Wenn Welbat in die Rolle von Bergmans Tochter Vanja schlüpft, die als Polizistin ebenfalls am Fall arbeitet, ist alle soignierte Schwere wie von Zauberhand aus seinem Timbre gewichen.“

    Die Menschen, die es nicht verdienen
  • Gillian Flynn Broken House

    • Genre: Thriller & Krimis

    „sehr gut“ (3,6 von 5 Punkten)

    „... Vera Teltz lässt uns an der Wandlung Nerdys von der abgeklärten zur zunehmend verunsicherten ‚Dienstleisterin‘ teilhaben, zumal diese den Hörer mehrfach direkt anspricht. Gekonnt aber auch ihre Interpretation der verängstigten Susan. Kurz und gut.“

    Broken House
  • Carla Buckley Mondscheinjunge

    • Genre: Thriller & Krimis

    „gut“ (3,3 von 5 Punkten)

    „... Mark Bremer (Hörspiel-Fans bekannt als blinder ‚Privatdetektiv Peter Lundt‘) liest sich zuerst warm, um dann noch besser in Rollen zu schlüpfen, kämpft aber manchmal mit längeren Beschreibungen. Denen aber muss man eine Chance geben, um Tyler als zuhörender Beobachter zu begleiten. Mit warmer Stimme führt Bremer durch eine Welt, die dunkler nicht sein könnte.“

    Mondscheinjunge
  • Alexander Söderberg Der zweite Sohn

    • Genre: Thriller & Krimis

    „gut“ (3 von 5 Punkten)

    „... Vera Teltz liest ausgesprochen gut. Sophie, deren Mafiafreund im Koma liegt und deren Sohn entführt wird, verleiht sie die nötige Tiefe und Ambivalenz. Dass die Heldin mit sich selbst ringt angesichts der moralischen Grenzen, die sie überschreiten muss, wenn sie ihren Sohn retten will, hört man ihr an. Nuanciert, emotional, ohne ins Pathetische abzugleiten, skizziert Teltz ihre Facetten. ...“

    Der zweite Sohn
  • Mary Higgins Clark Wenn du noch lebst

    • Genre: Thriller & Krimis

    „gut“ (3 von 5 Punkten)

    „... Viel spielt sich auf einer emotionalen, romantischen, atmosphärischen Ebene ab. Anfangs klingt das, als blättere Michou Friesz beim Vorlesen in einer Dekozeitschrift. Ihr wienerischer Einschlag passt wunderbar zum aristokratischen Flair der Geschichte. Ob einem der betont elegant dahinflanierende Stil gefällt oder nicht, ist wie bei der Inneneinrichtung vor allem Geschmacksache.“

    Wenn du noch lebst
  • Peter Mayle Eine korsische Gaunerei

    • Genre: Thriller & Krimis

    „geht so“ (2,35 von 5 Punkten)

    „... Auch Alexander Bandilla scheint kein Fan von Mayle zu sein. Dem Sprecher ist der permanente Vollgenuss der dynamischen Rentnerclique allem Anschein nach zu viel. Er rattert straff die sechs Stunden herunter. Ein akustischer Kurzurlaub samt Sonne, Schampus, Schickeria – der dem Zielpublikum vermutlich dennoch gefallen könnte.“

    Eine korsische Gaunerei

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Hörbücher