Grafikkarten im Vergleich: NVIDIA greift wieder an

Hardwareluxx [printed]

Inhalt

Pünktlich zur CES 2009 stellte NVIDIA seine zwei neuen Grafikkarten GeForce GTX 285 und GTX 295 vor. Ziel war es, die ATI Radeon HD 4870 X2 wieder vom Thron zu stoßen. Eines schon einmal vorneweg: dieses Ziel hat man auch erreicht. Möglich wird dies durch die kleinere Fertigungstechnik der GT200-GPU, die sowohl auf der GTX 285 als auch der GTX 295 zum Einsatz kommt. Wir haben uns einige Retail-Karten der neuen Generation geschnappt und diese gegeneinander sowie gegen zwei außergewöhnliche Dual-GPU-Karten von ATI antreten lassen.

Was wurde getestet?

Im Test waren elf Grafikkarten, die keine Endnoten erhielten.

  • EAH4870X2/HTDI/2G Tri-Fan

    Asus EAH4870X2/HTDI/2G Tri-Fan

    • Grafikspeicher: 2048 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Sowohl im Idle-Betrieb als auch unter Last arbeitet sie deutlich leiser als die Referenzversion und auch leiser als alle anderen Karten im Testfeld. ...“

  • ENGTX285 TOP/HTDP/1GD3 (90-C3CGM-L0UAY00T)

    Asus ENGTX285 TOP/HTDP/1GD3 (90-C3CGM-L0UAY00T)

    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Auch bei diesen Taktraten zeigt die Referenzkühlung noch keinerlei Schwächen und arbeitet sehr effizient. ...“

  • ENGTX285/HTDP/1GD3

    Asus ENGTX285/HTDP/1GD3

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Im Bereich der Performance ordnet sie sich, bedingt durch die fehlende Übertaktung, im hinteren Feld ein, kann dafür aber auch mit einem guten Preis glänzen. ...“

  • ENGTX295/2DI/1792MD3

    Asus ENGTX295/2DI/1792MD3

    • Grafikspeicher: 1792 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Die ENGTX295 entspricht der typischen GTX 295: Die Unterschiede zur Konkurrenz sind nicht einmal messbar, da sich alle Hersteller an die Vorgaben von NVIDIA halten ...“

  • GeForce GTX 285 OCX

    BFG Tech GeForce GTX 285 OCX

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Besonders herausragend zeigt sich die BFG GeForce GTX 285 OCX im Bereich der Performance, denn durch hohe Taktraten im Segment der GTX-285-Karten kann sie sich auch entsprechend in diesem Kapitel durchsetzen.“

  • GeForce GTX 285 FTW

    EVGA GeForce GTX 285 FTW

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... EVGAs FTW-Modell ist dank der schnellsten Taktraten auch die flotteste Single-GPU-Karte im Test. Sowohl bei der GPU als auch beim Speicher und den Shader-Prozessoren kann ihr kein anderes Modell das Wasser reichen. ...“

  • N285GTX-T2D1G-OC

    MSI N285GTX-T2D1G-OC

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Die Bezeichnung ‚OC‘ verdient das Model von MSI eigentlich gar nicht, zumindest aber ist sie etwas schneller als das Referenzmodell aus dem Hause ASUS. ...“

  • N295GTX-M2D1792

    MSI N295GTX-M2D1792

    • Grafikspeicher: 1792 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „Auch den Fans aktueller Dual-GPU-Karten wird MSI gerecht. Anders als bei der GeForce GTX 285 aber beschränkt man sich bei MSI hier auf eine Referenzversion. ...“

  • Radeon HD 4870 X2 Atomic

    Sapphire Radeon HD 4870 X2 Atomic

    • Grafikspeicher: 2048 MB;
    • Speichertyp: GDDR5;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Trotz werkseitiger Übertaktung sind die Temperaturen sehr niedrig und erlauben somit weitere Taktversuche. Der technische Aufwand sorgt natürlich für einen entsprechend hohen Preis. ...“

  • GeForce GTX 285

    XFX GeForce GTX 285

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Dank der von XFX gewählten Taktraten sortiert sich die Black Edition im oberen Testfeld ein. ...“

  • GeForce GTX 285 AMP!

    Zotac GeForce GTX 285 AMP!

    • Grafikspeicher: 1024 MB;
    • Speichertyp: GDDR3;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Möglichst viel Leistung zu einem angemessenen Preis möchte Zotac bieten und erreicht damit, eine echte Alternative zur Referenzversion zu sein.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten