zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

connect prüft Freisprechanlagen (1/2012): „Sichere Aussprache“

connect: Sichere Aussprache (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Sie plaudern gern fernmündlich am Steuer? Dann aber bitte nicht ohne: Sechs Bluetooth-Kits zur Selbstmontage im Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Freisprecheinrichtungen. Bewertet wurden die Produkte mit 1 x „sehr gut“, 3 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Handhabung und Übertragung (Klang Festnetz, Verhalten bei hohem Tempo und Klang Auto) bewertet.

  • Bury Technologies CV 9040 Plus

    • Typ: Autofreisprechanlage

    „sehr gut“ (432 von 500 Punkten)

    Die mit 169 EUR recht kostspielige Bury CV 9040 bietet fast alles, was man von einem Gerät dieser Art erwarten kann. Wieder einmal hat sich die Tonqualität bei Gesprächen in der Praxis bewährt. Außerdem hat man die Möglichkeit die Gesprächsqualität per anschließbarem Mikrofon weiter zu verbessern. Dank des Klappmechanismus bietet das Produkt vielseitige Montagemöglichkeiten. Der farbenfrohe Touchscreen reagiert zügig auf Eingaben. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    CV 9040 Plus

    1

  • Jabra Freeway

    • Typ: Autofreisprechanlage;
    • Montageart: Rückspiegel;
    • Gesprächszeit: 14 h

    „gut“ (422 von 500 Punkten)

    „Hoher Aufwand, hervorragendes Ergebnis: Jabra stellt mit der 119 Euro teuren Freeway den Nachfolger der ebenfalls gut getesteten Cruiser-Serie vor - und kann deren Ergebnisse noch locker toppen. Großen Anteil daran hat die sehr gute Sprachqualität, die im Auto von dem verbauten Zweiwege-System profitiert, das einen sehr klaren und offen Klang bietet. ...“

    Freeway

    2

  • Seecode Vossor Business

    • Typ: Autofreisprechanlage

    „gut“ (389 von 500 Punkten)

    Klasse Idee: Hier verbirgt sich die Freisprecheinrichtung im Rückspiegel. Ohne Mängel in der Verarbeitung ersetzt die Vossor Business problemlos normale Spiegel. Bedienung und Qualität der Sprache sind auf einem guten Niveau. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Vossor Business

    3

  • Seecode Wheel V3

    • Typ: Autofreisprechanlage

    „gut“ (380 von 500 Punkten)

    „... kann mit einer Rändelschraube einfach am Lenkradkranz befestigt werden, dank umschaltbarem Display auch unten. Dort lässt sich die Anlage einfach bedienen, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen ... Neben der nicht ganz problemlosen Handhabung kann die Ausstattung überzeugen: Die Sprachwahl des Handys lässt sich aufrufen, zudem nimmt die Anlage Kontakt zu zwei Mobiltelefonen gleichzeitig auf. ...“

    Wheel V3

    4

  • Bury Technologies EasyTouch

    • Typ: Autofreisprechanlage

    „befriedigend“ (370 von 500 Punkten)

    „... An Ausstattung hat die Easytouch außer einem ausziehbaren Mikrofon sonst nicht viel zu bieten, was aber in dieser Preisklasse völlig in Ordnung geht - immerhin kann man eine im Handy integrierte Sprachsteuerung aufrufen. Zur Schonung des Akkus schaltet sich die Beleuchtung nach einigen Minuten aus, so irritiert das Gerät an der Sonnenblende auch nicht den Blick. Beim Telefonieren packte die Easytouch die Anrufer wie in Watte ...“

    EasyTouch

    5

  • Jabra Drive

    • Typ: Autofreisprechanlage

    „befriedigend“ (365 von 500 Punkten)

    „... ein Blick auf die Punkteverteilung zeigt, dass man sie trotzdem ruhigen Gewissens empfehlen kann: Einzig die Ausstattung und dementsprechend auch die Handhabung kostet das mit 49 Euro erstaunlich günstige Kit viele Punkte. Weder Sprachsteuerung noch Sprachanwahl werden unterstützt - die Jabra kann telefonieren, mehr nicht. Und diesen Job erledigt sie sehr gut ...“

    Drive

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Freisprechanlagen