E-Bikes im Vergleich: Spreu und Weizen

velojournal: Spreu und Weizen (Ausgabe: Spezial 2014) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Velojournal testet zusammen mit Kassensturz und dem welschen Konsumentenmagazin ABE zwölf Elektrovelos in Preiskategorien zwischen 1500 und gut 3800 Franken. Beim Labortest und vor allem bei den Fahrten am Jura-Südfuss zeigten sich deutliche Unterschiede.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwölf Elektrofahrräder. Sechs Modelle wurden für „gut“ befunden, die übrigen sechs Fahrräder erhielten „genügende“ Testurteile. Man prüfte alle Elektrovelos anhand der Kriterien Unterstützungs-Kraft, Reichweite und Sensorik, Bedienung, Display. Zudem untersuchte man die Kriterien Fahrverhalten und Velo-Technik.

  • 1

    E-Drive Giro (Modell 2014)

    Cresta E-Drive Giro (Modell 2014)

    • Gewicht: 24,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „gut“ (5,3 von 6 Punkten) – Testsieger

    „Verdienter Testsieger: Starker Motor, seriöse Ausstattung. Dank geringem Energieverbrauch für einen 400-Wh-Akku erstaunliche Reichweite. Der Rahmen sollte für schwere Fahrer oder für einen Kindersitz steifer sein.“

  • 2

    Flyer C8.1 New Generation (Modell 2014)

    Biketec Flyer C8.1 New Generation (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 28,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 540 Wh

    „gut“ (5,1 von 6 Punkten) – Reichweiten-König

    „Der neue Motor des Flyers vermag zu überzeugen: gewohnt feine Sensorik, bei Bedarf gute Unterstützung. Sehr seriös und opulent ausgestattetes Elektrovelo. Schwer.“

  • 3

    E-Line C-N360 (Modell 2014)

    Bergamont E-Line C-N360 (Modell 2014)

    • Typ: E-Trekkingrad;
    • Gewicht: 25,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    „gut“ (5 von 6 Punkten) – Preis-Leistungs-Tipp

    „Die Kombination von Bosch-Motor und Nuvinci-Schaltung ist sehr angenehm zu fahren. Warum das Licht nicht über den Akku betrieben wird, bleibt ein Rätsel.“

  • 3

    E-Terra (Modell 2014)

    Stöckli Sport E-Terra (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „gut“ (5 von 6 Punkten)

    „Kräftiger, sehr antrittsstarker und absolut geräuschfreier Hinterradmotor. Feines Ansprechverhalten. Stark hecklastig, daher mit Kindersitz oder viel Gepäck unsicher zu fahren.“

  • 3

    Blenio+ (Modell 2014)

    Villiger Blenio+ (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 26,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    „gut“ (5 von 6 Punkten)

    „Sehr steifer Rahmen, angenehmes Fahrverhalten, gute Ausstattung. Der Akku am Rahmen ist sehr einfach zu bedienen. Gute Reichweite.“

  • 6

    Dover Impulse HS8 (Modell 2014)

    Raleigh Dover Impulse HS8 (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 26,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 612 Wh

    „gut“ (4,8 von 6 Punkten)

    „Von der Klingel bis zum Rahmen gut ausgestattetes Elektrovelo. Dank grossem Akku sehr gute Reichweite. Sehr schönes, übersichtliches und gut zu bedienendes Display. Rücktrittbremse ist gewöhnungsbedürftig.“

  • 7

    E-Ecorider DI (Modell 2014)

    Wheeler E-Ecorider DI (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,9 kg;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 423 Wh

    „genügend“ (4,6 von 6 Punkten)

    „Gut ausgestattetes Elektrovelo mit kräftigem Hinterradmotor. Sehr leise. Der Durchstieg für den Fuss ist etwas schmal geraten.“

  • 8

    SportXX Migros Crosswave Energy (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 24,6 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 300 Wh

    „genügend“ (4,5 von 6 Punkten)

    „Velo mit Bosch-Motor zu einem günstigen Preis. Bei der Ausstattung wurde aber gespart: Verzinkte Schrauben, zu kurze Schutzbleche und unpraktischer Gepäckträger sollten nicht sein.“

  • 9

    Coop Leopard Prima II (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 22,2 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „genügend“ (4,4 von 6 Punkten)

    „Kräftiger Frontantrieb, der Motor kennt jedoch nur Vollgas und ist kaum zu dosieren. Einfache Sensorik, günstige Ausstattung, für gelegentliche Fahrten o.k.“

  • 9

    Saxonette Saxonette Comfort III (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 25,3 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „genügend“ (4,4 von 6 Punkten)

    „Gute Reichweite, Motorkraft aber etwas bescheiden. Für leichte Personen noch gut.“

  • 11

    Tell E-Novation

    Landi Tell E-Novation

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 28,8 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 396 Wh

    „genügend“ (4,2 von 6 Punkten)

    „Gute Unterstützung, akzeptable Reichweite, jedoch schlechte Sensorik und mühsam zu bedienendes Display. Schwer.“

  • 12

    SportXX Migros Crosswave Comfort-E (Modell 2014)

    • Typ: E-Citybike;
    • Gewicht: 23,6 kg;
    • Motor-Typ: Frontnabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 325 Wh

    „genügend“ (4,1 von 6 Punkten)

    „Günstiges Elektrovelo mit ordentlicher Ausstattung. Die Kraft des Motors ist etwas bescheiden, die Motorleistung lässt sich kaum dosieren. Wenig Reichweite, daher nur für Kurzstrecken geeignet.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes