E-Bikes im Vergleich: E-Bikes für jedes Terrain

Fit For Fun - Heft 11/2014

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest wurden acht Elektro-Bikes geprüft. Es fand keine Notenvergabe statt. Es wurden die Kriterien Innovation, Style, Erlebnis und Fitness zur Beurteilung herangezogen.

  • Bulls E-Stream FS Enduro (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 22 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor

    ohne Endnote

    „Es ist eines der ersten vollgefederten E-Bikes. Dabei sieht man ihm den eingebauten ‚Lift‘ kaum an - der innovative Brose-Motor und der Akku sind elegant im Rahmen integriert. So lässt es sich nach dem Downhill entspannt wieder aufwärts strampeln.“

    E-Stream FS Enduro (Modell 2015)
  • Electra Bike Townie GO! (Modell 2015)

    • Typ: E-Cruiser;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor

    ohne Endnote

    „Dieses feminine E-Bike im Cruiserdesign vereint Style mit Funktionalität - der Akku sitzt dezent unter dem Gepäckträger. Zusätzlich sorgt der tiefe Durchstieg und die speziell nach hinten geneigte ‚Flat Foot‘-Position für höchsten Fahrkomfort.“

    Townie GO! (Modell 2015)
  • Felt LEBOWSKe (Modell 2015)

    • Typ: Fatbike, E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,11 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Das weltweit erste E-Fatbike! Grundsätzlich ist man mit den neuen Jumborädern auf extrem schwierigem Terrain unterwegs (zum Beispiel am Strand oder in der Wüste), hier ist der Bosch-Mittelmotor eine sinnvolle und nützliche Unterstützung.“

    LEBOWSKe (Modell 2015)
  • Flyer Flogo 3.01 (Modell 2015)

    • Typ: E-Citybike;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 540 Wh

    ohne Endnote

    „Komfortable, breite Bereifung, kompakte Abmessungen und ein tiefer Einstieg machen dieses wendige ‚Mittelgewicht‘ (23 Kilo) zum perfekten Citygleiter. Der drehbare Lenker ermöglicht ein unkompliziertes Handling und Verstauen etwa in der U-Bahn.“

    Flogo 3.01 (Modell 2015)
  • Haibike SDURO HardNine RC (Modell 2015)

    • Typ: E-Mountainbike;
    • Gewicht: 21,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Das Einsteiger-E-Mountainbike zum absoluten Bestpreis - bei dennoch akzeptablen Gewicht (20,4 Kilo)! Der neue Yamaha-Mittelmotor agiert sportlich, der zentrale Akku sorgt für ausgewogene Fahreigenschaften und leichtes Handling im Gelände.“

    SDURO HardNine RC (Modell 2015)
  • Haibike XDURO Race 28 (Modell 2015)

    • Typ: E-Rennrad;
    • Gewicht: 18,1 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Das einzige ‚offene‘ E-Rennrad mit offizieller Straßenzulassung: Der bärenstarke Bosch-Antrieb unterstützt bis 45 km/h! Zudem ist es mit rund 18 Kilo im Verhältnis ein echtes Leichtgewicht. Das erlaubt Ausfahrten im Tour-de-France-Tempo.“

  • Riese und Müller Blue Label Charger GT45 HS (Modell 2015)

    • Typ: S-Pedelec, E-Mountainbike;
    • Gewicht: 23,5 kg;
    • Motor-Typ: Mittelmotor;
    • Akku-Kapazität: 400 Wh

    ohne Endnote

    „Dieses stylishe Modell kommt in der schnellen 45-km/h-Version und ist voll auf Speed getrimmt: Der Antrieb ist sehr agil, seine Geometrie macht es besonders wendig. Die Sitzposition ist dennoch komfortabel.“

    Blue Label Charger GT45 HS (Modell 2015)
  • Specialized Turbo (Modell 2015)

    • Typ: S-Pedelec;
    • Motor-Typ: Hecknabenmotor;
    • Akku-Kapazität: 460 Wh

    ohne Endnote

    „Der E-Bike-Klassiker und Alleskönner mit intelligenten Features: Der Motor ist in der Hinterradnabe und der Lithiumionenakku im Unterrohr verbaut. Es wird in der 25-km/h-Version geliefert, kann jedoch vom Händler auf 45 km/h getunt werden. ... innovativ, effektiv, pur.“

    Turbo (Modell 2015)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes