E-Bikes im Vergleich: Bergauf E-rlebnis

ElektroRad: Bergauf E-rlebnis (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Wer richtig bergauf will, braucht normalerweise eine ordentliche Portion Fitness. Nicht mit unseren sieben geländegängigen E-Bikes. Sie ermöglichen den Gipfelsturm auf die lässige Tour – ohne Leistungsstress und mit einem Lächeln auf den Lippen!

Was wurde getestet?

Sieben elektrisch angetriebene Sporträder waren Gegenstand des Vergleichs. Die Modelle erhielten Noten von 1,4 bis 2,1. Als Kriterien dienten Antrieb und Fahrrad. Des Weiteren beurteilte man den Einsatzbereich von Komfort bis Sport.

  • Six50-E FS 3 (Modell 2014)
    1
    Bulls Six50-E FS 3 (Modell 2014)

    E-Mountainbike; Gewicht: 19,9 kg; Kettenschaltung; Aluminium

  • XDuro RX 29 (Modell 2014)
    2
    Haibike XDuro RX 29 (Modell 2014)

    E-Mountainbike; Gewicht: 20,4 kg; Kettenschaltung; Aluminium; Hardtail

  • Kein Produktbild vorhanden
    3
    AVE Bikes XH 5 FS (Modell 2014)

    E-Mountainbike; Gewicht: 21,2 kg; Kettenschaltung

  • e-Cross P (Modell 2014)
    3
    KTM e-Cross P (Modell 2014)

    E-Crossrad; Gewicht: 22,6 kg; Kettenschaltung; Aluminium

  • E-Cross (Modell 2014)
    5
    Wheeler E-Cross (Modell 2014)

    E-Crossrad; Gewicht: 22,7 kg; Kettenschaltung; Aluminium

  • E-Power X-Vert 29 (Modell 2014)
    6
    Corratec E-Power X-Vert 29 (Modell 2014)

    E-Mountainbike; Gewicht: 20,4 kg; Kettenschaltung; Scheibenbremse; Aluminium; Hardtail

  • MTB 26
    7
    Remsdale MTB 26" (Modell 2014)

    E-Mountainbike; Gewicht: 14,3 kg; Kettenschaltung; Aluminium; Hardtail

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema E-Bikes