Audio Video Foto Bild prüft Blu-ray-Player (11/2012): „Kampfansage!“

Audio Video Foto Bild: Kampfansage! (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Schlechte Zeiten für DVD-Spieler: Die besten Blu-ray-Player in diesem Test können viel und kosten wenig. Mit Preisen unter 100 Euro zielen sie direkt auf den Geldbeutel.

Was wurde getestet?

Es wurden sechs Blu-ray-Player verglichen und 3 x mit „gut“ sowie 3 x mit „befriedigend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Tonqualität, Fotowiedergabe, Anschlüsse, Ausstattung und Funktionen, Bedienung, Umwelt und Gesundheit sowie Service.

  • Sony BDP-S390

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Schnittstellen: HDMI, WLAN optional, Composite-Video

    „gut“ (2,04) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „So viel Ausstattung wie der Sony bietet kein anderer Player im Test: WLAN und zahlreiche Internet-Dienste sind zum günstigen Preis an Bord. Nur das fehlende Gerätedisplay sowie die teils langen Wartezeiten im Menü passen nicht ins Gesamtbild. Bild- und Tonqualität waren durchweg gut, einzig bei der DVD-Wiedergabe war er mit gelegentlichem Flimmern etwas schlechter als der zweitplatzierte Philips.“

    BDP-S390

    1

  • Philips BDP3300

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Gewicht: 1,5 kg;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „gut“ (2,07) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Als einziger Player im Testfeld lieferte der Philips bei DVD und Blu-ray über HDMI durchweg perfekte Bildqualität, auch beim Ton erlaubte er sich keine Patzer. Obwohl die Fernbedienung etwas klein ist, gehen Einstellungen und die Bedienung einfach von der Hand. Die Internet-Angebote beschränken sich auf YouTube und Picasa. Dafür ist die Menüführung zum Daten-Abspielen über USB hübsch gestaltet.“

    BDP3300

    2

  • Panasonic DMP-BD77

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Gewicht: 1,5 kg

    „gut“ (2,22)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Dank seiner sehr guten Bild- und Tonqualität landet der DMP-BD77 trotz magerer Internet-Ausstattung im Mittelfeld dieses Tests. Filme, Fotos und Musik erscheinen beim Aufruf über das Heimnetzwerk (DLNA) besser sortiert als über den USB-Anschluss. Der Player arbeitet zwar ohne Lüfter, dafür gab das Laufwerk hörbare Arbeitsgeräusche von sich. Das ist nur störend, wenn Sie sehr nah am Player sitzen.“

    DMP-BD77

    3

  • LG BP120

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • Multimedia-Formate: DivX;
    • Schnittstellen: HDMI

    „befriedigend“ (2,61)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Puristisch wie kein anderer Player im Test, verzichtet der LG auf jegliche Netzwerk- und Internet-Funktionen. Ab und zu fällige Software-Updates müssen am Computer geladen und per USB aufgespielt werden. Einen Analog-Ausgang für Stereo-Anlagen gibt’s auch nicht. Während der DVD-Wiedergabe kam es nur an feinen Linien zu Bildflimmern. Ansonsten waren Bild und Ton sehr gut.“

    BP120

    4

  • Toshiba BDX1300KE

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Erhältliche Farben: Schwarz

    „befriedigend“ (2,62)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Wenn Sie auf Internet-Extras und den Analog-Ausgang für die Stereo-Anlage verzichten können, ist der günstige Toshiba eine gute Wahl. An der Bild- und Tonqualität per HDMI ist nichts auszusetzen, und die Vielfalt über den USB-Anschluss abspielbarer Multimedia-Dateien ist groß. Die Menüs reagierten flott, an ihren Aufbau und die undeutlich beschriftete Fernbedienung muss man sich aber gewöhnen.“

    BDX1300KE

    5

  • Samsung BD-E5300

    • Ultra-HD-Blu-ray: Nein;
    • 4k-Upscaling: Nein;
    • HDR10: Nein;
    • Dolby Vision: Nein;
    • DTS-HD: Ja;
    • Multimedia-Formate: DivX

    „befriedigend“ (2,86)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Trotz guter Bildqualität und sauberem Ton landet der Samsung auf dem letzten Platz. Grund: Die Mitbewerber sind zu gut und die Internet-Ausstattung des BD-E5300 lässt zu wünschen übrig. YouTube ist zwar an Bord, nicht aber die sonst bei Samsung übliche Auswahl an Apps. Selbst die Multimedia-Wiedergabe schwächelte: Fotos mit mehr als 10 Megapixel Auflösung etwa stellte das Gerät nicht dar.“

    BD-E5300

    6

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blu-ray-Player

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf