zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Blitzgeräte im Vergleich: Blitzfunker

fotoMAGAZIN: Blitzfunker (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter
  • Cullmann CUlight FR 60

    • Typ: Aufsteckblitz;
    • Leitzahl: 60;
    • Blitzsteuerung: Manuell, Auto (TTL)

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Die Leistung des CUlight FR 60 reicht aus, um große Räume auszuleuchten oder auch mal gegen die Sonne zu blitzen. Bei voller Leistungsabgabe leistet er sich jedoch eine Pause von etwa 2,5 Sekunden, bis er wieder schussbereit ist. ...“

    CUlight FR 60
  • Metz mecablitz M400

    • Typ: Aufsteckblitz;
    • Leitzahl: 40 (ISO 100;
    • 105 mm)
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Er macht auf kleinen DSLRs und besonders auf spiegellosen Systemkameras eine gute Figur. Mit einer Leistung von LZ40 ist er allerdings auch deutlich schwächer – für die meisten Anwendungen wird dies aber ausreichen. ... Eine integrierte LED-Leuchte kann als Videolicht dienen und ist sogar in sechs Stufen regelbar. Allerdings reicht die Leuchte nur ein bis zwei Meter weit und ihr Licht ist sehr hart. ...“

    mecablitz M400
  • Rollei 58

    • Typ: Aufsteckblitz;
    • Leitzahl: 58;
    • Blitzsteuerung: Auto (TTL)

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der Blitz selbst verhält sich als Aufsteckblitz unauffällig: Der Kopf ist mit ausreichenden Freiheitsgraden schwenkund drehbar, die Bedienung entspricht fast exakt dem Cullmann-Blitz – bei Rollei fehlt allerdings der Set-Knopf im Drehrad. ... “

    58

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blitzgeräte