6 Bildbearbeitungs-Plug-ins: Freistell-Plug-ins

DOCMA

Inhalt

Masken, Auswahlbereiche, Freisteller - für jeden Bildbearbeiter sind das die eher anspruchsvollen Themen. Das gilt umso mehr, wenn es sich um komplizierte Motive wie Haare, Federn oder transparente Objekte dreht. Verschiedene Hersteller bieten Plug-ins an, die bei solchen Aufgaben wirksame Unterstützung bieten sollen. Wir untersuchen, was diese Zusatzmodule wirklich bringen und welche man sich zulegen sollte.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Freistell-Plug-ins.

  • onOne-Software Mask Pro 4.1

    • Typ: Diverses

    5 von 5 Sternen

    „... Seine Stärken zeigt MaskPro eindeutig bei schwierigen Motiven wie Haaren, Astwerk, sowie bei transparenten Objekten wie Glas, Rauch oder Seifenblasen. Hier sind die 139 Euro für das Programm wirklich gut angelegt. ...“

    Mask Pro 4.1

    1

  • Akvis Chameleon 6.0

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung

    3 von 5 Sternen

    „... Das Plug-in arbeitet mit Photoshop ab CS3, Photoshop Elements 6 sowie allen Bildbearbeitungsprogrammen mit Plug-in-Schnittstelle zusammen. ...“

    Chameleon 6.0

    2

  • Topaz Labs Topaz ReMask

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung, Professionelle Bildbearbeitung

    3 von 5 Sternen

    „Bei einfachen Motiven erledigt Remask seine Aufgabe ohne Probleme. Bei komplexen Strukturen wie Federn, Haaren oder auch transparenten Objekten sind die Ergebnisse nicht wirklich zufriedenstellend. Insbesondere mit Farbsäumen kommt das Plug-in nicht gut zurecht. ...“

    Topaz ReMask

    2

  • Vertustech Fluid Mask 3

    • Freeware: Nein

    3 von 5 Sternen

    „Die Einarbeitung in Fluid Mask gestaltet sich eher schwierig. Die Vorgehensweise bei komplexen Motiven ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, so dass man auf die Tutorials angewiesen ist. Wer sehr gut Englisch versteht, wird in den Video-Tutorials Hilfe finden. ...“

    Fluid Mask 3

    2

  • Mikhail Sindeyev GML Matting 0.3

    • Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Ja;
    • Typ: Nachbearbeitung

    2 von 5 Sternen

    „... Da die Vorgehensweise des Plug-ins keine nennenswerten Vorteile gegenüber den Photoshop-eigenen Methoden und Werkzeugen und schon gar nicht gegenüber Plug-ins wie etwa MaskPro bringt, besteht eigentlich keine Veranlassung, GML Matting zu installieren.“

    GML Matting 0.3

    5

  • Corel Knockout 2.0

    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista;
    • Freeware: Nein;
    • Typ: Nachbearbeitung

    1 von 5 Sternen

    „... nur noch unter Windows XP und Vista lauffähig, eine Demoversion gibt es, verständlicherweise, bei diesem Preis nicht. Dafür arbeitet das Modul nicht nur mit Photoshop und Photoshop Elements, sondern auch mit anderen Grafikprogrammen zusammen.“

    Knockout 2.0

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema CAD-Programme / Zeichenprogramme