VIDEOAKTIV prüft Audio-Software (9/2013): „Studioluft“

VIDEOAKTIV: Studioluft (Ausgabe: 6/2013 (Oktober/November)) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Auch Videoschnittprogramme bieten heute brauchbare Möglichkeiten zur Tonbearbeitung. Dennoch sind ihnen die meisten spezialisierten Audioprogramme schon bei einfachen Aufgaben weit überlegen – und ebnen außerdem den Weg zum eigenen Soundtrack.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden sechs Sequencer-Programme, wobei sich eines durch den günstigeren Preis deutlich von den anderen Testkandidaten abhob. Ein Profi-Programm erreichte die Bestnote „hervorragend“, die vier weiteren Profi-Versionen waren jeweils „sehr gut“. Die günstigere Software erhielt ein „befriedigendes“ Urteil.

  • Steinberg Cubase 7

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 7, Mac OS X;
    • Freeware: Ja

    „hervorragend“ – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Bei der Audiobearbeitung und den Loop-Funktionen bietet Cubase alles, was der Tonmann für einen Film braucht. Wer den Willen hat, sich in die komplexen Möglichkeiten einzuarbeiten, bekommt das umfangreichste Werkzeug in diesem Test.“

    Cubase 7

    1

  • Ableton Live Suite 9

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win XP;
    • Freeware: Nein

    „sehr gut“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Oberstes Prinzip bei Ableton Live ist, alle Funktionen in Echtzeit auszuführen. Dementsprechend gibt es nur grundliegende Schnittfunktionen, kein echtes Loudness Metering und kein Comping. Ansonsten bietet Live aber alles, was man von einem Sequencer erwartet.“

    Live Suite 9

    2

  • Avid Pro Tools 11

    • Typ: Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Avid hat es geschafft, die schlimmsten Makel zu beseitigen. Der große Sprung von Pro Tools 11 ist, dass es nun in 64 Bit läuft. Die meisten Performance- und Detailverbesserungen hängen damit zusammen.“

    Pro Tools 11

    2

  • Motu Digital Performer 8

    • Typ: Plug-in, Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X;
    • Freeware: Nein

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Motu richtet sich an Pro-Tools-Anwender, die erweiterte Bearbeitungsoptionen für Audiodateien wünschen. Der Plug-in Manager und eine verbesserte Videowiedergabe sind die wichtigsten neuen Features – und natürlich, dass es die Software jetzt auch für Windows gibt.“

    Digital Performer 8

    2

  • PreSonus Studio One 2.5 Professional

    • Typ: Plug-in, Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Mac OS X, Win XP;
    • Freeware: Nein

    „sehr gut“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „PreSonus schafft es dank viel Drag & Drop und der Kontextmenüs, relativ komplexe Funktionen einfach zu machen. Zudem nimmt einen Studio One mit zahlreichen guten Presets für Effekte an die Hand.“

    Studio One 2.5 Professional

    2

  • TSC Tracktion 4

    • Typ: Audio-Editor, Sequenzer / Produktionssoftware;
    • Betriebssystem: Win 10, Win 8, Win 7, Mac OS X, Linux, Win;
    • Freeware: Ja

    „befriedigend“ – Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Wer ein einfaches Programm sucht und sich seine Filter für das Mastering und seine Softwareintrumente selbst zusammenstellen will, der bekommt hier eine gute Baukastenlösung mit sehr geringem Lernaufwand.“

    Tracktion 4

    6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software