zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Apps im Vergleich: Geheimnis-Wahrer: Apps, die verschlüsseln

Apps Magazin: Geheimnis-Wahrer: Apps, die verschlüsseln (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

NSA, Hacker, Cyber-Terroristen. Die Gedanken sind zwar noch frei, alles andere ist mittlerweile weitestgehend durchsichtig - das Fortschreiten der Informationstechnologie und der Wunsch vieler Nutzer nach kompletter Vernetzung hat dazu beigetragen. Neue Gefahren erfordern Gegenmaßnahmen. Deshalb haben wir hier einige nützliche Apps zusammengetragen, die Schutz vor Überwachung gewähren - dank Verschlüsselung.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich sechs Verschlüsselungs-Apps. Die Bewertungen reichten von 4 bis 5 von 5 Sternen.

  • 1

    Unlimited Free VPN

    Betternet Unlimited Free VPN

    • Art: Dienstprogramm;
    • Plattform: Android;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenpflichtiger Download

    5 von 5 Sternen

    „... Die Entwickler dieser App wollen das Internet besser machen, eben ein Betternet erschaffen, das politisch aufgebaute Hürden hinter sich lässt und so z.B. jedem User Zugang zu Programmen und Inhalten verschafft ... Die Benutzung ist denkbar einfach, man muss im Grunde nichts tun als die App zu installieren und zu öffnen, verbinden, fertig! Wer mehr Bandbreite braucht, bezahlt 5,62 Euro monatlich.“

  • 1

    Messenger

    Telegram Messenger

    • Art: Social + Messaging;
    • Plattform: iPad, iPhone, iPod touch;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download

    5 von 5 Sternen

    „Telegram ist die vielleicht populärste Messenger-App, die von Anfang an die sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Verwendung hatte. ... Im Prinzip ist alles wie bei jedem anderen Messenger auch: Texte, Bilder und Videos verschicken. Kleines Agenten-Feature: Es gibt die Spezialfunktion, dass sich bestimmte Nachrichten von selbst auflösen - wenn man das will. ...“

  • 1

    Orweb

    The Guardian Project Orweb

    • Art: Dienstprogramm;
    • Plattform: Android;
    • Kosten: Keine In-App-Käufe, Kostenloser Download

    5 von 5 Sternen

    „... Er nutzt verschiedene Verwirrstrategien mit VPN und Proxy-Servern, die eine Ortung des Nutzers unmöglich machen. Alle Spuren werden dadurch verwischt, man hinterlässt keine Fuß- bzw. Fingerabdrücke mehr im Netz. ... Dann dauert zwar alles etwas länger, ist dafür aber absolut anonym. Ein Sprachwechsel auf Deutsch ist übrigens später möglich.“

  • 4

    Threema

    Kasper Systems Threema

    • Art: Social + Messaging

    4,5 von 5 Sternen

    „... Threema ist ein sicherer Messenger mit einer schlichten, aber eleganten Benutzeroberfläche. Mit mittlerweile mehr als 3,5 Millionen App-Verkäufen (wohlgemerkt kostenpflichtig) gibt es schon einige Nutzer. Die Wahrscheinlichkeit, Freunde zu haben, die diese App bereits benutzen, ist damit nicht gering, aber auch nicht so groß - und ohne Nutzer ist auch der sicherste Messenger wertlos. ...“

  • 4

    Password Mgr Premium

    LastPass Password Mgr Premium

    • Art: Sicherheit, Dienstprogramm;
    • Plattform: Android;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    4,5 von 5 Sternen

    „... Er speichert alle Passwörter verschlüsselt bzw. generiert sogar selbst schwer zu knackende. Merken muss man sich dann nur noch ein einziges Master-Passwort. Auf dem PC funktioniert LastPass schon länger, da aber immer mehr Tätigkeiten über Mobilgeräte ausgeführt werden (Bankgeschäfte inklusive), wurde eine App nachgeliefert. Sie ist kostenlos, der Service kostet aber 24 Dollar pro Jahr und Anwender.“

  • 6

    RocketVPN Premium VPN

    ConnectEasy Technology RocketVPN Premium VPN

    • Art: Dienstprogramm;
    • Plattform: Android;
    • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download

    4 von 5 Sternen

    „... Nach der Installation folgt die Registrierung, danach wartet ein Testkonto ... Jetzt muss ein Server gewählt werden und schon kann es losgehen. Der VPN-Tunnel ist eng, d.h. die Datenübertragung erfolgt nicht so schnell wie üblich. Ansonsten funktioniert das Programm tadellos. Nur den Play Store kann man so nicht austricksen, da er sich die bei der Anmeldung des Kontos verwendete IP-Adresse merkt.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Apps