Segelboote

(262)

  • Ratgeber Segelboote

Produktwissen und weitere Tests zu Segelboote

Ein Männertraum marina.ch Nr. 73 (Juli/August 2014) - Während Vieles aus dem Reich der Mitte vor allem billig ist, will die ‚Far East 31R‘ genau das Gegenteil. Sie soll den Europäern zeigen, was die chinesische Werft kann - damit sie danach auf dem Heimatmarkt erfolgreich sein kann. Testumfeld: Geprüft wurde ein Segelboot, das keine Endnote erhielt.

Zeitlos! segeln 8/2015 - 1982 auf den Markt gekommen, war die kleine Hallberg-Rassy 29 so etwas wie eine Rückbesinnung auf den Einstiegsmarkt. Kompakt und trotzdem wertig gebaut, verkaufte sich das Olle Enderlein-Design satte 571 Mal. Testumfeld: Im Praxischeck befand sich ein gebrauchtes Segelboot, das jedoch keine abschließende Benotung erhielt.

Kein Boot von der Stange segeln 7/2015 - Angelehnt an traditionelle Arbeitsboote, ausgestattet wie eine vollwertige Fahrtenyacht für Küstenreviere: Der Cornish Crabber 26 erfreut Fans englischer Kutter. Testumfeld: Ein Segelboot wurde ausprobiert und beurteilt. Eine Gesamtnote hat man nicht vergeben.

Schick über den Schlick segeln 5/2015 - Die Southerly 32 ist das kleinste Mitglied der englischen Schwenkkieler-Sippe. Wir haben sie unter die Lupe genommen und eine solide Familienyacht für Tidenreviere erlebt Testumfeld: Im Check befand sich ein Segelboot, das jedoch keine Gesamtnote als Bewertung erhielt.

Ein echtes Stück Cornwall Yacht 14/2015 - Den Arbeitsbooten der Fischer nachempfunden, sind die Boote von Cornish Crabber seit Jahrzehnten ein Fels in der Brandung im europäischen Kleinkreuzer-Markt: Gaffelrigg, Langkiel, traditionelle Linien. Gut so! Testumfeld: Ein Segelboot wurde Probe gefahren. Es erhielt keine Gesamtnote. Die Tester betrachteten die Aspekte Konstruktion/Konzept, Segelleistung/Trimm, Wohnen und Ausbauqualität sowie Ausrüstung/Technik.

Aus Freude am Fahren Yacht 10/2015 - Mit der Farr 280 will Farr Yacht Design das ultimative Sportboot verkaufen. Es soll sich möglichst als Einheitsklasse etablieren und durch moderne Trimmelemente sowie viel Power puren Segelspaß bieten. Testumfeld: Ein Segelboot wurde geprüft. Eine Endnote haben die Tester nicht vergeben. Man betrachtete Konstruktion und Konzept, Segelleistung/Trimm sowie Ausrüstung und Technik.

Wie Fenix aus der Asche segeln 12/2014 - Viel Raum, wenig Gewicht und gute Segeleigenschaften. Als die vom schwedischen Ausnahme-Designer Pelle Peterson gezeichnete Maxi Fenix 1982 auf den Markt kam, war sie ihrer Zeit in Vielem voraus – was sie heute zu einem attraktiven Gebrauchtboot macht. Testumfeld: Es wurde ein gebrauchtes Segelboot unter die Lupe genommen. Es erhielt keine Endnote.

Licht und Schatten Yacht 9/2015 - Neue Marke aus England: Die Arbor 26 ist ein interessantes und wandelbares Boot; der Rumpf ist in Leistenbauweise aus Holz gefertigt. Bis zur Serienreife gibt es für die Werft aber noch Einiges zu tun. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot ausprobiert. Eine Endnote hat man nicht vergeben. Zur Betrachtung zog man die Aspekte Konstruktion/Konzept, Segelleistung/Trimm sowie Wohnen/Ausbauqualität und Ausrüstung/Technik heran.

Mehr sein als Schein Yacht 6/2015 - Die Macher der Pointer 25 verzichteten auf eine extravagante Optik und auf schrille Details. Vielmehr gibt sich das Multitalent aus Holland bodenständig und ehrlich. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot Probe gefahren. Es schnitt ohne Endnote ab. Man betrachtete unter anderem Segelleistung und Trimm, Wohnen/Ausbauqualität sowie Ausrüstung und Technik.

Aufklappen, losangeln! Blinker 5/2015 - Möchten Sie wissen, warum sich das faltbare Banana-Boot von SieBroTec im Test als tolles Angelboot erwiesen hat? Dann lesen Sie weiter. Testumfeld: Ein Faltboot zum Angeln wurde in der Praxis ausprobiert, blieb jedoch ohne Endnote. Als Testkriterien dienten Technik, Ausstattung und Praxis.

J-Class für Jedermann Yacht 8/2015 - Die betörende CW Hood 32 stammt aus den USA und wird nun auch in Europa vertrieben. Als reinrassiger Daysailer kommt das schicke Boot ganz ohne Kajüte und Innenausbau. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot ausprobiert und begutachtet. Es schnitt jedoch ohne Endnote ab. Man betrachtete Ausrüstung/Technik, Konstruktion/Konzept sowie Segelleistung und Trimm.

„Alles drin, alles dran Yacht 5/2015 - Ein echter Tipp für Gebrauchtbootkäufer: Die Winner 9.50 vereint guten Wohnkomfort mit besten Segeleigenschaften auf kleinem Raum. Stärken und Schwächen des Familienboots. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot aus dem Gebrauchtmarkt ausprobiert. Es erhielt keine Endnote. man betrachtete unter anderem Konstruktion/Konzept, Segelleistung/Trimm sowie Wohnen und Ausbauqualität.

Kleine Kiste, großer Sport Yacht 3/2015 - Kurz, breit und schon fast grotesk übertakelt: Die Segelzwerge der Klasse Mini 6.50 sind extrem - und dennoch hochseetauglich. Die Klasse wächst, auch hierzulande. Die neue Poco 3 im YACHT-Exklusivtest. Testumfeld: Im Check befand sich ein Segelboot, das ohne Endnote abschnitt. Man betrachtete unter anderem die Eigenschaften Segelleistung/Trimm sowie Konstruktion/Konzept und Wohnen/Ausbauqualität.

Der Reiz des Reduzierten segeln 10/2014 - Håkan Södergrens Entwurf der Senorita Helmsman begeisterte Ende der 70er Segler, denen schöne, puristische Linien wichtiger waren, als viel Raum unter Deck. Testumfeld: Getestet wurde ein gebrauchtes Segelboot. Eine Benotung blieb aus.

Keine Zeit für Tee Yacht 7/2015 - Nichts mit Gemütlichkeit und Erholung: Die SK2 mit Neigekiel ist genau das richtige für den schnellen, intensiven Segelspaß zwischendurch. Ansonsten steht das Boot an Land. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot geprüft. Es schnitt jedoch ohne Endnote ab.

Ganz schön schnell segeln 8/2014 - Forsch dringt die chinesische Fareast-Werft auf den deutschen Markt. Allein in diesem Jahr präsentiert sie drei neue Yacht-Modelle. segeln hat den Performance Cruiser Fareast 26 bei stürmischen Winden getestet – und viel Spaß gehabt. Testumfeld: Geprüft wurde ein Segelboot, das mit 4 von 5 Sternen abschnitt.

Auf Falkenjagd in Holland Yacht 1/2015 - Kann dieses Boot dem weitverbreiteten Polyfalk Konkurrenz machen? Die Falcon aus den Niederlanden kann man als Tourer und Schulschiff oder als Regattaboot ordern. Test der sportlichen Version. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein Segelboot, das keine Endnote erhielt. Man begutachtete die Aspekte Konstruktion und Konzept, Segelleistung und Trimm sowie Ausrüstung und Technik.

Neue RM 890 aus Frankreich Segler Zeitung 12/2014 - Die neue RM 890 lag für einen Probeschlag im Messehafen der Interboot. Für RM-Yachts in La Rochelle ist die - wie der Name schon sagt - 8,90 Meter lange Yacht das kleinste Modell und ersetzt eine frühere Ausführung dieser Größenordnung. Laut Nils Schürg vom Importeur Blue Yachting (Bremen) ist das Boot für das schnelle Segeln in Küstenbereichen konzipiert, taugt aber auch für die kleine Crew auf langer Fahrt. Die fünf bis sechs Kojen sind sicher nicht für den Dauerbetrieb geeignet, nehmen aber gerne einmal für ein Wochenende die ganze Familie auf. Beim kurzen Testtermin wehte natürlich wieder mal fast kein Wind, aber den kleinen Hauch, der das Wasser kräuselte, nutzte das Boot zufriedenstellend. Testumfeld: Begutachtet wurde ein Segelboot. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Auf Höhe der Zeit Yacht 24/2014 - Mehr Freibord ergibt mehr Wohnkomfort - nach dieser scheinbar einfachen Gleichung haben die Bootsbauer von Faurby Yachts das kleinste Modell überarbeitet und so die Faurby 335E geschaffen. Testumfeld: Es wurde ein Segelboot ausprobiert und geprüft. Es erhielt keine Endnote. Man sah sich unter anderem Eigenschaften wie Segelleistung/Trimm, Konstruktion/Konzept und Wohnen/Ausbauqualität an.

Wettbewerbsbereicherung Yacht 25-26/2014 - Der Einsteiger-Jollenmarkt ist kein leichtes Terrain. Gekauft werden gebrauchte Boote oder etablierte Klassen - neue Modelle haben es schwer. Die Nexo 1st scheint eine Ausnahme zu sein, die Absatzzahlen sind gut. Testumfeld: Es wurde eine Jolle ausprobiert. Sie erhielt keine Endnote. Man betrachtete die Aspekte Segelleistung/Trimm sowie Ausrüstung und Technik.

Im Innern Gleichgewicht segeln 6/2014 - Drei Segel und vier Schwerter - das ungewöhnliche Konzept der Haber 800C4 ist einfacher, als es klingt. Die Yacht lässt sich allein durch den Trimm des Lateralschwerpunkts steuern - und perfekt auf Kurs halten. Testumfeld: Im Praxistest befand sich ein Segelboot, welches mit 4 von 5 Sternen bewertet wurde.

Kleines Boot, Grosses Spektrum Yacht 20/2014 - Segeln kann so simpel sein. Cooperyacht in Holland zeigt mit der Cooper S650, was für den einfachen und schnellen Segelspaß für zwischendurch erforderlich ist - oder eben auch nicht. Testumfeld: Geprüft wurde ein Segelboot, das keine Endnote erhielt. Für die Betrachtungen zog man unter anderem Konstruktion/Konzept, Segelleistung/Trimm sowie Ausrüstung/Technik heran.

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Segelboote. Abschicken

Segelboote

Regattaboote werden in verschiedene Klassen gegliedert: Die Optimist gehört zu den Einhandjollen und ist besonders gut für Anfänger im Kindes- und Jugendalter geeignet. Die Snipe lässt sich wegen ihres geringen Gewichts gut transportieren, der Tornado wiederum ist die schnellste internationale Klasse. Um an Regatten teilnehmen zu können, muss das Boot entsprechende Kriterien erfüllen. Neben einem schnellen und leichten Rumpf muss das Segel perfekt verarbeitet sein und auch das oft vernachlässigte Tauwerk ist entscheidend. Dieses sollte möglichst aus Hightech-Fasern bestehen, da somit eine höhere Bruchfestigkeit gegeben ist. Außerdem ist dieses Material nicht so schwer, sodass der Segler weniger Kraft investieren muss. Bei einem Wettkampf werden die Boote nach Form, Ausmaßen, Motorleistung und Fahrer bestmöglich eingeteilt, um eine Gleichberechtigung zu garantieren. Die typische Geschwindigkeit eines Regattabootes liegt bei 20 Knoten, was in etwa 37 Kilometer pro Stunde entspricht. Bei Regatten werden die Boote in mehrere Klassen unterteilt. Zu der Klasse der Einhandjollen gehört der Optimist. Solch ein Boot ist schon für Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren zugelassen und ist ein international anerkanntes Einsteigermodell. Es lässt sich besonders gut und leicht bedienen, da es auch bei viel Wind gut zu handhaben ist. Diese Boote besitzen keinen Kiel, sondern ein Schwert, das man herausnehmen kann und haben ein Gewicht von rund 40 Kilogramm. Die Snipe dagegen ist eine Zwei-Mann-Segeljolle mit einer Länge von 4,72 Metern. Sie ist recht klein und aufgrund ihres noch immer vergleichsweise geringen Gewichts von 172,8 Kilogramm leicht zu transportieren. Ein Beispiel für die Kielboote ist hingegen der deutlich schwerere Soling. Solch ein Boot ist für maximal drei Personen zugelassen und segelt sich, trotz der abweichenden Bauweise, ähnlich wie eine Jolle. Der Tornado wiederum ist als Zweirumpfsegelboot die bisher schnellste internationale Klasse.