Schneeketten

(81)
Sortieren nach:  
Servo RS 60
1
Pewag Servo

Seilringkette; Geeignet für: PKW

„... Wer den Komfort einer selbstnachspannenden Kette schätzt, findet in der Pewag Servo viel Montagekomfort und gute Performance zum fairen Preis. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 123 Meinungen

 

StarTrack
2
RUD Star Track

Bügelkette; Geeignet für: SUV, PKW

Die für SUVs geeignete Star Track kommt als robuste Ringkette daher und verrichtet zuverlässig ihren Dienst. Auch die Handhabung ist äußerst gelungen.

Vergleichen
Merken

4 Testberichte

 

Snox SUV SXP540
3
Pewag Snox Pro

Seilringkette; Geeignet für: SUV, PKW

Für den zuverlässigen Einsatz bei schwierigen Winterbedingungen ist die Snox Pro Seilkette von Pewag eine echte Empfehlung wert. Der Testsieger der Zeitschrift ACE Lenkrad (11/2011) zeigt sich bei den Fahrleistungen von seiner allerbesten Seite und funktioniert ohne Abstriche. Dank guter Details ist die Handhabung dabei auch wenig problematisch. Hinzu kommt, dass man für das Produkt nicht übermäßig viel Geld auf den Tisch legen muss.

Vergleichen
Merken

5 Testberichte | 12 Meinungen

 

Weitere Informationen in: autoTEST, Heft 1/2013 Kettenreaktion In manchen Regionen sind Winterreifen nicht mehr ausreichend. Dann sollte man Schneeketten im Gepäck haben, um auch bei starkem Schneefall gut gerüstet zu sein. Doch welche Kette eignet sich am besten? Geht es auch gut und günstig oder muss es die teure Variante sein? Wir haben neun Modelle getestet. Was wurde getestet? Die Zeitschrift AutoTest verglich insgesamt 9 Schneeketten, mit Bewertungen von 115 bis 177 von jeweils 200 möglichen Punkten. Zur Beurteilung dienten die Kriterien Fahrtest (Anfahren/Traktion, Lenkfähigkeit/Seitenführung, Fahrkomfort) sowie Handhabung und Kosten. … zum Test

 
Servo SUV RSV 64
4
Pewag Servo SUV

Seilringkette; Geeignet für: SUV

Schnee (25%): „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten); Eis (25%): „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten); Verschleiß/Haltbarkeit (25%): „empfehlenswert“ (8,7 von 10 Punkten); …

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 40 Meinungen

 

Otec
5
Ottinger O-Tec

Seilringkette; Geeignet für: PKW

Einen dicken Pluspunkt sammelt Ottingers Seilkette O-Tech mit ihrer Handhabung. Denn das Schnee-Traktionssystem lässt sich unkompliziert auf die Räder spannen und ebenso gut wieder entfernen. Auch im Betrieb können sich die Ketten sehen lassen und bieten zuverlässigen Grip im Schnee. Einzig beim Anfahren auf steileren Streckenabschnitten bietet die O-Tec nicht mehr genügend Traktion.

Vergleichen
Merken

7 Testberichte | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: AUTOStraßenverkehr, Heft 27/2013 Kettenreaktion Was wurde getestet? Im Check befanden sich ein Autoreifen und elf Schneeketten. Der Autoreifen erhielt keine Endnote, während die Schneeketten 3 x mit „sehr empfehlenswert“, 5 x mit „empfehlenswert“ und 3 x mit „bedingt empfehlenswert“ bewertet wurden. Die Testkriterien Fahrleistungen auf Schnee sowie auf Eis, Verschleiß/Haltbarkeit und Handling/Komfort dienten als Beurteilungsgrundlage für die Schneeketten. … zum Test

easy 2go
6
RUD easy2go

Seilringkette; Geeignet für: PKW

Schnee (25%): „empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten); Eis (25%): „empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten); Verschleiß/Haltbarkeit (25%): „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten); Handling/Komfort …

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 3 Meinungen

 

7
RUD Erlau Rud-matic Classik V

„Federstahl-Ringkette für gew. Einsatz mit Spann- und Umlenkrollen. Spannen über Rastplatte mit Kunststoff-Führung und Elastikhaken. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

8
Pewag Brenta-C 4x4 XMR 75 V

Seilringkette; Geeignet für: SUV

„Kräftige Seil-Ringkette mit guter Ausstattung. Spannen über stabile Blechpress-Umlenkung und Elastikhaken. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 10 Meinungen

 

2001221090
9
Thule CB-12

Seilringkette; Geeignet für: PKW

Schnee (25%): „empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten); Eis (25%): „empfehlenswert“ (8,5 von 10 Punkten); Verschleiß/Haltbarkeit (25%): „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten); Handling/Komfort

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 18 Meinungen

 

Weitere Informationen in: auto motor und sport, Heft 2/2014 Gute Ketten müssen nicht teuer sein Wenn selbst beste Winterreifen keinen Vortrieb mehr liefern, sind Schneeketten gefragt, Können günstige Traktionshilfen vom Discounter mit teuren Markenprodukten konkurrieren? Elf Modelle zwischen 28 und 209 Euro im Test. Was wurde getestet? Im Vergleich waren elf Schneeketten, die auf einem Winterreifen getestet wurden. Dieser wurde zum Vergleich vorgestellt. Die Schneeketten erzielten 3 x die Note „sehr empfehlenswert“, 5 x „empfehlenswert“ und 3 x „bedingt empfehlenswert“. Als Testkriterien dienten die Fahrleistungen auf Schnee und Eis, Verschleiß/Haltbarkeit sowie Handling/Komfort. … zum Test

RUD Matic Hybrid
10
RUD Matic Hybrid

Seilringkette; Geeignet für: PKW

In der Praxis weiß die RUD Matic Hybrid zu überzeugen. Die Kette kann schön fest montiert werden und bietet insbesondere dem Fahrer von Wagen mit Frontantrieb auf dem weißen Untergrund ein sehr gutes Feedback in puncto Lenkung. Vor dem ersten Einsatz sollte man aber das Anbringen der Kette schon einmal geübt haben, da die Montage nicht ganz unkompliziert ist.

Vergleichen
Merken

2 Testberichte | 3 Meinungen

 

Weitere Informationen in: autokauf, Heft Winter 2012/2013 Haft-Mittel Wenn auch gute Winterreifen keinen Vortrieb mehr liefern, sind zusätzliche Traktionshilfen gefragt. Doch welche Technik bringt Autos am besten und sichersten zum Ziel? Wir haben fünf verschiedene Systeme für Eis und Schnee getestet. Was wurde getestet? Miteinander verglichen wurden insgesamt 5 Traktionshilfen, darunter 3 Schneeketten und 2 Schneeanfahrhilfen. Im Falle der Schneeketten reichten die Bewertungen von 4 bis 5 von jeweils maximal 5 erreichbaren Sternen. Die Schneeanfahrhilfen hingegen schnitten mit 2 bzw. 3 von ebenfalls jeweils 5 möglichen Sternen ab. Als Testkriterien dienten sowohl Montage, Anfahren auf Eis und am Berg sowie Bremsen auf Eis und auf Schnee. Die Kriterien wurden zum Vergleich auch auf Winterreifen bezogen. … zum Test

 
Filmer Super Grip 4x4
11
Filmer Super Grip 4x4

Seilringkette; Geeignet für: SUV, PKW

„Günstige Seil-Ringkette in einfacher Ausstattung. Spannen über Blechpress-Umlenkung und Elastikhaken. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 8 Meinungen

 

Profi 4x4
12
Ottinger Profi SUV

Geeignet für: SUV

„Robuste Federstahl-Ringkette für den gewerblichen Einsatz. Das Spannen erfolgt hinter dem Rad mit Spann- und Umlenkrollen, auf der Vorderseite über Rastplatte ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

XD 16
13
Thule XD16

Seilringkette; Geeignet für: SUV

„Komfortable und solide Seil-Ringkette mit Rastrolle und automatischem Federzug-Spannelement. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

Rinder Alpin 4x4 230
14
Rinder Alpin 4x4 230

Seilringkette; Geeignet für: SUV

„Günstige Seil-Ringkette in einfacher Ausstattung. Spannen über Blechpress-Umlenkung und Elastikhaken. ...“

Vergleichen
Merken

1 Testbericht | 1 Meinung

 

Michelin Easy Grip
Michelin Easy Grip

Montage: 3 von 5 Sternen; Anfahren am Berg: 3 von 5 Sternen; Anfahren auf Eis: 1 von 5 Sternen; Bremsen auf Schnee: 4 von 5 Sternen; Bremsen auf Eis: 3 von 5 Sternen.

Vergleichen
Merken

6 Testberichte | 6 Meinungen

 

Weitere Informationen in: CARAVANING, Heft 12/2010 Von den Socken SCHNEEKETTEN, Traktionsmatten oder neuartige textile Autosocks - was im Winter wirklich weiterhilft und worauf Sie beim Fahren achten müssen. Was wurde getestet? Im Test waren fünf Traktionshilfen. … zum Test

Rinder Alpin 9 mm
Rinder Alpin 9 mm

Seilringkette; Geeignet für: PKW

Schnee (25%): „empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten); Eis (25%): „bedingt empfehlenswert“ (7 von 10 Punkten); Verschleiß/Haltbarkeit (25%): „nicht empfehlenswert“ (5,7 von 10 Punkten); …

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 22 Meinungen

 

Maggi Group Rapid Matik V5

Ausstattung und Verpackung: „gut“; Montageanleitung: „gut“; Auflegen, spannen, sichern: „gut“.

Vergleichen
Merken

1 Testbericht

 

 
Pewag BRENTA 9 XMB 73
Pewag BRENTA 9 XMB 73

Vergleichen
Merken

255 Meinungen

 

 
Cartrend Schneekette Safety
Cartrend Schneekette Safety

Seilringkette; Geeignet für: PKW

Schnee (25%): „bedingt empfehlenswert“ (7,5 von 10 Punkten); Eis (25%): „empfehlenswert“ (8 von 10 Punkten); Verschleiß/Haltbarkeit (25%): „nicht empfehlenswert“ (6,3 von 10 Punkten);

Vergleichen
Merken

3 Testberichte | 1 Meinung

 

Weitere Informationen in: CARAVANING, Heft 12/2013 Rasselbande Was wurde getestet? Im Check befanden sich ein Autoreifen und elf Schneeketten. Der Autoreifen erhielt keine Endnote, während die Schneeketten 3 x mit „sehr gut“, 5 x mit „gut“ und 3 x mit „befriedigend“ bewertet wurden. Testkriterien waren Fahrleistungen auf Schnee und auf Eis, Verschleiß / Haltbarkeit sowie Handling / Komfort. … zum Test

Pewag BRENTA 9 XMB 75
Pewag BRENTA 9 XMB 75

Das Anlegen von Schneeketten ist für die meisten Autofahrer noch immer ein Schreckgespenst. Lieber verdrängen viele dieses Thema und wagen sich bei vereinzelten Schneewintern allein mit ihren …

Vergleichen
Merken

1 Artikel | 255 Meinungen

 

 
 

1 2 3 4 5


» Alle Tests anzeigen (22)

Tests


Testbericht über 1 Autoreifen und 9 Schneeketten

Testumfeld: Im Vergleichstest befanden sich neun Schneeketten. Die Bewertung lautete 1 x „sehr gut“ und 8 x „gut“. Zusätzlich wurde ein Winterreifen als Vergleichsmodell getestet, der jedoch keine Endnote erhielt. Als Testkriterien für die Schneeketten dienten die Fahrleistungen auf Schnee und Eis, Verschleiß/Haltbarkeit sowie Handling/Komfort. …  

auto motor und sport

Testbericht über 11 Schneeketten

Wenn selbst beste Winterreifen keinen Vortrieb mehr liefern, sind Schneeketten gefragt, …  

AUTOStraßenverkehr

Testbericht über 1 Autoreifen und 11 Schneeketten

Testumfeld: Im Check befanden sich ein Autoreifen und elf Schneeketten. Der Autoreifen erhielt keine …  


» Komplettes Produktwissen anzeigen (4)

Produktwissen

Acht Modelle im Praxischeck - Nur zwei Ausrutscher


Jetzt kann sogar ein schneereicher Winter kommen! Bei einem Test der Zeitschrift „Auto Bild“ mit acht Schneeketten fielen nur zwei Modelle durch die Wertung und mussten sich mit der Note „ausreichend“ …  


Ratgeber zu Schnee-Ketten

Typen und ihre Eigenschaften

Wenn der Winter mit aller Macht hereinbricht, können selbst die besten Winterreifen an ihre Grenzen stoßen. In Tiefschnee oder auf blankem Eis geht schnell gar nichts mehr, trotz der teuren Pneus. Für solche Situationen gibt es Schneeketten, die dem Reifen helfen sollen, einen besseren Grip auf dem kalten Boden zu erzielen. Doch welche Schneekette ist das richtige Modell für den eigenen Wagen? Schließlich gibt es die guten Stücke in allen möglichen Ausführungen und Preisklassen.

Grundsätzlich kommt es zunächst einmal auf die passende Größe an. Wie auch die Reifen selbst werden Schneeketten daher mit einem Code für ihre Größe versehen. Dieser setzt sich zusammen aus der Reifenbreite und der Höhe in Millimetern, sowie dem Felgendurchmesser in Zoll (Beispiel 205/45-16). Diese findet man auch auf der Flanke seines Reifens wieder. Die beiden Angaben sollten also zwingend übereinstimmen. Von Ketten, die auf mehrere Reifengrößen passen, sollte dagegen eher Abstand genommen werden.

Denn sie sitzen oftmals nicht optimal und sorgen daher kaum für einen verbesserten Grip. Aus diesem Grund sind auch die diversen Systeme zum Aufstecken wenig hilfreich. Sie sollen sich zwar schnell montieren lassen, erfordern aber teils viele Vorarbeiten und sitzen recht locker. Am besten wird zu den handelsüblichen Schneeketten mit Seilring-Standmontage gegriffen. Ihre Funktionsweise ist erprobt, sie sind günstig und sie eignen sich auch für moderne Fahrzeuge mit geringen Freiräumen zwischen Rad und Radkasten.

Kreuz- statt Y-Ketten
Allzu günstig sollte es allerdings nicht werden: Einige Billigheimer setzen noch auf sogenannte Y-Ketten, bei denen die Lauffläche ein querliegendes „Y“ bildet. Sie haben jedoch sehr unruhige Fahreigenschaften und eignen sich nur für sehr kurze Strecken bei niedriger Geschwindigkeit – zum Beispiel innerhalb einer Ortschaft. Ansonsten sollte zu Spurkreuzketten gegriffen werden, deren Lauffläche aus quer verlaufenden Antriebsketten und längst verlaufenden Spurketten besteht. Sie bieten eine optimale Verbindung aus Vortrieb und Spursicherheit.

Generell gilt: Je engmaschiger eine Kette ausfällt, desto besser sind die Fahreigenschaften. Allerdings steigt damit auch das Risiko, dass sich Schnee in den Zwischenräumen festsetzt und die Wirkung der Schneekette wieder aufhebt. Daher sollten insbesondere engmaschige Ketten mit freibeweglichen Elementen ausgestattet sein, die den Schnee wieder herausschlagen können. Ketten mit Greifstegen wiederum bieten zusätzlichen Grip, kosten jedoch teils erheblich mehr und gehen auf Kosten der Lenkgenauigkeit.


Produktwissen und weitere Tests zu KFZ-Schneeketten

Leise rieselt der Schnee Heimwerker Praxis 1/2013 (Januar/Februar) -  Sie schafft größere Mengen und der Schnee muss nicht angehoben werden. Er wird einfach ausgekippt. Dächer Häufig unbeachtet sammeln sich auf Dächern größere Schneemengen an, die dann entweder als zu hohe Dachlast oder in Form von Dachlawinen Passanten gefährden können. Bei kleineren Dachflächen sind Schneeschieber hilfreich, die von unten benutzt werden können. Bei großen Dachflächen ist es aus Sicherheitsgründen besser, die Feuerwehr einzuschalten.

Fast alle Ketten spuren Auto Bild 49/2008 -  Preiswert Die Schneekette lässt sich einfach auflegen, der Haken zum Spannen ist sehr klein und fummelig. Wird zu hektisch aufgelegt, rutscht die Kette aus der Arretierung. Kunststoff zum Schutz von Alurädern Die Schneekette lässt sich einfach auflegen, beim Nachspannen nervte der fummelige kleine Haken zum Spannen. Gute Fahreigenschaften Die Schneekette lässt sich einfach auflegen, beim Nachspannen nervte der fummelige kleine Haken zum Spannen. Sehr stabil.

„Spuren im Schnee“ - Schneeketten test (Stiftung Warentest) 11/2004 -  Wohl dem, der ein Auto hat, bei dem sich die elektronischen Helfer abschalten lassen. Die Autoindustrie sollte intelligente Systeme einbauen, die zum Beispiel erst ab 10 km/h regeln und so der Schneekette noch Zugkraft ermöglichen. Tipps: Richtig montieren Ketten werden stets auf die Räder der Antriebsachse montiert. Montieren Sie die Ketten nach dem Kauf einmal zur Probe. In der Garage macht sich das besser als im Schnee. Kombinieren Sie Schneeketten niemals mit Sommerreifen.

Rasselbande promobil 12/2013 -  Aber auch hier wird die schützende Zinkschicht zerstört. Ketten, Reifen und Straße leiden. Also, bei schneefreier Bahn Ketten so schnell wie möglich runter. Welche Kette ist nun die beste? In Sachen Traktion und Haltbarkeit hat klar die neue, auch gewerblich nutzbare, relativ teure RUD Star Track die Nase vorn. Guten Grip, ruhigen Lauf und einfachste Montage bietet schon die deutlich günstigere, auch auf Allrad-Pkw nutzbare Pewag Servo SUV.

So lassen Sie Schnee & Kälte wirklich kalt FREIE FAHRT 8/2013 -  Weg vom Gas, Lenkradeinschlag zurücknehmen und vorsichtig neu einlenken heißt die Gegenstrategie. Klingt einfach, kostet jedoch Überwindung, und nur wenn man das vorher ordentlich geübt hat, funktioniert's auch wirklich. All diese instabilen Fahrzustände versuchen elektronische Helferlein wie ESP oder ASR zu verhindern. Gelingt auch meistens, speziell an Steigungen und auf Gefällestrecken stoßen jedoch auch sie bei Eis und Schnee an die erwähnten physikalischen Grenzen.

Stahlketten liegen vorn beim Schneeketten-Vergleich Bei einem Schneeketten-Test des ADAC bewiesen Stahlketten einmal mehr, dass sie das Nonplusultra sind, wenn es darum geht, das Fahrzeug trotz Schnee und Eis in die Gänge zu bringen. Testsieger wurde die Thule CL-10 , da sie auch einfach zu montieren war. Ein besonders günstiges und trotzdem gutes Modell ist auch die Ottinger Maxi GS . Die alternativen textilen Traktionshilfen rangieren in der Qualität dagegen immer noch hinter den Stahlketten. Immerhin noch „befriedigend“ erschien den Testern das Modell Easy Grip von Michelin.

Acht Modelle im Praxischeck - Nur zwei Ausrutscher Jetzt kann sogar ein schneereicher Winter kommen! Bei einem Test der Zeitschrift „Auto Bild“ mit acht Schneeketten fielen nur zwei Modelle durch die Wertung und mussten sich mit der Note „ausreichend“ zufrieden geben. Fünf Schneeketten dagegen schnitten mit „gut“ ab. Testsieger wurde die RUD compact easy2go plus.

Benachrichtigung
Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Schneeketten für Autos. Ihre E-Mail-Adresse:


Schneeketten in Form von Antriebsketten auf der Antriebsachse verhindern das Durchdrehen der Räder, während Spurketten auf die Räder der Lenkachse montiert werden, um dem Fahrzeug eine gewisse Spursicherheit zu verleihen. Üblicherweise werden bei PKWs beide Kettentypen verwandt. Elektronische Fahrhilfen beeinträchtigen aber den Wirkungsgrad von Schneeketten.


Wenn Schnee im Winter die Straßen bedeckt, sind Schneeketten für das Auto unverzichtbar. Aus gehärtetem Stahl gefertigt, dienen sie als Rollwiderstand auf glatten Straßen. Sie sind in Netzform angeordnet und werden in Antriebketten und Spurketten unterschieden. Die Antriebsketten werden auf der Antriebsachse montiert und verhindern ein Durchdrehen der Räder. Die Spurketten werden dagegen auf der Lenkachse montiert und geben den Rädern eine Längsführung. Dadurch wird ein seitliches Wegrutschen verhindert. Für PKWs und LKWs wird vorwiegend eine Kombination aus Antriebs- und Spurketten genutzt. Die Schneekette kann sowohl fest als auch locker angebracht werden. Lockere Ketten bieten eine bessere Selbstreinigungskraft, wogegen festere Ketten die Oberfläche des Reifens weniger beschädigen. Diese Variante wird auch bevorzugt verwendet. Bei Fahrzeugen mit ESP oder ASR sollte aber eventuell diese elektronische Fahrhilfe abgeschaltet oder zumindest mit einem höheren Schwellwert versehen werden, denn sie verhindert ein Durchdrehen der Räder und damit das Eingraben der Schneeketten in den Untergrund. Dies aber ist notwendig für eine Wirksamkeit von Schneeketten. Dies ist auch der Grund, warum Schneeketten, anders als es viele glauben, auf Eis auch nicht wesentlich mehr Wirkung erzielen als normale Räder. Die mögliche Fahrgeschwindigkeit mit den Ketten liegt meist bei 40 bis 50 km/h. Allerdings ist in vielen Ländern die Höchstgeschwindigkeit gesetzlich festgelegt. In Deutschland sowie in Tschechien und der Schweiz liegt der Grenzwert beispielsweise bei 50 km/h. Österreich hat dagegen keine gesetzliche Regelung, was die Höchstgeschwindigkeit anbelangt.