Handrasenmäher

(30)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • Spindelmäher (28)
  • Wolf-Garten (5)
  • Gardena (4)
  • Brill (4)
  • Al-Ko (4)
  • Einhell (3)
  • Bosch (2)
  • Lidl / Florabest (2)
  • Spessartwerkzeuge (1)
  • Lidl (1)
  • Asgatec (1)
  • Fiskars (1)
  • mehr…

Produktwissen und weitere Tests zu Handmäher

newsletter Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Hand-Rasenmäher. Abschicken

Hand-Mäher

Handrasenmäher mit Spindeltechnik sorgen für einen feinen, sauberen Schnitt und sind daher für Zier- und Spielrasen ideal. Bei herkömmlichen Sichelmähern dagegen mit horizontal rotierenden Messern fransen die Grashalme gern aus und werden daher braun. Abschüssige oder großflächige Rasen erfordern außerdem einen vergeichsweise hohen körperlichen Aufwand. Um im eigenen Garten die Sicht auf gepflegte und saftig grüne Rasenflächen zu haben, muss das Gras entsprechend behandelt werden: Regelmäßiges Mähen ist die Grundvoraussetzung für einen schönen Rasen. Ob Elektro-, Aufsitz- oder Handrasenmäher, letztgenannter ist in jedem Fall die günstigste und umweltfreundlichste Lösung. Ein Handrasenmäher wird mit der Hand geführt, also geschoben oder gezogen, arbeitet leiser im Gegensatz zu elektrisch angetriebenen Mähgeräten und wird bereits ab 50 Euro im Handel angeboten.

Handrasenmäher sind in der Regel Spindel- oder Walzenmäher, die mit einer Mähspindel mit bis zu zehn Messern arbeiten. Sie eignen sich besonder gut für den Einsatz auf Spiel- oder Zierrasen, da mit ihnen ein besonders sauberer, tiefer Schnitt möglich ist. Ein Grashalm wird erst erfasst und anschließend geschnitten und nicht, wie beispielsweise bei einem Sichelmäher, ausgefranst. Ein Austrocknen und Braunwerden der Gräser wird somit verhindert, sodass für eine gepflegte Optik der Rasenfläche gesorgt ist. Neuerdings sind auch Handrasenmäher erhältlich, bei denen nach Wunsch ein Akku zugeschaltet werden kann. Durch diesen wird das Spindelmähwerk angetrieben. Der Akku-Rasenmäher gehört damit zu den Elektrorasenmähern, auch wenn er nicht auf eine Steckdose angewiesen ist. Der Nachteil eines Handrasenmähers ist, dass dieser einen hohen Körpereinsatz erfordert. Besonders auf abschüssigem Gelände wird das Rasenmähen mit einem Handmäher mitunter zu einer anstrengenden Tätigkeit. Größere Rasenflächen sollten aus diesem Grund eher mit einem Aufsitzmäher bearbeitet werden.