Sapphire Grafikkarten

(288)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • PCI-Express (163)
  • PCI-Express 2.0 (3)
  • PCI-Express 3.0 (79)
  • AGP (37)
  • PCI (2)

Produktwissen und weitere Tests zu Sapphire GPUs

Preisknüller von AMD PC Games Hardware 12/2013 - Wir testen die neueste High-End-Karte von AMD und erleben im Test eine Überraschung: Die R9 290X entpuppt sich als wahrer Janus und präsentiert uns ihre zwei völlig verschiedenen Gesichter. Testumfeld: Es wurden neun Grafikkarten in Augenschein genommen. Die Produkte blieben ohne Endnoten.

Sapphire Radeon HD Macwelt 9/2013 - Auf der Cebit hatte Sapphire eine neue High-End-Grafikkarte für den Mac Pro vorgestellt, die Radeon HD 7950 Mac Edition. Sie läuft unter OS X Lion oder neuer und benötigt einen freien PCI-Express-x16-Slot. Eine Grafikkarte für Macs wurde getestet und mit „sehr gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Leistung, Ausstattung, Handhabung und Ergonomie/Verbrauch.

2014: High-End-Ablöse PC Games 2/2014 - Pünktlich zum neuen Jahr bittet PC Games das erste Herstellerdesign der Radeon R9 290 zum Test. Daneben testen wir 11 weitere Grafikkarten. Testumfeld: Zwölf Grafikkarten befanden sich auf dem Prüfstand und erhielten Endnoten von 1,69 bis 1,99. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Leistung, Ausstattung und Eigenschaften.

Sapphire Toxic Radeon R9 270X Review Hardware-Mag.de 4/2014 - Die Radeon R9 270X, Teil der neuen ‚Volcanic Islands‘-Familie, geht als Nachfolger der Radeon HD 7870 ins Rennen und bedient sich dabei der Pitcairn-Technik, also der GPU des Vorgängers. AMD nennt den neuen alten Chip fortan ‚Curacao‘ und bringt gleichzeitig kleinere Änderungen im Vergleich zu den bisherigen Radeon-HD-78XX-Modellen mit ins Spiel. Dank der bereits 2012 erstmals vorgestellten Graphics-Core-Next-Architektur (kurz GCN) möchte man auch in den kommenden Jahren am Markt Erfolg haben. Um Curacao schmackhafter zu machen, hat man etwas an den verfügbaren Stellschrauben gedreht: Statt der bisher festen 1.000 MHz Kerntakt, darf sich die R9 270X über einen dynamischen Boost-Takt von bis zu 1.050 MHz freuen und liegt damit leistungsmäßig vor ihrem Vorgängermodell – den Speichertakt hat AMD ebenso nach oben korrigiert. Nachdem wir bereits die ab Werk übertaktete Vapor-X Variante der R9 270X von Sapphire im Test hatten, folgt mit dem Test der Toxic R9 270X ein weiteres OC-Modell des Herstellers. ... Das Onlinemagazin Hardware-Mag.de nahm eine Grafikkarte in Augenschein, vergab jedoch keine Endnote.

Aus drei mach sechs PC Games Hardware 9/2012 - Sapphire möchte mit der Toxic Radeon HD 7970 die Enthusiastenherzen höher schlagen lassen. PC Games Hardware überprüft, ob die 6-GiByte-Grafikkarte auch im Ernstfall brilliert. Im Check war eine Grafikkarte. Das Produkt blieb ohne Note.

Sapphire Radeon HD 7950 OC im Test Hardware-Mag.de 2/2012 - Nachdem AMD Ende Januar die Radeon HD 7950 vorgestellt hat, bietet auch Sapphire entsprechende Produkte an. Wir haben uns die OC-Edition im Test genauer angesehen!

Totenstille: HD 7770 Vapor-X OC PC Games Hardware 7/2012 - Was passiert, wenn ein kleiner, sparsamer Chip auf eine große Verdampfungskammer und eine intelligente Lüftersteuerung trifft? Stille. Es wurde eine Grafikkarte getestet. Eine Endnote wurde nicht vergeben.

Sapphire Radeon HD 7970 im Praxistest Hardware-Mag.de 1/2012 - Mit der Radeon HD 7900 Familie stellt AMD den Radeon ‚Graphics Core Next‘ vor. Wie sich die Sapphire Radeon HD 7970 auf Tahiti XT Basis mit 3 GB GDDR5 schlagen kann, lesen Sie hier!

Sapphire HD 7850 OC PC-WELT 2/2013 - Es wurde eine Grafikkarte geprüft und mit „gut“ bewertet. Testkriterien waren Multimedia-Leistung, Spieleleistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit sowie Service.

Grafikkarte PCgo 6/2012 - Schon seit Anfang des Jahres sind verschiedene Modelle mit AMDs neuestem Grafikchip HD 7970 auf dem Markt zu finden. Sapphire, einer der größten Hersteller von Grafikkarten auf AMD-Basis, bringt eine übertaktete Version mit 3 Gigabyte Speicher und 2 Lüftern auf den Markt. Ob die Radeon HD 7970 OC damit ganz vorn landet, wurde in der Praxis geprüft. Die Grafikkarte erhielt die Note „sehr gut“.

Die untere Mittelklasse Hardwareluxx unterzog drei Grafikkarten um 100 Euro einem genaueren Test und bescheinigte der Asus EN9600GT Matrix/HTDI/512M und der Sapphire Toxic Radeon HD 4850 die ausreichende Spieletauglichkeit. Lediglich die sehr günstige Zotac 9500 GT konnte bei den Benchmarks nicht mehr mithalten.

Sapphire HD 7770 GHz OC Edition Hartware.net 3/2012 - Übertaktete Radeon HD 7770 mit leisem & leistungsfähigem Kühler.

Sapphire Flex HD 6970 Battlefield 3 Edition Hartware.net 11/2011 - High-End Grafikkarte mit Vapor-X Kühler, Dual-BIOS & neuem Action-Spiel.

Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC im Test ComputerBase.de 1/2014 - Eine Grafikkarte war Gegenstand des Testberichts. Eine Endnote wurde nicht vergeben. Leistung Spiele, GPU-Computing DC/OCL, Bildqualität Features sowie Lautstärke und Verbrauch im 2D- und 3D-Betrieb waren Testkriterien.

Sapphire Radeon R9 290X Tri-X OC gamezoom.net 7/2014 - Im Fokus des Testberichts stand eine Grafikkarte, welche mit 9 von möglichen 10 Punkten bewertet wurde. Grundlage der Bewertung waren die Kriterien Leistung, Technik, Kühlung, Verbrauch, Verarbeitung, Ausstattung, Overclocking und Preis.

Sapphire Radeon X1950 Pro Ultimate PC Games Hardware 1/2007 - Sapphire bietet gleich mehrere X1950-Pro-Modelle zum Verkauf an. PCGH testet die brandneue Ultimate-Variante, bei der ein Zalman VF900-Cu zur Kühlung eingesetzt wird. Testkriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Grafikkarte - Sapphire GameStar 10/2009 - Getestete Kriterien waren unter anderem Spieleleistung, Bildqualität und Technik.

Aktive Passivkühlung PC Professionell 9/2006 - Sapphire trumpft bei der Ultimate mit einem Kühlsystem auf, das für eine sehr niedrige Geräuschentwicklung sorgt. Es wurden die Kriterien Leistung, Ausstattung, Lautstärke und Service getestet.

Sapphire X1600 Pro HDMI PC Games Hardware 9/2006 - Sapphire ist momentan der einzige Hersteller, der dank Lizenz offiziell eine HDMI-fähige Grafikkarte verkaufen darf.

Sapphire X1800XL PCgo 1/2006 - Geschwindigkeit ist Trumpf bei der neuen Grafikkarte von Spphire. Die Karte ist mit dem Redeon X1800XL-Chip ausgestattet, der im High-End-Bereich dem 7800GT von nVidia die Stirn bieten soll.

Sapphire X1600 Pro HDMI SFT-Magazin 6/2006 - Sapphire bietet als erster Hersteller eine PCI-Express-Grafikkarte mit HDMI-Ausgang an.

Sapphire GameStar 10/2007 - , bei dem die Kriterien Spieleleistung, Bildqualität, Technik, Kühlsystem und Ausstattung getestet wurden.

Sapphire X1800 XL GameStar 1/2006 - Die 450 Euro teure Radeon X180 XL von Sapphire basiert auf dem R520-Chip, der auch auf ATIs Flaggschiff X1800 XT werkelt.

Power-Schub bei AGP PC Professionell 3/2007 - Die Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Lautstärke und Service.

Sapphire X800 XL Hybrid 512 MByte GameStar 7/2005 - Enorme 512 MByte Speicher packt Sapphire auf die Radeon X800 XL Hybrid. Im Testlabor muss sich der Speichergigant gegen seine 256-MByte-Schwester behaupten.

Sapphire X800 Pro Vivo PC Action 11/2004 - Sapphire präsentiert eine exklusive Grafikkarte mit höherem Speichertakt.

„Hardware Einzeltests“ - Toxic X800 Pro VIVO PC Games 11/2004 - Während sich viele Hersteller bei der Radeon X800 Pro auf das bewährte, aber unspektakuläre Ati-Referenzdesign verlassen, zaubert Sapphire mit der Toxic X800 Pro VIVO ein außergewöhnliches Ass aus dem Ärmel.

Cool: Sapphire X1900 XTX Toxic Review Hardware-Mag.de 8/2006 - Vor etwa 15 Monaten war sie zum ersten Mal im Gespräch, die „Liquid Metal Cooling Solution“ von Hersteller Sapphire. Diese sollte vor langer Zeit auf den neuen Grafikkarten der Blizzard-Serie zum Einsatz kommen und zu Beginn die damalige Radeon X850 XT Platinum Edition bei angenehm niedrigen Temperaturen halten. In den darauf folgenden Monaten wurde die Markeinführung entsprechender Consumer-Produkte immer weiter verzögert bzw. verschoben und man munkelte in der Zwischenzeit, völlig zurecht, dass Sapphire die Blizzard-Serie gestrichen hat. Doch zeitgleich mit dem Start der CeBIT 2006 hat Sapphire allen Kritikern einen Strich durch die Rechnung gemacht! Mit der Einführung der neuen, leisen, flüssigkeitsgekühlten Blizzard-Modelle auf Radeon X1900 Basis will das Unternehmen weitere Kunden anlocken, auch wenn man bei der Kühlung „nur noch“ auf Wasser und nicht auf flüssiges Metall setzt. Auf den nun folgenden Seiten möchten wir Ihnen die Sapphire Radeon X1900 XTX Toxic, was seit neuster Revision die offizielle Bezeichnung der Karte darstellt, näher bringen und wie gewohnt Benchmarks, Temperaturen, Overclocking, Leistungsaufnahme und auch die Wiedergabe von HDTV-Material genaustens prüfen. Testkriterien waren Leistung, Ausstattung, Lieferumfang, Funktionalität, Overclocking und Treiber / Support.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sapphire Grafik-Karten.