X-Lite X-1003 Test

(Klapphelm)
Vergleichen
Merken
X1003
  • ...
Durchschnittsnote
Sehr gut 1,5 7 Tests 06/2016
5 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Klapphelm
  • Kleinste Größte: XXS
  • Größte Größe: XXXL
  • Werkstoff: Composite
  • Für Brillenträger geeignet
  • Für Kommunikationssystem vorbereitet
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (7) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,5)

Sortieren nach
Kradblatt

Ausgabe: 4 Erschienen: 04/2016
Seiten: 1 mehr Details

ohne Endnote

„... Die Sonnenblende ist über einen Schieber links am Helm sehr gut zu bedienen, das bewährte, beschlagfreie Pinlock-Innenvisier ist serienmäßig dabei - wobei die Beschlagneigung bei knapp über Null Grad auch ohne Pinlock eher gering ist. ... Etwas durchwachsen ist das Geräuschverhalten, das recht stark von Maschine und Kopfhaltung abhängig ist. ... Eine Probefahrt vor dem Kauf ist also unbedingt zu empfehlen. ...“

Motorrad News

Ausgabe: 9 Erschienen: 08/2015
mehr Details

ohne Endnote

„... Das Gewicht ist mit 1620 Gramm in Größe M1 für einen Klapphelm ... in Ordnung. ... Er ist sehr schlank, hat ein großes Sichtfeld und sieht überhaupt nicht nach Tourenonkel-Mütze aus. ... Die leicht entnehmbare Innenausstattung verwöhnt, eine Sonnenblende ist integriert, der Kinnriemen komfortabel per Ratschenverschluss zu bedienen. Außerdem ist er bereits für Nolans Bluetooth-System Ncom vorbereitet. ...“

MOTORRAD

Ausgabe: 7 Erschienen: 03/2015
Produkt: Platz 3 von 16 mehr Details

„sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

„Die hauseigene Premiummarke aus Italiens Traditionshaus Nolan zeigt nach den Labor- und Praxistests eine ausgewogene Bilanz. Viel Komfort, hochwertige Ausstattung, gute Schlagdämpfungswerte.“

RIDE ON - Reise Motorrad

Ausgabe: 4 Erschienen: 06/2016
7 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote
„Empfehlung“

„Das Futter des neuen X-Lite fühlt sich gut an. Der Italiener hat eine Zulassung als Jethelm, das Kinnteil steht dann aber am Oberkopf, was nicht ungefährlich sein kann. Die Belüftung ist spürbar, was bei den günstigeren Helmen nicht immer gegeben ist. An der Visierarretierung links entstehen etwas lautere Windgeräusche als am restlichen, recht ruhigen Helm.“

Motorrad News

Ausgabe: 7 Erschienen: 06/2015
15 Produkte im Test Seiten: 4 mehr Details

ohne Endnote

„Die breiten Führungsnuten des X-Lite machen es Brillenträgern leicht und so flutschen alle Brillenformen ohne Schwierigkeiten hinein - nicht einmal bei der Langbeinigen oder der recht breiten Motorradbrille gab es Scherereien. Weiteres Plus: Auch beim Aufsetzen des Helms bei geöffneter Klappe über den bebrillten Kopf war kaum Kraftaufwand nötig.“

Tourenfahrer

Ausgabe: 6 Erschienen: 05/2015
9 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote
„Empfehlung“

„Ein komfortabler Helm mit guter Passform und Schwächen bei der Handhabung des Kinnteils. Ein einzelner Bedienknopf wäre sinnvoller. Im Durchschnitt befindet sich das Geräuschniveau im Mittelfeld.“

Tourenfahrer

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2015
9 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„Die Doppelschließe des ‚X-1003‘ erfordert etwas Eingewöhnung. Die Sonnenblende ist leichtgängig und intuitiv zu bedienen. Der X-Lite hat eine stabile Visiermechanik und ist sehr hochwertig verarbeitet. Die Ausstattung liegt auf einem hohen Niveau, die Schlagwerte sind gut und dem Preisniveau des Klapphelms angemessen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu X-Lite X1003

X-Lite X-1003 Hi-Visibility, Klapphelm

X - 1003 ist der neue Klapphelm mit einer Faserverbundschale des X - lite: 3 Auß, enschalengrö, ß, en, ,...

X-Lite X-1003 Elegance N-Com Klapphelm Schwarz Matt M (57)

X - 1003 is the new flip - up helmet by X - lite with a composite fibre shell: 3 outer shell sizes, an innovative design ,...

"X-lite X 1003 Hi- Visibility N- Com Klapphelm, Farbe gelb, Größe M (57/58)"

"X - LITE X - 1003 EIGENSCHAFTEN X - 1003 ist der neue Klapphelm mit einer Faserverbundschale des X - lite: ,...

X-LITE Klapphelm X-1003 Dekor Elegance N-COM Außenschale Compos

X - LITE Klapphelm X - 1003 Dekor Elegance N - COM Außenschale Composite Fibre 3 Helmschalen Größen (XXS - M1 / M2 - ,...

X-lite X1003 Klapphelm ELEGANCE, Farbe: Anthracite, Größe: 06=M2, REDUZIERT

X1003 Klapphelm ELEGANCE X - 1003 ist der neue Klapphelm mit einer Faserverbundschale des X - lite: 3 ,...

Helm Klapphelm X-Lite X-1003 Elegance N-Com Gr:XXL swmatt XLITE / Nolan

Helm Klapphelm X - Lite X - 1003 Elegance N - Com Gr: XXL swmatt XLITE / Nolan

Hilfreichste Meinungen (5) von Nutzern bewertet

optisch gelungen, leider zu laut!
Peter A schreibt am :
  (Mangelhaft)

Vorteile: angenehmes Innenfutter, hervorragende Belüftung, geringes Gewicht Nachteile: laut Geeignet für: Stadt

Hallo Bikerfreunde.
Verstehe die Bewertung des X Lite X 1003 überhaupt nicht. Heute bei Louis gekauft, Probefahrt durchgeführt, bin total enttäuscht. Die Windgeräusche ab 60km/h bereits unangenehm warnehmbar. Ab 100 km/h unerträglich. Die Geräusche sind besonders links seitlich zu vernehmen. Wenn man während der Fahrt die Hand in diesen Bereich auflegt, verschwindet der Lärmpegel. Die seitliche Visirhalterung und der darüberliegende Hebel für das Innenvisir sind die Verursacher. Sicherheitshalber habe ich anschliessend eine Fahrt mit meinen 10 Jahre alten Uvex Helm gemacht, der um einiges leiser ist. Morgen steht er wieder im Louis Regal! LG!

Antworten
Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

X-Lite X1003

Modularer Kommunikator für Großkinnträger

Der italienische Helmhersteller Nolan hat mit dem X-Lite X-1003 einen Modularhelm auf den Markt gebracht, der ersten Fahrberichten der Nutzer zufolge jeden seiner seiner knapp 500 EUR (!) wert ist. Der P/J-homologierte Klapphut darf als Integral- und Jethelm gefahren werden – so weit, so bekannt. Das Besondere an ihm ist jedoch die doppelte Größenausführung in M1 und M2 – ein außergewöhnliches Konzept. Auf diese Weise soll er anspruchsvollen Großkinnträgern dieselbe Passform bieten wie einer im Kinnbereich zierlicher gebauten Nutzerschaft.

Gewohnt leicht
Wie stets bei Klapphelmen im oberen Preissegment gilt das Interesse der Fahrer vor allem dem Gewicht. Der Zug fährt längst in Richtung Leichtgewicht, und 1.500 Gramm sind für einen Klapphelm eine ordentliche Hausnummer, noch dazu bei einem Modell mit intergrierter Sonnenblende und einem Kragen, der bei sommerlichen Temperaturen per Zipverschluss entfernt werden kann. Ebenfalls mit an Bord ist ein Antibeschlagvisier (Pinlock), der altbewährte Schutz gegen Blindflug bei Schlechtwetter. Das Interieur wiederum wird von den Nutzern als augesprochen angenehm beschrieben, und mit zwei herausnehmbaren Polstern seitlich ist auch Brillenträgern gedient.

Auf das N-Com-Kommunikationssystem X-Series vorbereitet
Der Kinnriemen soll sich vernünftig bedienen lassen, das XXL-Sichtfeld wie versprochen angenehm weit geraten sein. Allerdings gilt das auch für den Nasenausschnitt, man sollte den Helm – wie im Übrigen jeden anderen Motorradhelm auch – vor dem Kauf unbedingt anprobieren. Dabei lässt sich auch gleich prüfen, inwieweit das das hauseigene Kommunikationssystem n-com X-Series BX4 Plus den Nutzungswert erhöht. Es kann auf Wunsch in den Helm integriert werden und bietet Bike-to-Bike- oder MP3-Unterhaltung. Mit der N-Com-App lässt sich das System auch per Sprachbefehl steuern. Praktisch: Die Norm ECE-R 22.05 bleibt in jeder Ausbaustufe des Helms erhalten.

Akustik und Aerodynamik
Sicherlich: Wie sich der Helm im Alltag macht, ob der Mikrolock-Kinnriemenverschluss wirklich so komfortabel ist oder nach einigen Wochen noch zur Fummelei wird, ob die Belüftung effektiv arbeitet oder das Gehirn im eigenen Saft schmoren lässt, ob sich die Seitenpolster nach der ersten Saison aufgerieben haben (oder auch nicht), wie der Helm beim Schulterblick reagiert – vor allem aber, ob es auf Langstreckenflügen unter der Carbon-, Kevlar- und Glasfaser-Schale nicht doch eher dröhnig zugeht – all das sind von Fahrer zu Fahrer unterschiedlich erlebte Details, die darüber entscheiden, ob der X-Lite X-1003 angenehm zu tragen und damit sicher ist.

X-Lite X-103 vs. X-Lite X-402 GT
Ob es der X-Lite X-1003 auch auf das Niveau eines „Top-Helms im modularen Segment“ (Motorrad & Reisen 6/2010) wie das Schwesternmodell X-402 GT bringt oder der Helm leise ist und „spitzenmäßig knackig“ sitzt (Motorrad 14/2013), werden Test- und Fahrberichte erst noch zeigen müssen. Bis dahin wird es ohne Investistionsoffensive nicht gehen: Die unverbindlichen Kaufpreise beginnen bei 499 EUR, für farbige Varianten überweist man bis zu 550 EUR (Amazon). Erhältlich ist er in den Größen XXS bis XXXL, inklusive der beiden ungewöhnlichen Zwischengrößen M1 und M2.

Autor: Sonja