Apple iPhone 7

Vergleichen Hinzugefügt

Unser Fazit
Spitze in Sachen Display, Kamera und Leistung, aber kleine Schwächen beim Akku

Ausgewertet von: Julian, 17.03.2017
  • displaygroesse_mobile
    4,7"
  • kamera_typ
    12 MP
  • maximaler_speicher
    256 GB
  • speicher_erweiterbar
    Erweiter­ba­rer Speicher
  • akku_wechselbar_2
    Wechsel­ba­rer Akku

Unsere Auswertung

  • 7,6
    von 10
    Gesamt
  • 8
    von 10
    Display
  • 8
    von 10
    Kamera
  • 9
    von 10
    Leistung
  • 6
    von 10
    Akku

Stärken

  • pro scharfes und sehr helles Display
  • pro hervorragende Kameras
  • pro extreme Leistung
  • pro lange Akkulaufzeit trotz geringer Kapazität

Schwächen

  • con hoher Preis
  • con kein Audio-Klinkenanschluss

Bildqualität gut

Das Display des iPhone 7 besticht durch eine hervorragende, erweiterte Farbraumabdeckung und gute Kontraste. Die der Konkurrenz etwas unterlegene Auflösung ergibt bei dem 4,7-Zoll-Bildschirm eine noch gute Pixeldichte von 326 ppi. Damit wirken Bildschirminhalte scharf und detailliert.

Lesbarkeit bei Sonnenlicht hervorragend

Das sehr homogen ausgeleuchtete IPS-Panel kann aufgrund seiner extrem hohen maximalen Helligkeit von 540 Candela auch im Außeneinsatz voll und ganz überzeugen. Die Maximalhelligkeit kann allerdings nur bei aktivierter automatischer Helligkeitsanpassung erreicht werden und ist in der Lage, die geringen Reflexionen im Freien mühelos zu kompensieren.

Fotoqualität der Hauptkamera gut

Der Hauptkamera hat Apple eine 12-Megapixel-Auflösung verpasst, die jederzeit gestochen scharfe Bilder schießen kann. Da im iPhone 7 ein optischer Bildstabilisator verbaut ist, werden Verwackelungen auf ein Minimum reduziert, was sich ebenfalls in der Bildqualität zeigt. Fotos können zur besseren Bearbeitung zudem im RAW-Format gespeichert werden.

Bilder bei schlechtem Licht gut

Wenn Du gerne im Dunkeln und bei schlechten Lichtverhältnissen fotografierst, dann kommt Dir die lichtstarke f/1,8-Blende sehr entgegen, denn dank dieser sind Fotos im Dunkeln sehr gut ausgeleuchtet und zudem weniger verrauscht, als bei Kameras mit kleineren Blenden. Der Software-Weichzeichner arbeitet manchmal etwas zu eifrig.

Fotoqualität der Selfie-Kamera gut

Auch die Frontkamera wurde mit einem optischen Bildstabilisator und einer für Smartphones eher durchschnittlich bemessenen 7-Megapixel-Auflösung ausgestattet. Testberichten zufolge kommt die Frontkamera gut mit Gegenlicht klar und auch Nutzer sind der Ansicht, dass die Selfies eine relativ gute Qualität besitzen.

Schnelligkeit gut

Apple setzt beim iPhone 7 auf einen sehr leistungsfähigen Chipsatz, der aus einem 2,34-GHz-Prozessor sowie einem 2 Gigabyte großen Arbeitsspeicher besteht. Dass Hardware und Betriebssystem aus demselben Hause stammen, wird Dir sofort an der hervorragenden Stabilität und Leistung auffallen. Aktuell kann das iPhone 7 nichts zum Ruckeln bringen.

Speicherplatz hervorragend

Apple hat die jeweiligen Speichervarianten aller iPhone-Modelle verdoppelt, wodurch der maximale interne Speicher nun bei sehr stolzen 256 Gigabyte liegt. Selbst bei starkem Medienkonsum und einer üppigen Musikmediathek ist es sehr unwahrscheinlich, dass Du an die Speichergrenze kommst.

Akku mittelmäßig

Der Akku liest sich im Datenblatt bei nur 1.960 mAh recht mager, was jedoch sowohl Tester als auch Nutzer nicht als Kritikpunkt sehen. Da das Display nicht extrem hoch auflöst und der Apple-Chipsatz sehr effizient arbeitet, kommst Du trotzdem auf gute bis sehr gute Laufzeiten von bis zu zwei Tagen bei ausgeglichener Nutzung.
Das Apple iPhone 7 wurde zuletzt von am 17.03.2017 überarbeitet.

Lerne unsere Redaktion und unsere Arbeit bei testberichte kennen:

Die testberichte-Redaktion
  • 1701.jpg
    Spürt neue Produkttrends auf und nimmt sie unter die Lupe.
  • 510.jpg
    Kümmert sich mit Sorgfalt und Liebe zum Detail um Gaming-Accessoires.
  • 802.jpg
    Ist immer auf dem Laufenden über neueste Highlights im Computer-Bereich.

Unsere Redakteure werten ganz nach Deinen Bedürfnissen aus. Erfahre, wie sie das machen:

So werten wir aus
Alle Redakteure

Unsere Quellen

Technische Daten

Apple
iPhone 7

Display
Displaygröße 4,7"
Displayauflösung (px) 1335 x 750
Pixeldichte des Displays 326 ppi
Kamera
Auflösung Hauptkamera 12 MP
Blende Hauptkamera 1,8
Auflösung Frontkamera 7 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem iOS
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 256 GB
Erweiterbarer Speicher fehlt
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 2,34 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
NFC vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN-Standards
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
  • 802.11ac
GPS-Standards
  • GPS
  • GLONASS
Akku
Akkukapazität 1960 mAh
Wechselbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 67,1 mm
Tiefe 7,1 mm
Höhe 138,3 mm
Gewicht 138 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz vorhanden
Staubdicht vorhanden
Stoßfest fehlt
Wasserdicht vorhanden

Weitere Informationen bei Apple

Das Produkt findest Du auch unter dem Namen Apple iPhone7

Testmagazine33

Durchschnittsnote aus 33 Tests

Ø 1,6
Gut

Lob aus den Tests

  • pro brillantes, sehr leuchtstarkes Display
  • pro schneller Chipsatz
  • pro ausgesprochen schöne Fotos, auch im Dunkeln
  • pro viel interner Speicher

Kritik aus den Tests

  • con teuer
  • con kein Klinkenanschluss
  • 2,49 €

    Gipfeltreffen

    Im Test: 9 Produkte
    Datum: 22.07.2017
    ohne Endnote

    „Plus: kompakt.
    Minus: mäßiges Display; anfälliges Gehäuse.“

  • Die große Bilder-Schlacht

    Im Test: 6 Produkte
    Datum: 05.07.2017
    Dieser Test ist ab dem 01.09.2017 auf testberichte verfügbar

    „Pro: Bei der Farbwiedergabe kann das iPhone noch am ehesten mit der Konkurrenz mithalten.
    Contra: Der noch immer sehr hohe Preis macht die Leistungsbilanz nicht besser.“

  • 1,49 €

    Kompromisse zum Schönreden

    Im Test: 1 Produkt
    Datum: 24.06.2017
    ohne Endnote

    „Stärke: (angeblicher) Datenschutz.
    Größte Enttäuschung: anfälliges Gehäuse.“

  • 2,49 €

    Koreanische Dominanz und chinesische Preis-Tipps

    Im Test: 15 Produkte
    Datum: 14.06.2017
    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)
    Platz: 11 von 15

    „Das iPhone wurde von Apple jeher mit hervorragenden Kameras bestückt, die jedoch puristisch ausgestattet sind. Manuelle Einstellungen sind nur vereinzelt integriert. ... Die Bildergebnisse gefallen ... Starke Farben und exzellente Schärfe zeichnen die iPhone-Kamera aus. Ihr großer Nachteil in diesem herkömmlichen iPhone 7: Die Kamera des iPhone 7 Plus macht mit ihrer doppelten Bestückung weit mehr Spaß.“

  • 2,49 €

    Aufbegehren der Zwerge

    Im Test: 6 Produkte
    Datum: 10.06.2017
    ohne Endnote

    „Plus: schnelle Hardware; gute Kamera; lange Laufzeiten.
    Minus: -.“

  • 2,89 €

    Deutschlands Superphone

    Im Test: 10 Produkte
    Datum: 29.04.2017
    „gut“ (2,08)
    Platz: 4 von 10

    „... Wer ein einfach zu bedienendes Smartphone mit hochwertiger Verarbeitung, hohem Arbeitstempo und guter Kamera sucht – hier ist es. Das iPhone 7 bietet das gleiche hohe Arbeits- und Bedientempo wie das 7 Plus. ... Allerdings trägt das iPhone 7 auf der Rückseite nur eine Kamera – auf das ‚Tele‘-Objektiv wie beim 7 Plus muss der Käufer also verzichten. ... Schnelllade-Technik fehlt nach wie vor. ...“

  • 2,49 €

    Tempomacher

    Im Test: 11 Produkte
    Datum: 03.02.2017
    „gut“ (414 von 500 Punkten)
    Platz: 8 von 10

    „Apple hat mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus für jedes Anwenderprofil das passende Modell parat. Etwa das kompakte iPhone 7, das mit seinem strahlend hellen 4,7-Zoll-Display in jede Hosentasche passt und dennoch modernste Prozessortechnik bietet. Die lassen sich die Amerikaner aber auch teuer bezahlen: Das kleine iPhone ist ab 759 Euro mit nicht erweiterbaren 32 GB Speicher erhältlich ...“

  • 2,09 €

    Langläufer & Ladesprinter

    Im Test: 7 Produkte
    Datum:
    Akku: 87 von 100 Punkten
    Platz: 4 von 7

    „Das Beste, was man für Geld bekommen kann: Trotz kleinem Maß, geringem Gewicht und viel Leistung sehr ausdauernd.“

  • Das beste Smartphone unterm Baum

    Im Test: 16 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,01)
    Platz: 4 von 8

    „... Gut: Das Display (4,7 Zoll) ist hell und noch scharf genug. Die Kamera ist flott, auch bei wenig Licht okay. Kein Tele! Der Speicher ist nicht erweiterbar. ... Die Bedienung ist sehr einfach und sehr schnell. Nicht zu groß für eine Hand. ... Gut: Der Akku hielt im Test 11 Stunden durch. Es ist wasserdicht. ... Empfang okay, LTE bei der Telekom in Städten minimal besser als beim 7 Plus. ...“

  • 2,49 €

    Apfel mit Wurm

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „gut“ (409 von 500 Punkten)
    Platz: 2 von 2

    Ausdauer: „gut“ (99 von 125 Punkten);
    Ausstattung: „gut“ (140 von 175 Punkten);
    Handhabung: „sehr gut“ (65 von 75 Punkten);
    Messwerte: „gut“ (105 von 125 Punkten).

  • 1,49 €

    Apple iPhone 7

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    ohne Endnote

    „Das iPhone 7 ist besser als sein Vorgänger. Während Apple die Performance deutlich steigert, bleibt die Optik fast gleich – das ist jedoch nicht als Kritik zu verstehen, denn die Haptik ist wie gewohnt angenehm und die Verarbeitung sehr hochwertig.“

  • 1,69 €

    Frischer Glanz oder Firlefanz?

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „gut“

    „Für Nutzer von iPhone 6 oder 6S gibt es kaum Gründe, auf das 7er-Modell umzusteigen. Die einzig echte Verbesserung ist der Wasserschutz. ... Innovativ ist am iPhone 7 nichts. Alle ‚neuen‘ Funktionen gab es bei anderen Herstellern schon viel früher. ... Auch das neue iPhone ist ein ausgezeichnetes Smartphone, das zu den besten auf dem Markt gehört. Absolute Spitze ist es aber nur noch bei Leistung und Preis.“

  • Die besten Foto-Handys für jeden Geldbeutel

    Im Test: 12 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)
    Platz: 2 von 4

    „Im Detail weiter verbessert und damit ganz vorne dabei. Toll ist auch die zweite Kamera im Plus-Modell für Porträts.“

  • 1,69 €

    Im siebten Himmel

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)

    „Plus: Starke Hardware, ausgezeichnete Kamera, wasserdichtes Gehäuse, leuchtkräftiger Bildschirm und gute Laufzeiten.
    Minus: Sehr teuer, kein klassischer Kopfhöreranschluss, Gehäuseoberfläche aus Aluminium rutscht leicht aus der Hand.“

  • Zum
    Magazin

    Das neue Schwarz steht ihm!

    Im Test: 1 Produkt
    Datum:
    4,2 von 5 Sternen

    „... Die Verwendung eines Adapters, um die eigenen Lieblingskopfhörer anschließen zu können, ist im Alltag nervig. Wer aber das mitgelieferte Headset verwendet oder die Anschaffung eines neuen Kopfhörers mit Lightning-Anschluss plant, wird ungetrübte Freude an der Klangqualität haben. Bei den hohen Preisen von Apple ist zu begrüßen, dass ein im Alltag in nahezu jeder Situation verwendetes Mobiltelefon nun kaum noch von Wasser und Staub außer Betrieb genommen werden kann. ... Die Performance des Smartphones ist über jeden Zweifel erhaben ...“

  • 2,00 €

    Strauchelnde Riesen

    Im Test: 20 Produkte
    Datum:
    „gut“ (2,3)
    Platz: 3 von 20

    Telefon (15%): „gut“ (2,4);
    Internet und PC (15%): „sehr gut“ (1,0);
    Kamera (15%): „gut“ (2,3);
    GPS und Navigation (10%): „gut“ (1,9);
    Musikspieler (5%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (20%): „gut“ (1,6);
    Stabilität (5%): „gut“ (1,7);
    Akku (15%): „ausreichend“ (3,8).

  • 2,29 €

    Der siebte Streich

    Im Test: 2 Produkte
    Datum:
    „sehr gut“ (1,1)

    „... Das iPhone 7 ist eine logische Weiterentwicklung mit sinnvollen technischen Verbesserungen, aber vom Begründer der Smartphone-Geräteklasse erwartet man eben immer noch etwas Besonderes ... Deswegen sind die neuen iPhones aber natürlich bei Weitem keine schlechten Geräte, ganz im Gegenteil, für das (zugegebenermaßen viele) Geld können Sie aktuell kein besseres Smartphone kaufen. ...“

Käufermeinungen229

Durchschnittswertung der Käufer
3.8 von 5
229 Bewertungen
5 Sterne
125
4 Sterne
35
3 Sterne
14
2 Sterne
13
1 Stern
42
Lob der Käufer
  • pro schön helles Display mit natürlichen Farben
  • pro sehr leistungsfähiger Chipsatz
  • pro sehr üppiger interner Speicher
  • pro lange Akkulaufzeit trotz geringer Kapazität
Kritik der Käufer
  • con hoher Preis
  • con keine Klinkenbuchse
  • iPhone 7 128GB Smartphone 11,94cm/4,7 iOS10 12MP (Rot)
  • Apple iPhone 7 32 GB Smartphone - 4G - 11,9 cm (4,
  • Apple iPhone 7 32 GB Gold
  • Apple iPhone 7 4,7" 32 GB, Schwarz
  • Apple iPhone 7 32 GB Roségold
  • Apple iPad (space grau / 32GB / WiFi) 2017
  • Apple iPhone 6 64GB Spacegrau Ohne Simlock Smartphone NEUWERTIG Paypal
  • Apple iPhone 7 128GB Schwarz
  • Apple iPhone 7 32GB roségold
  • Apple iPhone 7 256GB schwarz
  • Apple iPhone 7 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll), 32GB interner Speicher,
  • Apple iPhone 7 Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll), 32GB interner Speicher,

Hinweis: Der Preis kann seit Aktualisierung des Angebots gestiegen sein

Ältere Produkt-Einschätzung

iPhone 7

Wasserdicht und noch flacher?

Die Gerüchteküche hat nun richtig zu brodeln begonnen: Im Herbst steht der nächste Generationswechsel beim iPhone an. Eigentlich wäre nach dem Zwischenschritt 6S nun wieder ein großer Sprung an der Reihe. Doch Apple scheint vom Zwei-Jahres-Rhythmus abweichen zu wollen. Wenn das renommierte „Wall Street Journal“ Recht behält, wird das iPhone 7 eine eher übersichtliche Änderungsliste mit sich bringen und auch beim Design eher moderat verändert werden. Die einzelnen Punkte könnten aber trotzdem revolutionär sein.

Kein Kopfhöreranschluss mehr
Als beinahe gesichert mag die Information gelten, dass das kommende iPhone-Modell über keinen Kopfhöreranschluss mehr verfügen wird. Dies berichten mittlerweile zahlreiche Quellen unabhängig voneinander. Apple wolle das Handy wohl noch flacher gestalten als je zuvor, wobei die 3,5mm-Klinke als unnötig limitierender Faktor empfunden werde. Stattdessen wird der Nutzer sein Headset wohl künftig am Lightning-Anschluss per Adapter befestigen müssen. Das wirkt zunächst unnötig kompliziert, bringt aber durchaus auch Vorteile mit sich. So könnte man die angeschlossenen Kopfhörer mit Zusatzfunktionen versehen, die sehr komplex angesteuert werden könnten. Natürlich bleibt der ärgerliche Faktor der Neuanschaffung solchen Zubehörs.

Dual-Kamera und dichtes Gehäuse
Hinzu kommt, dass dadurch eine Schnittstelle weniger offen für eindringenden Sand oder Feuchtigkeit wäre. Das iPhone 7 soll nämlich diesmal endlich wasserdicht werden. Das wäre auch eine Sensation – zumindest für Cupertino, denn die Android-Welt lebt das längst vor. Interessant auch: Eventuell soll eine Dual-Kamera von LG zum Einsatz kommen, ähnlich wie beim G5. Damit könnte eine zweite Brennweite ermöglicht oder ein quasi-optischer Zoom realisiert werden. Erste bereits gesichtete Schutzhüllen mit einer entsprechenden Aussparung scheinen dieses Gerücht zu stützen… unsicher ist aber noch, ob dieses Feature vielleicht dem großen 7 Plus vorbehalten sein wird.