Steuererklärung (Software)

(263)
Filtern nach

  • bis
    Los

Produktwissen und weitere Tests zu Steuerprogramme

Steuer-Software 2013 PC-WELT 3/2013 - Manchmal ist mehr für Sie drin, als Sie denken: Im Durchschnitt bekommen Steuerpflichtige 823 Euro vom Finanzamt zurück. Wir stellen Ihnen hier die neuen Software-Pakete für die Steuererklärung vor.

Steuer 2014 PC-WELT 3/2014 - Selber machen spart Geld - auch bei der Steuererklärung. Mit einer guten Steuer-Software ist das mittlerweile auch kein Problem mehr. Wir stellen die neuen Programme vor.

Musterprozesse: „Kläger weisen den Weg“ Finanztest 4/2013 - Rund 3000 Steuerstreitfälle muss der Bundesfinanzhof entscheiden. Wer sich einklinkt, kann kostenlos mit den Klägern gewinnen. In diesem dreiseitigen Artikel informiert Finanztest (4/2013) über steuerrechtliche Fragestellungen. Außerdem wird ein Musterbrief vorgestellt und erklärt, wie Steuerzahler von den anhängigen Verfahren profitieren können.

Ausbildungskosten: „Erst lernen, dann sparen“ Finanztest 3/2015 - Neue Chancen haben alle, die das erste Mal studieren oder eine Berufsausbildung machen. Sie können Musterprozesse mitgewinnen. In diesem vierseitigen Artikel zeigt Finanztest (3/2015), warum es sich lohnt wegen Studien- und Ausbildungskosten eine freiwillige Steuererklärung abzugeben. Dazu stellt die Zeitschrift Musterbriefe und verschiedene Posten vor, die das Finanzamt anerkennt.

Steuerfallen für Ebay-Händler: „Im Visier der Steuerfahnder“ Finanztest 2/2015 - Private Onlineverkäufe bergen mehr Tücken, als man sich zuhause ausmalt. Wir nennen die fünf wichtigsten Fallen. Auf zwei Seiten informiert Finanztest (2/2015) über die fünf wichtigsten Steuerfallen bezüglich privater Onlineverkäufe.

Steuersoftware 2012 PC-WELT 3/2012 - Auch wenn es aufwendiger ist, eine Steuererklärung selber zu machen, als nur die Belege an den Steuerberater zu schicken: Es springt mehr dabei für Sie heraus. PC- WELT stellt die neue Steuer-Software für das Jahr 2011 vor.

Steuererklärung aus dem Internet CHIP 5/2015 - Näher betrachtet wurde eine Online-Steuererklärung. Das Testurteil lautete „gut“.

Einkommensteuer am Mac erklären MAC LIFE 4/2013 - Alljährlich fordert das Finanzamt die Steuerzahler dazu auf, ihre Einkünfte zu erklären. Das Ausfüllen des Mantelbogens und der zahllosen Anlagen ist für viele jedoch ein Graus. Mit der richtigen Software hingegen wird die Abgabe der Einkommensteuererklärung zum Kinderspiel - das sich in vielen Fällen finanziell auszahlt.

Steuern 2015 PC-WELT 5/2015 - Ergänzend dazu hat man Zugriff auf eine Bibliothek mit Steuerhilfen, Gesetzestexten, Urteilen, Spartipps und Checklisten. Darüber hinaus glänzt Taxman 2015 mit Extras wie Einnahmen-Überschuss-Rechner, Reisekostenrechner für die steuerliche Dienstreiseabrechnung und Steuerbrief mit Steueränderungen und Spartipps. Navigation und Bedienerführung entsprechen weitestgehend dem kleinen Bruder Quicksteuer 2015, also eher nüchtern und sachorientiert.

Jetzt wird abgerechnet Computer Bild 7/2015 - Insgesamt fielen die Web dienste im aktuellen Test noch weiter hinter die PC-Program me zurück als im COMPUTER BILD-Test 2014. Selbst der bes te Webdienst Steuer-web.de lag noch hinter Quicksteuer, dem letztplatzierten PC-Programm. So rechneten nur die beiden Buhl-Kandidaten fehlerfrei, aber vor allem die Handhabung hat te ihre Tücken: Arbeitsschritte ließen sich nicht oder nur ein geschränkt rückgängig machen.

Geld-zurück-Garantie Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2015 - Während dieser schrittweisen Datenerfassung helfen Ihnen die Testkandidaten mit zahlreichen Tipps und Tricks und zeigen Ihnen, wie richtige Eingaben auszusehen haben. Das kann niemand besser als der Testsieger WISO Steuer-Sparbuch 2015, denn hier gibt es zu fast jedem Steuerthema ein ausführliches Erklärungsvideo. Zusammen mit der Steuersparerklärung 2015 und tax 2015 überzeugt das WISO Steuer-Sparbuch 2015 auch mit der besten Bedienung.

Die besten Steuerprogramme CHIP 3/2015 - Meist fehlt die Möglichkeit, Daten aus anderen Programmen zu importieren. Die einzigen Ausnahmen sind smartsteuer und SteuerGo. Während smartsteuer Daten aus der kaufmännischen Cloud-Lösung LexOffice übernimmt, kann man bei SteuerGo die Vorjahresdaten gängiger Steuerprogramme einlesen. Qualität und Ausrichtung der Dienste sind unterschiedlich, weshalb man vor der verbindlichen Buchung genau hinsehen sollte.

Ausländische thesaurierende Fonds: „Steuerpuzzle mit Fonds“ Finanztest 5/2014 - Dann bekommt er die bereits versteuerten Erträge angerechnet. Fonds am Kürzel erkennen Fondskäufer können sich entscheiden: Entweder sie nehmen den Aufwand bei der Steuererklärung in Kauf oder sie wählen von vornherein einen Fonds, der ihnen keine Extraarbeit beim Finanzamt macht. Sie erkennen Auslandsfonds in der Regel an der Isin, der zwölfstellige Wertpapierkennnummer. Am Anfang steht dann meist nicht das Kürzel DE, sondern LU, IE, FR, GB oder US.

Steuererklärung per Elster oder am Mac Macwelt 5/2014 - Der Leistungsumfang reicht für den steuerlichen Durchschnittsbür ger. Nur wenige Situationen wie die Einkünfte aus Land- und Forstwirt schaft bearbeitet Steuerfuchs nicht. Die vorausgefüllte Steuererklärung wird nicht unterstützt. Dafür funkti oniert die Abgabe der Erklärung nun unabhängig vom Betriebssystem und Gerät. Steuerfuchs unterstützt drei unterschiedliche Abgabevarianten, darunter die elektronische Übermitt lung mit postalischer Einreichung der unterschriebenen Papierdoku mente.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Steuerprogramme.

Steuersoftware

Software zur Unterstützung bei der Abfassung der Steuererklärung hat in den vergangenen Jahren verstärkt Zuspruch erfahren. Arbeitnehmer, Gewerbetreibende, Freiberufler oder Selbständige, sie alle nutzen sie als kostengünstige Alternative zum Steuerberater. Schritt für Schritt führen die Programme durch die Steuererklärung und geben Hinweise zu ihrer Optimierung. Software, die das Ausfüllen der Steuererklärung unterstützt beziehungsweise erleichtert, ist in den letzten Jahren für viele Arbeitnehmer, Gewerbetreibende, Freiberufler oder Selbständige zu einer kostengünstigen Alternative zum Steuerberater geworden - vorausgesetzt, dass die Steuererklärung nicht übermäßig komplex ist. Aber selbst für Kapitalanleger und Eigenheimbesitzer verfügen die meisten Programme entsprechend passende Tools. Dabei verwenden fast alle Programme eine Schritt-für-Schritt-Prozedur. Je nach Kenntnisstand kann sich so der Anwender per Dialog/Interview durch die einzelnen Eingabefelder führen lassen. Kenner der Materie dagegen steht auch die Möglichkeit zur direkten Eingabe in die Formularfelder zur Verfügung. Parallel dazu nimmt das Programm ständig eine Plausibilitätsprüfung zur Vermeidung von Eingabefehlern vor und sorgt dadurch für eine korrekte Steuererklärung. Unterschiede zwischen den einzelnen Programmen finden sich bei den Tipps zum Steuersparen. Neben allgemeinen Informationen über die Spielräume der Steuergesetzgebung, zahlreichen Gesetzen und Urteilen geben sie Hinweise über Sparmöglichkeiten zur individuellen Optimierung der Steuererklärung oder hilfreiche Checklisten. Dabei setzen einige Programme auch Audio- und Video-"Berater" ein. Selbstverständlich enthält die Software neben allen notwendigen Steuerformularen (Lohn-, Gewerbe- und Umsatzsteuererklärung) auch weitere zusätzliche Antragsformulare (zum Beispiel für Freibeträge oder Gewinnermittlung), so dass sich der Antragsteller keine Gedanken mehr über korrekte Formulierungen oder Ähnliches machen muss. Daneben enthalten einige auch die nützliche Zusatzfunktion, steuerrelevante Dokumente direkt einzuscannen und zu bearbeiten. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn das Online-Übertragungsverfahren (Elektronische Steuererklärung, Elster) benutzt wird. Mit der Software werden die individuellen Daten direkt in Elster exportiert und können anschließend ausgedruckt werden. Wer ausschließlich Einkünfte aus einer nichtselbständigen Tätigkeit aufweist, wird bei einigen Herstellern auch mit deutlich günstigeren Versionen für die Erstellung einer einfachen Steuererklärung bedient. Aufgrund der sich von Jahr zu Jahr ändernden Steuergesetzgebung ist die Software immer auf das gerade aktuelle Jahr zugeschnitten und entweder als Vollversion oder in Form eines günstigeren Updates auf die Vorjahresedition verfügbar.