Panasonic HiFi-Receiver

(21)
Filtern nach

  • bis
    Los
  • 7.1 (1)

Produktwissen und weitere Tests

Schöne Bescherung audiovision 1/2013 - Die aufwändige Einmess-Automatik Audyssey MultEQ XT Pro korrigiert den Frequenzgang im Bass recht engmaschig und berücksichtigt bis zu acht Messorte. Boxenpegel und Distanz lassen sich mit 0,5 Dezibel und einem Zentimeter vorbildlich genau justieren.

AV-Receiver in 5 Schritten optimieren Audio Video Foto Bild 9/2010 - stellungen: Zunächst überprüft der AV-Receiver die Boxenaufstellung. Dazu spielt er über alle angeschlossenen Boxen Testtöne ab. Im Menü zeigt der Receiver dann die erkannten Lautsprecher und gegebenenfalls den Anschlussfehler. Prüfen Sie bei einer Fehlermeldung des Receivers die Verkabelung oder ob in der angezeigten Konfiguration ein Lautsprecher fehlt. Danach startet der eigentliche Einmessvorgang. Einige Receiver-Modelle können die Wiedergabe für mehrere Hörpositionen optimieren.

Höchste Zeit für ein Update Video-HomeVision 3/2011 - Da ist es teilweise schon erstaunlich, was Netzwerk-T V-Geräte, Set-Top-Boxen oder AV-Receiver heute schon alles im Laufe ihres Produktlebens dazulernen können. Wichtig ist, dass Updates vom Her steller offen kommuniziert werden – egal, ob es sich um großzügige Funkti onserweiterungen handelt oder um peinliche Fehlerkorrekturen.

So finden Sie Anschluss Audio Video Foto Bild 11/2008 - welche anschlüsse Sie für videogeräte benutzen, sehen Sie rechts. Die Vorteile von Videoanschlüssen Ein AV-Receiver mit Videoanschlüssen vereinfacht die Bedienung, wenn er Videoformate umwandeln kann (siehe Testtabellen). Das bedeutet: Sie schließen verschiedene Videogeräte etwa per S-Video, FBAS oder HDMI an, der AV-Receiver reicht alles über eine Strippe an den Fernseher weiter (für Flachbildschirme idealerweise HDMI).

Rotel Royal video 2/2003 - Solche Eigenwilligkeiten ließ der RSX 1055 im Hörtest schnell vergessen. Denn hier zeigte sich, dass der Rotel genau das beherrscht, was viele seiner Mitstreiter nicht können. NämlichTöne erzeugen: EinigeAV-Receiver klingen kräftig und voluminös, andere wiederum gestochen scharf und detailreich. Doch nur ganz wenigen gelingt die randscharfe und trotzdem gehaltvolle Ausbildung von Klängen und Lauten, beispielsweise dem Vokal „A“.

„Aller guten Dinge ...“ - AV-Receiver Heimkino 10/2006 - ... sind bekanntlich drei. Das neue Dream-Team von Panasonic mit einem 32-Zoll-LCD-TV, DVD-Player und AV-Receiver ist perfekt aufeinander abgestimmt. Darüber hinaus hat das LC-Display mit dem neuen IPS-Alpha-Panel eine echte Innovation zu bieten. Es wurden die Kriterien Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung getestet.

Pop-Art video 9/2006 - Unter den jungen Wilden tut sich was: Unkonventionell ausgestattete Mid-Class-AV-Receiver mit Profil suchen Freunde - und werden sie finden. Testumfeld: Im Test waren vier AV-Receiver mit Bewertungen von 67 bis 72 von jeweils 100 Punkten. Es wurden Kriterien wie Ton, Bedienung und Videofunktionen.

Leuchtendes Vorbild stereoplay 12/2004 - Ein neuer Panasonic besitzt nicht nur super effiziente Digital-Endstufen, sondern auch schon die ultramodernen HDMI-Ton/Bildanschlüsse.

„Voll digital!“ - Surround Receiver HiFi Test 1/2005 - Die neue Digitalschnittstelle HDMI ist mehr als nur eine kleine Ausführung von DVI. Im erst kürzlich verabschiedeten Standard ´1.1´ sind neben dem HDTV-Bild hochauflösender Mehrkanalton und besonderer Komfort festgeschrieben. Panasonic hat die erste Anlage schon jetzt verkaufsbereit. in Verbindung mit einem DVD-Player und einem Surround-Lautsprecher.

Talent-wettbewerb Heimkino 1/2003 - Testumfeld: Vier A/V-Receiver der Oberklasse im Vergleich mit Benotungen zwischen 1,1 und 1,3.

Benachrichtigung Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Panasonic HiFi-Receiver.