NEC Fernseher

29
  • Fernseher im Test: PX-42XR5 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    • Gut (1,8)
    • 4 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Bildformat: 16:9
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: Multeos M40 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 40"
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 1000:1
    • LCD: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: 42XR3 von NEC, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 5 Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Audio-System: Stereo RCA
    • Kontrastverhältnis: 3000:1
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: PlasmaSync 50XC10 von NEC, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 50"
    • Auflösung: HD ready
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 400:1
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: PX-50XR6G von NEC, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: PX-42XM2G/S von NEC, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
    • Gut (2,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: LCD3000 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: TFT-Fernseher
    weitere Daten
  • Fernseher im Test: PlasmaSync 42 Zoll Public Display von NEC, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC PX-50XR5G

    Fernseher im Test: PX-50XR5G von NEC, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC MultiSync LCD 4610

    Fernseher im Test: MultiSync LCD 4610 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 46"
    • Audio-System: Optional speakers (2 x 7 W)
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 800:1
    • LCD: Ja
    • Weitere Schnittstellen: D-sub 15 pin
    weitere Daten
  • NEC PX-42VR

    Fernseher im Test: PX-42VR von NEC, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC 50XM3

    Fernseher im Test: 50XM3 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC PX-42XR3G

    Fernseher im Test: PX-42XR3G von NEC, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC Plasma Sync 61XM2

    Fernseher im Test: Plasma Sync 61XM2 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 61"
    • Bildformat: 16:9
    • Kontrastverhältnis: 750:1
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC 42XM2

    Fernseher im Test: 42XM2 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC PX-50X10

    Fernseher im Test: PX-50X10 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC PX-42VP4S

    Fernseher im Test: PX-42VP4S von NEC, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC 42XR4

    Fernseher im Test: 42XR4 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Bildschirmgröße: 42"
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC 50XR4

    Fernseher im Test: 50XR4 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • NEC 42VR5

    Fernseher im Test: 42VR5 von NEC, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Plasma: Ja
    weitere Daten
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Testsieger

Aktuelle NEC-Fernseher Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2019
    Erschienen: 02/2019

    Sony and Cher

    Testbericht über 1 UHD-Fernseher und 1 Soundbar-Subwoofer-System

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2008
    Erschienen: 02/2008
    Seiten: 9

    Neue Perspektiven

    Testbericht über 5 Fernseher

    Dem in vielen Leserbriefen geäußerten Wunsch nach einem Vergleichstest von 40- bis 42-Zoll- TVs, ‚und bitte mit Full HD‘, kommt die digital home Redaktion gerne nach - wir stellen fünf attraktive LCD-TVs vor. Testumfeld: Im Test waren fünf Full-HD-LCD-Fernseher mit Bilddiagonalen von 40 bis 42 Zoll und Bewertungen von „gut“ bis „sehr gut“. Getestet wurden die Kriterien

    zum Test

  • Ausgabe: 12/2007
    Erschienen: 11/2007
    Seiten: 10

    Neue Perspektiven

    Testbericht über 5 Fernseher

    Testumfeld: Im Test waren fünf Full-HD Fernsehgeräte ab 102 Zentimeter Bilddiagonale. Sie wurden mit 1,5 bis 1,7 benotetet. Testkriterien waren Bild (HDMI) (Schärfe, Farbtreue ...), Ausstattung (Hardware, Software), Bedienung (Inbetriebnahme, Fernbedienung ...), Verarbeitung sowie Ton.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema NEC TVs.

Weitere Tests und Ratgeber zu NEC Flatscreen-TVs

  • 500 Euro gespart
    Audio Video Foto Bild 3/2014 Selbst der Abholservice ist laut Samsung für die EU-Modelle verfügbar. Nur eine kostenpflichtige Garantieverlängerung von zwei auf bis zu fünf Jahre bietet Samsung lediglich für deutsche Modelle an. Menüs: Wer einen fabrikfrischen Fernseher das erste Mal einschaltet, sieht beim Start des Installations-Assistenten eine Landes- und Sprachauswahl auf dem Bildschirm - so auch beim Samsung F8000.Wie beim F8090 lässt sich das Gerät für Deutschland einstellen.
  • Loewe Individual 40 Slim Frame
    Stiftung Warentest Online 11/2013 Beim Blick von der Seite brechen Helligkeit und Kontrast ein. Die Bewegtbildkompensation ist in der Einstellung "Intensiv" wirksam. Bei Szenenwechseln und in Programmpausen (schwarzes Bild) wirkt die Hintergrundbeleuchtung sehr ungleichmäßig (clouding). Digitalfotos stellt der Loewe über USB nur befriedigend dar - zu erwarten wäre ein sehr gutes Bild. Der Loewe klingt etwas besser als bei Flachbildfernsehern üblich: gut.
  • Bildgewaltig und scharf wie nie
    E-MEDIA 18/2013 Samsung hat hier als einziger Hersteller eine praktikable Lösung parat: Die komplette Empfangselektronik samt HDMI-Anschlüssen und Tuner wurde in die externe "One Connect Box" ausgelagert. Sobald ein neuer HDMI-Standard festgelegt ist, der die Ultra HD-Übertragung mit einer höheren Bildwiederholrate unterstützt, reicht ein Austausch der Box. Bei der Konkurrenz hingegen wird man wohl den kompletten Fernseher tauschen müssen.
  • Apple-TV gegen Sky
    SAT+KABEL 11-12/2012 Damit lässt sich die Box in Sekundenschnelle zu einem verlängerten Arm von Notebooks, iPods, iPhones oder iPads machen. Bildschirminhalte oder Spielfilme werden drahtlos zum großen Fernseher oder Beamer im Wohnzimmer geschickt, an dem ein Apple-TV hängt - sofern technisch erlaubt. Ausgerechnet die "Sky Go"-App auf dem iPad lässt es beispielsweise nicht zu, dass der hauseigene Sender Sky Sport News HD an Apple-TV übertragen wird. Das Programm bleibt auf dem winzigen Bild des Tablet-PCs gefangen.
  • SEG Utah
    Stiftung Warentest Online 7/2012 Der SEG Utah ist ein LCD-Fernseher mit 80 Zentimetern Bilddiagonale und 1920 x 1080 Bildpunkten. Leuchtdioden liefern das Licht. Der Digitaltuner für Antenne, Kabel, Satellit ist HD-tauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) führen zu einem ausreichenden Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert sich das Bild etwas auf befriedigend. Bild und Ton Der SEG schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität ausreichend ab.
  • Computer Bild 15/2012 Bewegungen zeigte der Philips so sauber und flüssig wie kein anderer Testkandidat. 3D-Wiedergabe bietet er leider nicht, und der Klang ist er nur Mittelmaß: Der Ton war zwar klar, aber auch arg dünn. vorbildliches internet-menü: Der Philips serviert die größte Internetvielfalt in diesem Test mit einem sehr übersichtlichen Menü - seine Lieblingsdienste kann der Nutzer auf die Startseite legen. Weniger gelungen ist das verschachtelte und schwer durchschaubare Menü für die Einstellungen.
  • Zwei Jahre HD+
    Sat Empfang 1/2012 So können Sky-Kunden seit Sommer 2011 ebenfalls auf die HD+-Sender zugreifen. Auch das Angebot Entertain SAT der Telekom hat die HD+-Karte an Bord. HD+ – mit Einschränkungen Wie bereits erwähnt, werden die bei HD+ organisierten Sender verschlüsselt ausgestrahlt. Nach einer einjährigen Testphase muss man das Angebot kostenpflichtig verlängern. Mit dem Erwerb einer HD+-Karte oder eines CA-Moduls für HD+ werden dem Zuschauer zudem Einschränkungen bei seinem Fernsehverhalten zugemutet.
  • video 12/2004 Zudem ruckelten Motive in horizontaler Bewegung wie etwa vorbeifahrende Autos je nach Geschwindigkeit mehr oder weniger stark über den Schirm. Trotz dieser Schwächen bietet der Thomson enorm viel für wenig Geld. SONY KV-32 CS 70 Nachdem Sony seit video 8/04 mit dem KV-32 FQ 86 in dieser Klasse die Bild-Referenz stellt, waren die Tester mächtig gespannt: Wie gut schlägt sich der 450 Euro günstigere KV-32 CS 70 ohne Black-Chilli-Technik?
  • Glotze auf Strom-Diät
    SAT+KABEL 1-2/2013 Plasmas und Beamer sind Stromfresser, LCD-TVs wahre Energiesparer und Röhrenfernseher sowieso? Stimmt nicht. Außerdem geben wir Tipps zum Stromsparen.Auf zwei Seiten räumt die Zeitschrift Sat+Kabel (Ausgabe 1-2/2013) mit Vorurteilen gegenüber vermeintlich stromfressenden Fernsehgeräten auf. Es werden sieben Tipps zum Stromsparen gegeben sowie die Techniken LED, OLED und FED kurz vorgestellt.
  • 3D mit der Polarisationsbrille
    Heimkino 4-5/2013 (April/Mai) Fünf der in diesem Heft getesteten Fernseher arbeiten mit der 3D-Polfiltertechnik. Grund genug, dass wir dieses 3D-Verfahren einmal im Detail vorstellen.Die Zeitschrift Heimkino (4-5/2013) verrät auf dieser Seite alles, was man über die Polfiltertechnik bei 3D-Brillen wissen sollte und zeigt Vor- und Nachteile auf.
  • Digital-Archiv auf der Silberscheibe
    SAT+KABEL 9-10/2012 Wie Sie Aufnahmen vom Festplatten-Receiver auf den PC transportieren, dort digital nachbearbeiten und für die Archivierung auf DVD fit machen.In 9 Schritten erläutert die Zeitschrift SAT+KABEL, wie man aufgenommene Filme vom Receiver auf den PC bekommt und auf eine DVD bannt. Es werden verschiedene Möglichkeiten präsentiert und einige Softwarelösungen angesprochen.
  • So funktioniert 3D ohne Brille
    Heimkino 4-5/2012 (April/Mai) Wer keine Brille will, muss Linsen einsetzen: Was im Alltag für die Wahl zwischen Brille und Kontaktlinse gilt, das gilt bei der TV-Herstellung für die Konstruktion des ersten brillenlosen 55-Zoll-3D-Fernsehers. Weshalb das so ist und welche 3D-Technik im Display des Toshiba ZL2 steckt, verraten wir Ihnen auf den folgenden Seiten.
  • Das Ende der Fernbedienung?
    Computer Bild 10/2012 Das TV-GERÄT mit Gesten, per Stimme und ‚magischem‘ Stab steuern: Samsung und LG setzen auf GANZ NEUE BEDIENKONZEPTE. COMPUTERBILD verrät, ob die Fernbedienung bald ausgedient hat.
  • Fernseher für Feinschmecker
    Heimkino 3/2008 Sonys KDL-52X3500 bietet mit seinen 132 Zentimetern Bilddiagonale gute Voraussetzungen für echtes Kinofeeling – und ist darüber hinaus auch noch ein Ausstattungsriese mit vielseitigen Einstell- und Bedienmöglichkeiten. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Bild(HDMI), Ausstattung und Bedienung.
  • Es werde Tiefe!
    Video-HomeVision 9/2010 Wie schafft es eigentlich ein 3D-Fernseher, dass man kilometertief in ihn hineinsehen kann oder Objekte aus ihm heraustreten? Video-HomeVision klärt auf.Video-HomeVision erklärt in Ausgabe 9/2010 auf drei Seiten die Funktionsweise von 3D-Fernsehern.
  • Philips 32PFK4109
    Stiftung Warentest Online 7/2014 Getestet wurde ein Fernseher. Er erhielt die Note „ausreichend“. Bild, Ton, Handhabung, Vielseitigkeit sowie Umwelteigenschaften dienten dabei als Bewertungskriterien.
  • NEC 61 XR4
    Heimkino 9/2006 Nur wenige Hersteller bieten Plasmadisplays mit über anderthalb Metern Bilddiagonale. Der japanische Hersteller NEC kann mit jahrelanger Erfahrung in dieser Größenordnung punkten.
  • Made in Germany
    Heimkino 4/2006 Mit dem Plasmafernseher T1000 geht NEC neue Wege: Erstmals bietet der japanische Hersteller einen All-in-One-Plasmafernseher an. Doch auch in anderer Hinsicht wird im wahrsten Sinne des Wortes Neuland betreten.
  • Plasmasaurus
    Heimkino 4/2005 NECs riesiger Plasmabildschirm 61XR3 bietet über anderthalb Meter Bilddiagonale - damit gehört das Gerät zumindest größenmäßig zur Maybachklasse der Flachbildschirme.
  • „Zwei Asse trumpfen auf“ - Plasmafernseher
    Heimkino 12/2003 getestet in Verbindung mit dem TV-Server TVS 200 von Fast.

NEC Flachbildfernseher

Die Fernseher von NEC gelten als äußerst hochwertig und können vor allem in der beliebten 42-Zoll-Klasse immer wieder als Testsieger auftrumpfen. Besonders die Farbdarstellung gilt als ausgereift. Die Masse der Geräte sind Plasma-Bildschirme, während die LCD-Technologie eher bei NEC-Computerbildschirmen denn bei Fernsehern zum Einsatz kommt.