Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Autovermietungen am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

15 Tests 1.300 Meinungen

Die besten Autovermietungen

1-20 von 89 Ergebnissen

Ratgeber: Autovermietungen

Risi­ken und Neben­wir­kun­gen

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Autovermietungen, die einen eigenen Fuhrpark besitzen und Mietwagenvermittlern (Broker), die Mietwagen verschiedener Vermieter im Angebot haben. Die zweite Kategorie ist eher für den risikobereiten Sparfuchs gedacht, der unbedingt das Superschnäppchen herausholen muss. Da der Vermittler das Fahrzeug nicht selbst bereitstellt, kann man es vor der Anmietung auch nicht in Augenschein nehmen. Für die private Nutzung eines Mietwagens im eigenen Wohnort kann man auf renommierte kleinere, meist auch günstigere Anbieter treffen. Überregionale und internationale Vermietungen bieten den großen Vorteil, das Fahrzeug am Zielort abgeben und abrechnen zu können.

Solche großen Anbieter wie Sixt und Hertz sind besonders nützlich bei der Anmietung von Nutzfahrzeugen für den eigenen Umzug von Ort zu Ort. Die Abrechnung erfolgt dann nach Zeit in Tagen sowie der Kilometerleistung und als Zahlungsmittel wird von den meisten schon bei Anmietung eine Kreditkarte erwartet. Lokale Fahrzeuganbieter in Großstädten haben besonders interessante Angebote, bei denen man das Auto stundenweise mit einer Kilometerpauschale anmieten kann. Hinzu kommen auch noch nötige Utensilien wie eine Sackkarre, Decken, Haltegurte und sogar Umzugskartons, die für einen geringen Aufpreis gemietet werden können. Bei den Nutzfahrzeugen gilt die gleiche Devise wie bei den PKW: Vor der Abfahrt muss ein Protokoll über bereits vorhandene Schäden und Mängel schriftlich vom Vermieter erstellt werden – dafür sollte man sich etwas Zeit nehmen. Achtung bei der Abgabe des Fahrzeugs – hier wollen unseriöse Vermieter gerne einen neuen Schaden, auch wenn es nur ein Kratzer ist, dem Mieter unterjubeln und ihn dafür zur Kasse bitten. Auch über die Tankfüllung und das kostenpflichtige Nachtanken bei Abgabe sollte Klarheit herrschen. Wer ganz sicher gehen will, sollte bei Anmietung des Fahrzeugs auf eine Vollkaskoversicherung bestehen, die zwar ein wenig teurer ist, aber viel Ärger im Schadensfall ersparen kann. Gute Anbieter verfügen auch über besondere Serviceleistungen wie die schnelle Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs bei technischem Ausfall oder Unfall direkt vor Ort.

Bei Flugreisen ins Ausland bieten die Reiseveranstalter meist den Service der Autoanmietung oder -reservierung am Urlaubsort an. Hier ist dann besondere Vorsicht geboten, da in vielen (auch europäischen) Zielgebieten andere gesetzliche und technische Vorschriften bestehen und keinesfalls deutsches Niveau erreichen. Ein VW Golf von Hetz kann in Deutschland andere Qualitäten aufweisen als bei Hertz in Rom. Der Ärger fängt meist mit der Reservierung eines bestimmten Autos an, dass jedoch bei Ankunft anderweitig vermietet wurde oder gar nicht im Fuhrpark enthalten ist. Alternativ bekommt dann ein schlechteres Auto zum höheren Preis angeboten. Verzichtet man gänzlich darauf, ist meist auch das Geld verloren, da der Reiseveranstalter dafür nicht in Haftung genommen werden kann. Preisgünstiger und auch aus Sicherheitsgründen ist es sinnvoller, nicht vorab (blind) ein Fahrzeug zu buchen, sondern am Urlaubsort einen lokalen Anbieter aufzusuchen und das passende Fahrzeug zu wählen. Das Angebot ist häufig größer als man im Vorfeld vermutet hat.

Zur Autovermietung Bestenliste springen

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Autovermietungen.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Autovermietungen Testsieger

Weitere Ratgeber zu Autovermietungen

Alle anzeigen
    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 1

    Mietwagen: „Risiko auf Rädern“

    Wer im Ausland einen Mietwagen nimmt, sollte auf ausreichenden Haftpflichtschutz achten. Sonst drohen teure Folgen. Die Stiftung Warentest informiert in diesem Artikel der test (4/2014) auf einer Seite, worauf vor allem bei Mietwagen außerhalb der EU zu achten ist und welche Rolle die Höhe der Haftpflichtversicherung spielt. Zudem wird erklärt, mit welcher Police sich

    ... zum Ratgeber

    • Finanztest

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Seiten: 2

    Mietwagen: „Fahrspaß ohne Folgen“

    Onlineportale erleichtern die Buchung eines Mietautos. Finanztest zeigt, wie Urlauber ein gutes Angebot finden und Ärger vermeiden. Auf 2 Seiten zeigt Finanztest (6/2013), wie man die günstigsten Angebote zu Mietwagen bei Preisvergleichsportalen findet. Des Weiteren werden Tipps gegeben, worauf vor allem Senioren bei der Buchung achten sollten.

    ... zum Ratgeber

    • Stiftung Warentest

    • Ausgabe: 9/2011
    • Erschienen: 08/2011
    • Seiten: 6

    Mietwagen: „Über 300 Euro gespart“

    Dubiose Tankregelungen, Schäden untergejubelt - bei Mietwagen können Fallen lauern. Vermittler im Internet nennen die günstigsten Preise.

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Autovermietungen sind die besten?

Die besten Autovermietungen laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen