Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Gitarren am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

1.477 Tests 2.700 Meinungen

Gitarren Bestenliste

1-20 von 1.596 Ergebnissen
  • Yamaha Pacifica 112V

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: Pacifica 112V von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    1

  • Takamine P7DC

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: P7DC von Takamine, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    2

  • Alvarez AD60CE

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: AD60CE von Alvarez, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    3

  • Harley Benton ST-62DLX

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: ST-62DLX von Harley Benton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    4

  • La Mancha Guitars Rubi CM Konzert-Gitarre

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    7  Meinungen

    5

  • Harley Benton TE-90QM HH Trans Blue

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: TE-90QM HH Trans Blue von Harley Benton, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    6

  • Ibanez JS140-WH

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: JS140-WH von Ibanez, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    7

  • Gretsch G5622T-CB Electromatic

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: G5622T-CB Electromatic von Gretsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    8

  • Seagull S6 The Original

    Sehr gut

    1,0

    2  Tests

    7  Meinungen

    Gitarre im Test: S6 The Original von Seagull, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    9

  • PRS Guitars SE Santana SY 2017

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: SE Santana SY 2017 von PRS Guitars, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    10

  • Gibson SG Standard 2015

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: SG Standard 2015 von Gibson, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    11

  • Hagstrom Super Viking

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: Super Viking von Hagstrom, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    12

  • Ibanez Artcore AS73

    Sehr gut

    1,0

    2  Tests

    1  Meinung

    Gitarre im Test: Artcore AS73 von Ibanez, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    13

  • Gretsch G5422TG Electromatic

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: G5422TG Electromatic von Gretsch, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    14

  • PRS Guitars CE 24

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: CE 24 von PRS Guitars, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    15

  • ESP Guitars E-II Eclipse FM

    Sehr gut

    1,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Gitarre im Test: E-II Eclipse FM von ESP Guitars, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut

    16

  • Takamine GD11MNS

    Sehr gut

    1,2

    1  Test

    32  Meinungen

    Gitarre im Test: GD11MNS von Takamine, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    17

  • Martin Guitar D-15M Streetmaster

    Sehr gut

    1,2

    1  Test

    12  Meinungen

    Gitarre im Test: D-15M Streetmaster von Martin Guitar, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    18

  • Gibson Les Paul Studio Faded 2016 T

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    127  Meinungen

    Gitarre im Test: Les Paul Studio Faded 2016 T von Gibson, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    19

  • Yamaha PAC012

    Sehr gut

    1,4

    0  Tests

    586  Meinungen

    Gitarre im Test: PAC012 von Yamaha, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    20

  • Unter unseren Top 20 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab der nächsten Seite finden Sie weitere Gitarren nach Beliebtheit sortiert. 

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Gitarren

Typen und Eigen­schaf­ten

Beim Kauf einer Gitarre muss man zunächst überlegen, welcher Gitarrentyp überhaupt in Frage kommt. Abhängig von der Tonerzeugung wird zwischen Akustikgitarren und E-Gitarren unterschieden, außerdem gibt es zahlreiche Misch- und abgewandelte Formen. Was zeichnet die Typen aus, wo liegen die Besonderheiten?

Akustikgitarren

Bei einer Akustikgitarre entsteht der Ton rein mechanisch. Man schlägt oder zupft die Saiten, der Schall wird durch den hölzernen Korpus verstärkt. Neben der Klassikgitarre mit Darm- oder Nylonsaiten und einfachem Holzhals gibt es Western- oder Stahlsaitengitarren. Die harten Stahlsaiten entwickeln höhere Zugkräfte als Nylonsaiten, sind lauter und klingen heller. Um den höheren Zugkräften der Stahlsaiten entgegenzuwirken, besitzen fast alle Westerngitarren einen Hals mit spannbarem Stahlbogenkern. Eine leicht veränderte Decken- und Bodenverbalkung sorgt für zusätzliche Stabilität. Das gewölbte Griffbrett einer Westerngitarre ist schmaler als das einer Klassikgitarre, der Korpus in der Regel deutlich größer. Heutzutage sind viele Westerngitarren mit Tonabnehmer, Vorverstärker und Verstärkeranschluss erhältlich, die man als elektroakustische Gitarren bezeichnet. Über die Güte einer elektroakustischen Gitarre entscheiden folglich nicht nur das Holz und seine Verarbeitung, sondern auch die technische Ausstattung.

E-Gitarren

Bei einer E-Gitarre wird der Ton elektromagnetisch abgenommen und über einen Gitarrenverstärker ausgegeben. Die Wurzeln der E-Gitarre liegen im Jazz, denn hier konnten sich die Musiker mit ihren rein akustischen und relativ leisen Instrumenten nur schlecht gegen ein ganzes Orchester durchsetzen. Um die Lautstärke zu erhöhen, hat man den Jazzgitarren zunächst einen Korpus mit gewölbter Decke, gewölbtem Boden und einen nach hinten abgewinkelten Hals spendiert, später kamen elektrische Tonabnehmer hinzu. Die elektrische Verstärkung entlockt den Instrumenten wesentlich lautere und zudem vielseitigere Töne. Bei einer modernen E-Gitarre besteht der Korpus meist aus massivem Holz (Solidbody), E-Gitarren mit Resonanzkörper (Halbakustik-Gitarren) findet man vergleichsweise selten. Unterschiede, die sich zwangsläufig im Preis niederschlagen, gibt es auch bei der Art und Anzahl der Tonabnehmer oder beim Saitenhalterungs- und Tremolosystem. Ein besonderes Merkmal von E-Gitarren, das sich zum Teil auch bei halbakustischen, bei Westerngitarren und vereinzelt bei Klassikgitarren findet, sind die sogenannten Cutaways. Mit einem Cutaway bezeichnet man einen Auschnitt am Korpus, der dafür sorgt, dass auch die hohen Lagen des Griffbretts problemlos erreichbar sind.

Resonatorgitarren

Neben Akustikgitarren, E-Gitarren, elektroakustischen und halbakustischen Gitarren in klassischer oder abgewandelter Bauform gibt es eine weitere Gruppe, die sogenannten Resonatorgitarren. Bei einer Resonatorgitarre, die entweder einen großen (Singlecone) oder drei kleine Resonatoren (Tricone) besitzt, wird eine Art Lautsprechermembran in Schwingung versetzt. Auch diese Instrumente sind aus dem Wunsch nach mehr Lautstärke entstanden. Heutzutage finden Resonatorgitarren vor allem im Blues oder Bluegrass Verwendung.

von

Jens Claaßen

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Zur Gitarre Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Gitarren

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Gitarren sind die besten?

Die besten Gitarren laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf