Computerhilfsmittel

144

Testsieger

Aktuelle Computerhilfsmittel Testsieger

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Vergleichstest
    Erschienen: 11/2016

    Xtrfy M3 HeatoN-Edition und B1-LED Maus-Bungee

    Testbericht über 1 Maus und 1 Mauskabel-Halterung

    zum Test

  • Ausgabe: 12/2015
    Erschienen: 12/2015
    Seiten: 3

    Billig gegen günstig

    Testbericht über 2 Monitorhalter

    Für einen wirklich ergonomischen Arbeitsplatz ist ein Monitorhalter unverzichtbar, denn auch der Flachbildschirm am Arbeitsplatz sollte sich jeder Körperhaltung des Nutzers anpassen. ... Testumfeld: Die Zeitschrift FACTS testete zwei Monitorhalter anhand der Kriterien Installation, Verschluss für die Höhenverstellbarkeit, Stabilität/Qualität, Kabelmanagement,

    zum Test

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016

    CableBin

    Testbericht über 1 Kabelbox

    Kabelbox: Unter fast jedem Schreibtisch findet sich ein hässlicher Knäuel aus Kabeln. CableBin bändigt dieses Monster. Testumfeld: Es wurde eine Kabelbox getestet und mit 2,3 bewertet.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Computerhilfsmittel.

Ratgeber zu Computerhilfsmittel

Helferlein am Arbeitsplatz

Bei den Bildschirmarbeitsplätzen verhält es sich gleich zu anderen Tätigkeitsbereichen, die durch spezielle Hilfsmittel deutlich verbessert werden können. Dabei spielen die Komponenten Ergonomie, Sicherheit und Ordnung eine vorrangige Rolle. Sehr viele kleinere Unternehmen haben sich diesen Themen gewidmet und produzieren pfiffige Lösungen, die meist für kleines Geld eine echte Verbesserung des Arbeitsplatzes herbeiführen können.

Auf dem Schreibtisch

Durch die Nähe des PCs oder des Notebooks steht dem Anwender ein USB-Anschluss oft unmittelbar zur Verfügung. Da dieser Universalanschluss auch Strom in begrenzter Menge liefert, liegt der Anschluss eines weiteren Verbrauchers nahe. Strom sparende kleine LED-Lampen für die Tastatur oder Umgebung sind dabei genauso beliebt wie Mini-Ventilatoren für die heißen Tage. Aber auch Gadgets wie kleine Raketenwerfer, die den Büronachbarn ins Visier nehmen können, begnügen sich mit einem USB-Port. Gamer legen einen besonderen Wert auf die reibungslose Bewegung der Maus, aber auch im Büro kann je nach Unterlage die Mausbewegung von lästigen Geräuschen begleitet sein. Hier helfen Mouseglides aus Teflon, die auf jeder Oberfläche geräuschloses Gleiten ermöglichen und em Gamer eine exakte und schnelle Positionierung des Cursors ermöglicht. Die meisten Notebooks und andere portable Geräte besitzen ein sogenanntes Kensington-Lock, das für eine Diebstahlsicherung mittels Stahlseil sorgen soll. So kann man in öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken sein Notebook auch ein paar Minuten aus den Augen lassen und sich anderweitig orientieren. Eine Sonderstellung unter den Computerhilfsmitteln nehmen die Monitorhalterungen ein, die dem VESA-Standard entsprechen. So lässt sich fast jeder Monitor in einer gewünschten Position installieren. Beim Einsatz von mehr als zwei Monitoren, wie man es an der Börse beobachten kann, kommt um die Anschaffung einer hochwertigen VESA-Halterung nicht mehr herum. Ein Mouse-Bungee ist eine spezielle Kabelführung an einer angelartigen Feder, damit die Maus immer frei beweglich bleibt und das Kabel keinen unangenehmen Zug ausüben kann. Gamer wissen diese kleine Erfindung sehr zu schätzen, da bei ihnen niemals eine Funkmaus zum Einsatz käme.

Unter dem Schreibtisch

Auch hier spielt das Thema Kabelhalterung und Kabelführung eine besondere Rolle. Nichts ist lästiger, als dass ständige Gescharre mit den Füßen in irgendwelchen herunterhängenden Kabeln. Sogenannte Klemmspiralen nehmen die Kabel geordnet auf und können diese in spezielle Röhren weiterleiten oder zur Fixierung am Tischbein mit Kabelbindern vorbereiten. Kabelboxen, die an der Unterseite der Tischplatte montiert werden, können sogar große Steckerleisten aufnehmen und sämtlich PC-Kabel ordentlich aufnehmen.

Außerhalb

Wenn der PC zu dünne Seitenwände besitzt und zu unangenehmen, lauten Vibrationen neigt, kann man das Übel durch die Anbringung von Dämmmatten schnell beheben. Sie bieten einen hervorragenden Schallschutz. Will man sich mit der Tastatur oder dem Notebook auf dem Schoß zum Sessel oder der Couch bewegen, sollte man eine passende Unterlage mitnehmen. Hier bietet der Zubehörhandel eine Vielzahl an Auflagen, die äußerst bequem und meist noch ergonomisch geformt sind.

Zur Computerhilfsmittel Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Computerhilfsmittel

Alle anzeigen
  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 02/2011
    Seiten: 2

    Zeitung oder Buch zum Frühstück?

    Gerade Zeitungen und Zeitschriften in digitaler Form bieten sich förmlich als Frühstückslektüre an, denn während der Kaffee noch durchläuft, ist flugs die Tageszeitung oder das aktuellste Magazin aus dem Netz geladen. In diesem 2-seitigen Artikel informiert die Zeitschrift tablet pc (1/2011) über die Möglichkeiten, die die digitale Lesewelt bietet. Zudem erfährt man... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 02/2011
    Seiten: 2

    E-Ink oder LCD

    Die Frage, ob LCD oder E-Ink, ist bei Weitem keine Entscheidung darüber, ob ein Display farbig sein soll oder nicht. Zwar sind alle bislang verfügbaren Geräte mit E-Ink–Technik auf eine Schwarz-Weiß Darstellung beschränkt, schon haben aber führende Display-Hersteller ein Verfahren entwickelt, um Farbe auf den Reader zu bringen. Welche Displaytypen gibt es und wodurch... zum Ratgeber

  • Ausgabe: 1/2011
    Erschienen: 11/2010
    Seiten: 4

    Digitales Lesefutter

    Glaubt man den Auguren der Buchbranche, dann soll das E-Book noch dieses Jahr fest auf dem Markt etabliert sein. Aber wie sieht es tatsächlich aus? Gibt es für die verbreitetsten E-Book Reader, iPhone, iPad und iPod touch wirklich genug digitales Lesefutter? Und wo findet man es? Diesen Fragen sind wir nachgegangen. Auf 4 Seiten beschäftigt sich die Zeitschrift iPhone... zum Ratgeber

Weitere Tests und Ratgeber zu Computerhilfsmittel

  • Der Arm für alle Fälle
    FACTS 3/2014 Ein ergonomischer Arbeitsplatz hat einen positiven Einfluss auf die Gesundheit. Monitorarme tragen beispielsweise dazu bei, Probleme im Arm-, Nacken- und Schulterbereich in den Griff zu bekommen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Facts hat sich daher die ViewLite-Plus-Serie von Dataflex einmal genauer angesehen.Überprüft wurde eine Monitorhalterung, die ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Installation, Qualität, Modularität und Design.
  • Macwelt 3/2015 Für die Airplay-Einrichtung und Feineinstellung des Klangs bietet Libratone eine Gratis-App für iOS. Der Bookarc Pro Stand aus Edelstahl ist sehr stabil und mit 460 Gramm kein Leichtgewicht. Ordentliche Gummifüße lassen auch beladen kein Verrutschen zu. Der Mac Pro findet liegend in einem großzügigen Gummibett Platz. Der Vorteil der liegenden Position ist die geringere Bauhöhe, sie beträgt nur noch rund 19 Zentimeter. Ganz im Apple-Stil ist die Pappbox für die Anleitung gehalten.
  • Macwelt 12/2013 Schwenkarm und Haltetisch sind sehr stabil, das Maximalgewicht liegt bei 7,7 Kilogramm. Mit einem leichten Macbook Air ist der Halter deshalb eher unterfordert, verrichtet seine Arbeit aber klaglos, wenn man die Haltekraft der Gelenke anpasst. Der Hersteller gibt auf die Laptop-Halterung zehn Jahre Garantie. Humanscale M2 Der Humanscale M2 Monitor-Schwenkarm ist für Bildschirme bis neun Kilogramm und 24 Zoll ausgelegt und wird in vier verschiedenen Versionen und drei Farben geliefert.
  • MAC LIFE 9/2013 Eine kleine rote LED signalisiert, wann die Tastatur zum Laden über das mit gelieferte USB-Kabel an den Rechner angeschlossen werden muss. Mobee Magic Charger Mit dem Magic Charger von Mobee können Sie sich das Büroleben um einiges leichter machen. Dieses Produkt rüstet eine lange vermisste Funktion der Magic Mouse nach: das induktive Laden. Das Paket enthält einen speziellen Einsatz für das Akku-Fach der Apple-Maus sowie eine kleine Ladestation, die per USB an den Mac angeschlossen wird.
  • Time-Capsule-Wandhalterung
    MAC LIFE 7/2012 Sie besteht aus einer Basisplatte mit drei Armen. Seitlich wird die Time Capsule in ihrer umlaufenden Aussparung gehalten. Rückwärtig verhindert eine Nase das Durchrutschen. Das durchsichtige Plexiglas der Air Mount TC ist vier Millimeter stark. Für den Heimgebrauch oder auch im Messebau kann die Halterung empfohlen werden. (mp) Fazit: Als Wandhalterung für die Time Capsule ist die Air Mount TC durchdacht und solide ausgeführt.
  • Magic Wand
    Macwelt 11/2011 Das Magic Wand ist ein U-Profil, das die Rundungen des Keyboards und des Magic Trackpads aufnimmt. Diese werden in das U-Profil eingesteckt und sehr gut gehalten. Störend beim Drücken der Maustaste ist der Verbindungssteg zwischen den beiden Geräten. Ein kontrolliertes Klicken ist kaum möglich. Abhilfe schafft, den Steg bei der Montage wegzulassen. Einen Vorteil hat dieser nur, wenn eine feste Verbindung gefordert ist.
  • Magic Charger
    Macwelt 5/2011 Zum Laden muss man nur die Maus auf die Basisstation legen. Der Vorgang dauert mit rund neun Stunden lang. Voll aufgeladen hält die Mighty Mouse bis zu zwei Wochen durch. Das Einsetzen des Akku-Packs ist hakelig und die Abdeckung sitzt nicht so perfekt wie die Originale. Im Betrieb ist das aber nicht von Nachteil.
  • Zeitung oder Buch zum Frühstück?
    Tablet und Smartphone 1/2011 Die dort erhältlichen Buchdateien waren entweder nie mit einem Copyright belegt, dieses ist mittlerweile ausgelaufen oder aber die Rechteinhaber haben der Veröffentlichung zugestimmt. Ersteres ist in Deutschland aus rechtlichen Gründen nicht möglich, unter anderem deswegen befindet sich der Hinweis auf der Seite, dass für die Urheberrechte das jeweilige Land, in dem sich der Nutzer befindet ausschlaggebend ist.
  • Schluss mit Kabelsalat
    MAC LIFE 1/2011 Dabei bleiben alle Anschlüsse an der Rechnerrückseite sowie der Laufwerksschacht an der Front frei zugänglich. Öffnungen im gehärteten Stahl der Halterung verhindern, dass der Wi-Fiund der Bluetooth-Empfang beeinträchtigt werden. Mit dem beiliegenden kurzen HDMI-auf-DVI-D-Kabel kann der Kabelsalat an der Monitorrückseite noch weiter reduziert werden. Die Halterung MacCuff mini ist unglaublich praktisch, nicht nur für Mac minis in öffentlichen Räumen.
  • Coole Sicht
    PLAYER 1/2011 Unter anderem kommt dies daher, dass Rapper 50 Cent in Gunnar investiert. Ihm ist neben den optischen Verbesserungen natürlich auch der coole Look besonders wichtig. Im Praxistest beim Einsatz am Arbeitsrechner und beim Spielen der Games aus dieser Ausgabe konnte Gunnar vor allem die Kontraste tatsächlich steigern. Zugleich wirkte durch die amberfarbene Tönung der vergüteten Gläser aus Nylon-Polymer alles gleich viel freundlicher.
  • Digitales Lesefutter
    iPhone & more 1/2011 Einige Websites, auf denen diese zu finden sind, werden weiter unten vorgestellt. Des Weiteren lassen sich natürlich auch kostenpflichtige E-Books anderer Hersteller nutzen. Diese müssen dazu aber in einem kompatiblen und damit nicht kopiergeschützten Format vorliegen, was leider recht selten der Fall ist. Im Grunde bleibt daher vor allem der Weg über die von den Verlagen und Buchhandlungen zur Verfügung gestellten Apps.
  • Gebändigte Kabel
    MAC easy 6/2010 Das kleine quadratische Netzteil von Apple verfügt über aufklappbare Kabelwickler, doch die belasten das dünne Kabel mit dem MacSafe-Stecker zu sehr, weil nicht alle Anwender das Kabel locker wickeln. Hier bietet PowerCurl den Vorteil, die Kabel zu schonen, wenn sie aufgewickelt werden. Das flexible Gummi des PowerCurl bietet zusätzlich eine Führung für das dicke Stromkabel mit dem Netzstecker. Denn das schwirrt oft frei umher im Handgepäck und mag sich nicht bändigen wollen.
  • MAC LIFE 10/2010 Das Bewegen des Mauszeigers mit dem Trackpad funktioniert übrigens auch unter Windows. Apple Batterieladegerät Apple arbeitet weiter daran, Abhängigkeiten zu vermeiden respektive auch den Zubehörmarkt für sich zu vereinnahmen. Das neue Batterieladegerät wird mit sechs wiederaufladbaren AA-NiMH-Batterien ausgeliefert, die in Apples drahtlose Eingabegeräte wie Bluetooth-Tastatur, Magic Mouse und Magic Trackpad passen.
  • E-Books lesen und erstellen
    Macwelt 6/2009 Die gute Nachricht: Die Exportprozedur gestaltet sich unkompliziert. Text und Bilder wandern problemlos ins EPUB-Format. In Digital Editions lassen sich konvertierte Dokumente problemlos öffnen und anzeigen. Das hilft jedoch wenig bei der Umsetzung von gedruckten Büchern. Anspruchsvolle Layouts sind für dieses Format generell wenig geeignet. Auch einfache Layouts bergen bei der Umsetzung Fallstricke.
  • Sonnet Mac Cuff mini
    Macwelt 9/2008 Auch unter eine Tischplatte lässt es sich anbringen. Der Halterung kann man an der Vorderseite einen Riegel vorschieben und mit einem Vorhängeschloss sichern. Alle Anschlüsse erreicht man leicht, im Lieferumfang ist neben Schrauben ein kurzes Monitorkabel von DVI auf VGA.
  • Just mobile AluCable Twist
    iPhone Life 2/2013 (Februar/März) Es wurde ein Dock-Connector-Kabel näher untersucht und mit der Note 1,3 bewertet.
  • H-Squared Air Mount
    iPhone Life 4/2012 (Juni/Juli) Mit dieser Wandhalterung lässt sich die WLAN-Basis-Station Apple Time Capsule auch in größerer Höhe befestigen. Wie sinnvoll das ist, klärte die Zeitschrift iPhone Life. Das Produkt wurde mit 4 von 5 möglichen Sternen bewertet.
  • Time-Capsule-Wandhalterung
    MAC easy 5/2012 (August/September) Es wurde eine Wandhalterung für WLAN-Basisstationen getestet und mit 5 von 6 möglichen Sternen beurteilt.
  • Tablet als magischer Notizblock
    Focus Online 10/2011 Mit einem Tablet wie dem iPad hat das ‚LCD Writing Tablet‘ namens Boogie Board nichts zu tun: Es ist ein Notizzettel, den man auf Knopfdruck löschen kann.
  • Verblendung
    Mac & i Nr. 10 (Juni-August 2013) Glassfree ersetzt beim iMac die spiegelnde Frontscheibe durch einen Rahmen.Ein Scheibenersatz für den iMac wurde getestet, erhielt aber keine abschließende Note.
  • Twelve South MagicWand
    iCreate 4/2011 Twelve South hat sich schon mehrfach mit feinem Apple-Zubehör bei uns beliebt gemacht. Die Firma verbindet fantastisches Design und zeitlosen Stil mit großem Nutzen. ...
  • FACTS 12/2015 Der Monitorarm viewgo der Firma Dataflex ist dagegen zu einem etwas höheren Preis von 93,90 Euro erhältlich. Ob sich der Preisunterschied bemerkbar macht oder ob man letzten Endes nur für ein Markenprodukt draufzahlt, soll der FACTS-Test zeigen. Schon beim Öffnen der Verpackung fielen die ersten Unterschiede auf: Das Innere des Kartons sah beim Dataflex-Produkt um einiges vielversprechender aus als beim PX-2114-919, bei dem die Einzelteile lose und nur von Füllmaterialien geschützt waren.