Blumenerde gibt es in großer Auswahl und verschiedener Zusammensetzung. Je nach Einsatzgebiet können Sie Universal- oder Spezialerden verwenden. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Pflanzerden am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

9 Tests 1.300 Meinungen

Die besten Pflanzerden

1-20 von 72 Ergebnissen
  • Floragard Potato Pot

    • Sehr gut

      1,4

    • 1  Test

      121  Meinungen

    Blumenerde im Test: Potato Pot von Floragard, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut

    1

  • Compo Sana Qualitäts-Blumenerde

    • Sehr gut

      1,5

    • 3  Tests

      13  Meinungen

    Blumenerde im Test: Sana Qualitäts-Blumenerde von Compo, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Floragard Blumenerde

    • Gut

      2,0

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde von Floragard, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    3

  • Compo Sana Qualitäts-Blumenerde 50% weniger Gewicht

    • Gut

      2,2

    • 1  Test

      376  Meinungen

    Blumenerde im Test: Sana Qualitäts-Blumenerde 50% weniger Gewicht von Compo, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    4

  • Compo Bio Universal-Erde, torffrei

    • Gut

      2,3

    • 2  Tests

      505  Meinungen

    Blumenerde im Test: Bio Universal-Erde, torffrei von Compo, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut

    5

  • Neudorff Neudohum Blumenerde, torffrei

    • Gut

      2,4

    • 2  Tests

      45  Meinungen

    Blumenerde im Test: Neudohum Blumenerde, torffrei von Neudorff, Testberichte.de-Note: 2.4 Gut

    6

  • Neudorff Kokohum Blumenerde

    • Befriedigend

      2,7

    • 2  Tests

      211  Meinungen

    Blumenerde im Test: Kokohum Blumenerde von Neudorff, Testberichte.de-Note: 2.7 Befriedigend

    7

  • Romberg Bollerbloom Feinste Pop Up Blumen-Erde

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Bollerbloom Feinste Pop Up Blumen-Erde von Romberg, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    8

  • Unter unseren Top 8 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Blumenerde nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Toom Baumarkt / B1 Besser Sparen Blumenerde

    • Gut

      2,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Besser Sparen Blumenerde von Toom Baumarkt / B1, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
  • Rewe Blumenerde

    • Gut

      1,9

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde von Rewe, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
  • ASB Grünland Standard Blumenerde

    • Gut

      1,8

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Standard Blumenerde von ASB Grünland, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Ikea Kokosnöt

    • Ausreichend

      4,0

    • 1  Test

      9  Meinungen

    Blumenerde im Test: Kokosnöt von Ikea, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Dehner Blumenerde Gärtnerqualität

    • Gut

      1,6

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde Gärtnerqualität von Dehner, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
  • Hagebau / Gartenkrone Blumenerde

    • Gut

      2,2

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde von Hagebau / Gartenkrone, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut
  • Pflanzen Kölle Kölle's Beste! Pflanz-Erde

    • Sehr gut

      1,5

    • 1  Test

      36  Meinungen

    Blumenerde im Test: Kölle's Beste! Pflanz-Erde von Pflanzen Kölle, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
  • Hellweg / Plantiflor Blumenerde

    • Befriedigend

      3,3

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde von Hellweg / Plantiflor, Testberichte.de-Note: 3.3 Befriedigend
  • Hellweg / Plantiflor Blumenerde Torffrei

    • Ausreichend

      3,9

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Blumenerde Torffrei von Hellweg / Plantiflor, Testberichte.de-Note: 3.9 Ausreichend
  • Frux Qualitäts-Blumenerde

    • Gut

      1,8

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Qualitäts-Blumenerde von Frux, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Toom Baumarkt Leichte Blumenerde

    • Mangelhaft

      5,0

    • 1  Test

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Leichte Blumenerde von Toom Baumarkt, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
  • Floragard Torffreie Blumenerde

    • Ausreichend

      4,2

    • 2  Tests

      0  Meinungen

    Blumenerde im Test: Torffreie Blumenerde von Floragard, Testberichte.de-Note: 4.2 Ausreichend

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Pflanzerden

Blu­men brau­chen Erde

Das Wichtigste auf einen Blick:
  1. große Auswahl für verschiedene Einsatzgebiete
  2. ökologisch nachhaltig
  3. beinhaltet Dünger

Blumenerde (Bildquelle: amazon.de)

Der mangelnde Zugriff auf natürliche Ressourcen hat vor Jahren eine Industrie entstehen lassen, die Blumenerde in verschiedenen Beschaffenheiten und Zusammensetzungen produziert. Die Hersteller richten sich einerseits nach den Bedürfnissen der einzelnen Pflanzenarten und andererseits orientieren sie sich am ökologischen Bewusstsein der Käufer, das bei Pflanzenliebhabern stark ausgeprägt ist.

Nährstoffreich und ökologisch unbedenklich

Letzteres zeigt sich besonders an den Aufschriften „torffrei“ und „torfreduziert“ verschiedener Hersteller, die Rücksicht auf den aus ökologischer Sicht als problematisch angesehenen Torfabbau nehmen. Durch den inzwischen wirksamen Naturschutz sollte jeder Hobbygärtner wissen, dass der beliebte Mutterboden unter gesetzlichem Schutz steht und nicht einfach für den persönlichen Bedarf eingesammelt werden darf. Um den hohen Bedarf an Erde zu decken, bieten inzwischen Lebensmittelketten und Baumärkte gleichermaßen wie Gärtnereien und Blumenläden ihre Erdsubstrate an. Solange diese so genannte Universalblumenerde für den eigenen Bedarf ausreichend ist, können Sie meist die nicht ganz so teuren Produkte kaufen. Sie bestehen in der Regel aus mehr oder weniger Torf mit Kalk, Holzfasern, Borke, Kompost und Düngemitteln.

Nicht ohne: Dünger in Blumenerden und Bioaktiv-Erde

Bei den Düngemitteln ist meist eine ausgewogene Mischung des NPK-Düngers gemeint, der für eine erste Grundversorgung ausreichend vorhanden ist. Die chemische Industrie fertigt diese Mischungen aus Stickstoff (N), Phosphat (P) und Kalium (K) als Zusatzstoff für die Universalblumenerde. Relativ teure Spezialblumenerden beinhalten meist Langzeit-Depotdüngerzusätze, die die Pflege der Zimmer- und Balkonpflanzen erleichtern sollen. Andere Produkte nennen sich Bioaktiv-Erde, deren Düngung rein biologisch, also aus organischen Bestandteilen erfolgt. Häufig sind die Fertigprodukte arm an Spurenelementen und die Hersteller mischen ein Quantum Urgesteinmehl, das meist aus Basalt gewonnen wird, bei.

Breite Erdenvielfalt für unterschiedliche Böden

Blumenerde von Compo Sana Ökologisch unbedenklich: Universalerde von Compo Sana. (Bildquelle: amazon.de)

Ist der Boden im eigenen Garten zu sandig und kann das Wasser keineswegs halten oder binden, empfiehlt sich die Einbringung von Torfmischungen, die meist in großen Mengen als 80 Liter Säcke angeboten werden. Freunde der Moorbeet- und Heidepflanzen kaufen Rhododendronerde, die einen speziellen pH-Wert von rund 4,5 vorzuweisen hat. Kakteenzüchter, die ihre Erdmischungen nicht selbst anfertigen, können auf Fertigprodukte zurückgreifen, die den Ansprüchen der Kakteen und Sukkulenten gerecht werden, da es nicht zur Stauwasserbildung im Topf kommen darf. Bei den Aussaat- und Kräutererdmischungen sollte man ebenfalls auf einen hohen Sandanteil achten, damit sich keine Fäulnis bilden kann. Orchideen sind Aufsitzpflanzen, die nicht in der Erde wachsen und benötigen deshalb eine spezielle Mischung, die sehr luftig ist. Ein starker Anteil (ca. 10 %) Perlite, ein Vulkangestein, sollte bei der Orchideenerde vorhanden sein.

von Christian

Zur Blumenerde Bestenliste springen

Tests

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Alle anzeigen 

Benachrichtigung bei neuen Tests zum Thema Blumenerde

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Blumenerde Testsieger

Weitere Ratgeber zu Pflanzerden

Alle anzeigen 

    • Heimwerker Praxis

    • Ausgabe: 4/2012 (Juli/August)
    • Erschienen: 06/2012
    • Seiten: 2

    Gärten im Kleinformat

    Auf der Terrasse, dem Balkon oder anderen kleinen Flächen soll es auch grünen. Da jedoch der Zugriff auf einen Garten fehlt, muss die Möglichkeit zum Pflanzen anderweitig geschaffen werden. Kübel, Kästen oder Töpfe bieten hier eine akzeptable Ausweichmöglichkeit.

    ... zum Ratgeber

    • Heimwerker Praxis

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 2

    Blumen für Balkon und Terrasse

    Endlich – der nasskalte und ekelig graue Winter ist vorbei! Nun heißt es: Balkon schrubben, Tisch und Stühle aus dem Keller holen und natürlich das Allerwichtigste: Kästen und Kübel bepflanzen. Auf den folgenden Seiten geben wir Ihnen zahlreiche Tipps – von der Auswahl des Blumenkastens bis hin zum Dünger für Ihre Pflänzchen. Und natürlich verraten wir Ihnen,

    ... zum Ratgeber

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Blumenerden sind die besten?

Die besten Blumenerden laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen