Nächster Test der Kategorie weiter

ÖKO-TEST prüft Blumenerde (2/2015): „Schwere Kost“

ÖKO-TEST

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich 9 leichte Blumenerden, die mit Bewertungen von „befriedigend“ bis „mangelhaft“ abschnitten. Als Testkriterien nahm man die Inhaltsstoffe (70 Prozent) zur Hand, insbesondere schädliche Bestandteile sowie die Ergebnisse zum Nährstoffgehalt (30 Prozent). Die Produkte wurden im November 2014 in Bau- und Gartenmärkten eingekauft. Das Gesamturteil konnte nicht besser sein als das Teilergebnis Problematische Inhaltsstoffe. Wenn der Teilbereich Nährstoffe mit „ungenügend“ abschnitt, so konnte das Gesamtergebnis nicht besser sein als „ausreichend“.

  • Compo Sana Qualitäts-Blumenerde 50% weniger Gewicht

    • Typ: Universalerde;
    • Packungsinhalt: 25 - 60 l

    „befriedigend“

    Das Produkt von Compo beinhaltet zu 95 Prozent Torf sowie sogenannte Perlite-Atmungsflocken. Die Laboruntersuchungen ergaben keine bedenklichen Inhaltsstoffe. Da die Qualitätsblumenerde aber zum Großteil aus Torf besteht, kam es im Bereich Inhaltsstoffe zur Abwertung um zwei Noten. Das Ergebnis lautete hier „befriedigend“. Nährstoffmängel fielen nicht auf, bei den Spurenelementen zeigte sich jedoch ein niedriger Eisenanteil, was die Tester mit der Teilnote „gut“ quittierten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Sana Qualitäts-Blumenerde 50% weniger Gewicht
  • Floragard Blumenerde einfach leicht

    • Typ: Universalerde;
    • Packungsinhalt: 20 - 70 l

    „befriedigend“

    Floragards „leichte“ Blumenerde enthält neben Torf auch Kokosmark. Aufgrund der Verwendung von Torf, der beim Abbau hohe Mengen an Kohlenstoffdioxid freisetzt, kam es im Kriterium Inhaltsstoffe zur Abwertung. Dies bedeutete eine „befriedigende“ Note. Der Nährstoffgehalt schnitt ebenfalls mit dem Ergebnis „Befriedigend“ ab. Gründe hierfür waren zu geringe Werte an Bor, einem Spurenelement, das wichtig für das Pflanzenwachstum ist, sowie der Umstand, dass man die Erde beim Einkauf aufgrund des Volumengewichts (feucht) nicht als „leicht“ bezeichnen konnte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Blumenerde einfach leicht
  • Hagebau / Gartenkrone Premium Blumenerde leicht + kompakt

    • Typ: Universalerde

    „befriedigend“

    Das Premium-Blumenerde-Produkt von Gartenkrone ist in Zeus- und Hagebau-Märkten erhältlich. Als Bestandteil wird zu 100 Prozent Torf aufgeführt. Daraus ergab sich eine als „befriedigend“ erachtete Bewertung der Inhaltsstoffe. Mit „ausreichend“ benotete man das Nährstoff-Kriterium. Die Tester bemängelten die niedrigen Anteile an Phosphat und Bor sowie die Nährstoffkennzeichnung des Produktes. Laut Anbieter habe man bereits die Kennzeichnung an die geltende Düngemittelverordnung angepasst und das Verpackungslayout geändert. Die Rezeptur blieb gleich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Premium Blumenerde leicht + kompakt
  • Dehner Blumenerde die Leichte

    • Typ: Universalerde;
    • Packungsinhalt: 40 l

    „ausreichend“

    Mit 98 Prozent besteht „Die Leichte Blumenerde“ von Dehner aus Torf. Somit ergab sich alleine dadurch eine Abwertung des Kriteriums Inhaltsstoffe um zwei Noten. Das Labor bestätigte zudem die Verwendung von Uran, einem giftigen Schwermetall und Radionuklid, das im Körper Zellen und DNA zerstören kann. Resultat: Inhaltsstoff-Bewertung „ausreichend“. Mängel in der Deklaration und die Tatsache, dass die Blumenerde zu wenig Bor enthielt, führten zu einem „befriedigenden“ Ergebnis im Testbereich Nährstoffgehalt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Blumenerde die Leichte
  • Ikea Kokosnöt

    • Typ: Kokoserde

    „ausreichend“

    So gut, wie die Ikea-Erde im Bereich der Inhaltsstoffbewertung abschnitt, so schlecht war diese im Bereich des Nährstoffgehalts. Da man keinerlei bedenkliche Bestandteile im Produkt fand, lautet das Urteil in diesem Teilbereich „Sehr gut“. Aufgrund des Mangels an Nährstoffen (Stickstoff, Phosphat) und Spurenelementen (Mangan, Kupfer, Zink) erachteten die Prüfer den Nährstoffgehalt von Kokosnöt für „ungenügend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Kokosnöt
  • Neudorff Kokohum Blumenerde

    • Typ: Kokoserde;
    • Torffrei: Ja

    „ausreichend“

    In Neudorffs Kokosfaser-Produkt ließ sich Perchlorat nachweisen, das in Obst und Gemüse übergeht und so für gesundheitliche Probleme verantwortlich sein kann. Zudem steckten zu hohe Natrium-Werte in Kokohum. Daraus resultierte ein „befriedigendes“ Ergebnis für das Inhaltsstoff-Kriterium. Den Nährstoffgehalt beurteilten die Tester mit „ungenügend“. Das Produkt enthielt zu viel Kalium, aber zu wenig Stickstoff und Phosphat. Mängel wurden nicht nur in der Nährstoffangabe gefunden, sondern auch in der Angabe der benötigten Wassermenge zum Aufquellen der Erde. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Kokohum Blumenerde
  • Romberg Bollerbloom Feinste Pop Up Blumen-Erde

    • Typ: Kokoserde;
    • Packungsinhalt: 1 l

    „ausreichend“

    Die Prüfung der PopUp-Blumen-Erde aus Kokosmark ergab negative Auffälligkeiten im Bereich des pH-Wertes sowie zu viel Natrium und die Verwendung von Perchlorat. Das beauftragte Fachinstitut urteilte, das darauf nichts mehr wachsen könne. Ergebnis: eine „ausreichende“ Bewertung des Inhaltsstoff-Kriteriums. Des Weiteren waren Phosphat und Kupfer in zu geringen Mengen vorhanden, sodass man das Kriterium Nährstoffgehalt mit der Note „ausreichend“ beurteilte. Die zu hohe Wassermengenangabe und die Deklarationsdefizite reihten sich zusätzlich in die Mängelliste ein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Bollerbloom Feinste Pop Up Blumen-Erde
  • Obi / Living Garden Leichte Blumenerde

    • Typ: Universalerde;
    • Packungsinhalt: 40 l

    „mangelhaft“

    Obis „Leichte Blumenerde“ der Marke Living Garden besteht zu 98 Prozent aus Torf, war leicht verunkrautet und enthielt E.coli-Bakterien, so die Ergebnisse der Laboruntersuchungen. Somit lautete das Ergebnis im Bereich Inhaltsstoffe „Mangelhaft“. Obi erklärte die Verunreinigung mit E.coli-Bakterien damit, dass es sich um ein Naturprodukt handle, das im Freien gelagert werde. Das Kriterium Nährstoffgehalt schnitt ebenfalls mit „mangelhaft“ ab. Faktoren hierfür waren neben dem niedrigen Anteil an Stickstoff und Bor auch die ungenügende Nährstoffkennzeichnung.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Leichte Blumenerde
  • Toom Baumarkt Leichte Blumenerde

    • Typ: Universalerde

    „mangelhaft“

    Die Blumenerde von Toom besteht zu 70 Prozent aus Torf und zudem aus Holzfasern. Die Labortests wiesen neben E.coli-Bakterien auch Schimmel nach. Damit ergab sich ein „Mangelhaft“ im Teilkriterium Inhaltsstoffe. Der Nährstoffgehalt wurde immerhin mit „befriedigend“ bewertet. Kritik gab es für zu geringe Anteile an Bor und leichte Deklarationsdefizite, wie zum Beispiel die Angabe eines zu hohen pH-Wertes. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Leichte Blumenerde

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Blumenerde

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf