YV24WBH1 Produktbild
Befriedigend (3,0)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 24"
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Mehr Daten zum Produkt

Yuraku YV24WBH1 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,64

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 10 von 10

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus PVA-Panel; Preis/Leistung sehr gut; auf HDMI adaptierbar.
    Minus: schlechte Verarbeitung.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „... die gebotene Leistung ist gemessen am Preis enorm - alle Farben passen und auch Nuancen werden zuverlässig und korrekt wiedergegeben. Ein echter Geheimtipp.“

  • „befriedigend“ (2,8)

    Platz 9 von 9

    „Extrem leichter 24-Zöller mit IPS-Panel. Vorzüge: guter Blickwinkel, geringes Gewicht. Nachteile: Schwächen in der Bewegtbilddarstellung, billige Haptik.“

  • Note:2,64

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 10 von 10

    „Plus: Günstiger Preis.
    Minus: Hohe Reaktionszeit; Ausleuchtung.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    „... Wer an diesem Monitor ein subjektiv einwandfreies Bild erhalten möchte, darf weder am Kontrast noch an den Helligkeitswerten großartig drehen. Leider disqualifiziert sich der Yuraku dann aufgrund seiner Grundhelligkeit von 430 cd/m² völlig. ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,85)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Übersichtliches OSD, spieletaugliche Reaktionszeit.
    Minus: Mäßiger Blickwinkel, wenig hochwertige Verarbeitung.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Knapp verpasst hat Yurakus Preis-Leistungs-Wunder einen entsprechenden Award. So ist zwar die Bildqualität gut, der Stromverbrauch ist aber einfach viel zu hoch. Auch die Verarbeitungsqualität könnte etwas besser sein. ...“

Einschätzung unserer Autoren

YV24WBH1

Ernüch­tern­der Test: Doch kein „Geheim­tip“?

An dieser Stelle wurde vor kurzem darauf hingewiesen, dass der Yuraku YV24WBH1 als heißer „Geheimtip“ unter den 24-Zoll-Monitoren gehandelt wird. Abgesehen von der suboptimalen Verarbeitung, steche der Full-HD-Monitor vor allem durch gute Leistungen seines MVA-Panels hervor - und dies zum unglaublich günstigen Preis von 268 Euro (amazon). Umso ernüchternder wirkt jetzt der aktuelle Test von Prad.de.

Die Tester attestieren dem Yuraku YV24WBH1 unterm Strich nämlich nur noch eine „ausreichende“ Gesamtnote. Positiv schlug sich der Monitor zwar wegen seiner schnellen Reaktionszeit bei Spielen (keine Schlierenbildung). Und einen gewissen Abstand zum Bildschirm vorausgesetzt, mache auch die Betrachtung von DVDs mit der nativen, hohen Helligkeit durchaus Spaß, zumal die „subjektive“ Bildqualität sehr ansprechend ist.

Doch eben diese hohe Grundhelligkeit von knapp 400 cd/cm² ist das Problem des YV24WBH1. Reduziert man sie, erkauft man sich dadurch einen deutlichen Kontrastverlust (210:1 bei ergonomischen 143 cd/m²!) und „verwaschene“ Farben. Auch die Interpolation beim Wechsel der Auflösung sind nicht gerade Stärken des Monitors.

Ergänzend bestätigt Prad im Test auch die „billig“ wirkende Verarbeitung sowie die wackelige Konstruktion, die das TFT leicht ins Wippen bringt und beim - nur mäßigen, nämlich um 5 Grad nach hinten möglichen - Kippen des Monitors tendenziell eine „Bruch“-Partie der Halterung befürchten läßt. Kurzum: Unter den richtigen Umständen („Sicherheitsabstand“) und zum Betrachten von Filmen oder zum Spielen mag der Yakumo YV24WBH1 durchaus weiterhin ein „Geheimtip“ bleiben. Für PC-Arbeiten scheint sich der Monitor jedoch nicht zu empfehlen.

Yuraku YV 24 WBH 1

24-​Zoll und MVA-​Panel – für weni­ger als 300 Euro

Ein MVA-Panel für 278 Euro, und dazu noch gleich mit 24 Zoll? Gibt’s nicht? Doch, und zwar von dem hierzulande nicht so bekannten Hersteller Yuraku. Der YV24WBH1 wird bei amazon derzeit zu dem angegebenen Preis gehandelt, und auch das Panel ist in der Tat in dem Monitor verbaut - was man kaum glauben mag, verlangen andere Hersteller dafür weit über 500 Euro. Dazu gibt’s noch Full-HD-Auflösung, HDCP-fähig ist der Monitor auch.

Wo der Haken an der Sache ist? Der Yuraku YV24WBH1 ist sicherlich kein Monitor für Ästheten und kann deswegen in der Liga der derzeit angesagten wohnzimmertauglichen Heimkino-Monitore nicht ganz mithalten. Als weiterer Schwachpunkt (fast aller Yuraku-Monitore übrigens) wird ein relativ großer Spalt zwischen Panel und unterem Rahmen angeführt, in dem sich leicht Staub und Dreck sammeln. Und besonders standfest soll der Monitor auch nicht gerade sein.

Fast einhellig gelobt dagegen wird die Farbenprächtigkeit des Monitors, an die kaum ein TN-Panel heranreicht, sowie die schlierenfreie Darstellung bewegter Inhalte. Wem es also nicht um die Optik drumherum, sondern auf innere Werte wie Bildqualität bei einem Monitor ankommt, könnte den YV24WBH1 ja einmal genauer ins Auge fassen. Zur Erinnerung noch einmal der Preis: 278 Euro.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Yuraku YV24WBH1

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 24"
Displayhelligkeit 371 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:10
Paneltechnologie TNinfo
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 6 ms
Ausstattung
Grafikanschlüsse
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: YV24WBH1

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Lenovo ThinkVision L220xPhilips 240BW8EB/00Samsung Syncmaster 2243BWSamsung SyncMaster 2493HMDell Ultrasharp 2408WFPHyundai IT X224WBenQ V2400WBenQ E900TViewSonic VP2650wbSamsung SyncMaster T220