Yamaha DVD-S550 4 Tests

(DVD-Player)
DVD-S550 Produktbild

Ø Gut (1,9)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,9

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Anwendung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha DVD-S550 im Test der Fachmagazine

    • stereoplay

    • Ausgabe: 2/2005
    • Erschienen: 01/2005
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 9

    „sehr gut“ (82 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Bild natürlich mit feiner Farbwiedergabe, Progressive Scan nahezu perfekt.“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2004
    • Erschienen: 11/2004
    • 9 Produkte im Test

    1,3; „Einstiegsklasse“

    „Plus: sehr guter Klang. Minus: keine Skip-Taste am Gerät.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2004
    • Erschienen: 11/2004
    • Produkt: Platz 4 von 15
    • Seiten: 5

    „gut“ (1,9)

    „Bester Ton, aber unlogische Fernbedienung, keine Bedienelemente für CD am Gerät.“  Mehr Details

    • Heimkino

    • Ausgabe: 11/2004
    • Erschienen: 10/2004
    • Produkt: Platz 2 von 5

    1,3; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Plus: sehr guter Klang. Minus: keine Skip-Taste am Gerät.“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Yamaha DVD-S550

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Allesfresser

    von patte
    (Sehr gut)

    Cooles Teil, frisst alles!!! Langsames nicht unbedingt schönes Menü. Bild und Ton (CD & DVD) einfach nur geil. Für den Preis nur zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha DVD-S550

Anwendung Stationär

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha DVD-S 550 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Die Kunst der Kombination“ - DVD-Player

video 9/2004 - Anders im Dolby-Digital-Betrieb: Obwohl ihm die TESTfactory ein ebenso solides Leistungsvermögen wie seinen Konkurrenten attestierte, schaltete ihn seine übersensible Schutzschaltung bei hohen Pegeln allzu früh ab. Das bedeutet in der Praxis: Lautsprecher mit geringem Wirkungsgrad bringen den Pioneer schnell an sein Limit. …weiterlesen

Motor an - Film ab

video 1/2005 - Wie gut unterhalten kompakte DVD-Portis auf Reisen im Auto? video ging auf Tour. Wann sind wir endlich da?“ „Ich muss mal!“ „Mama, der ärgert mich!“ Wer schon mal mit quengelnden Kindern im Auto saß, der träumt anschließend von zwei Displays an den Kopfstützen der Vordersitze, die den lieben Rackern als Dauer-Loop ihren Lieblingsfilm immer wieder vorspielen. Doch nicht immer ist ein Notebook die ideale Lösung, um unterwegs Filme zu sehen. Gerade im Auto sind DVD-Player mit integriertem LC-Display die deutlich komfortablere Lösung – aber nur, wenn die Bildqualität stimmt.Im Auto seinen Lieblingsfilm anzuschauen, ist ab sofort möglich. video stellt zwei DVD-Player vor, die dafür geeignet sind. Die DVD-Spieler nennen sich Portis und werden von der Firma Maxfield und Yamada vertrieben. Wie man einen solchen DVD-Porti installiert, verrät video im Ratgeberartikel. …weiterlesen

Videoeinstellungen bei Blu-ray

audiovision 10/2009 - So lange das so bleibt, ist YUV (oft YPbPr oder YCbCr genannt) die einzige legale Möglichkeit, sich für private Zwecke eine Blu-ray-Kopie anzufertigen. Aufnehmen lässt sich das Signal zum Beispiel mit dem HD-PVR von Hauppauge, der daraus einen neuen Datenstrom im H.264-Standard errechnet – in allerdings sichtbar schlechterer Bildqualität. Über die drei analogen Buchsen kommt nur dann ein HD-Signal, wenn HDMI abgeschaltet wurde. …weiterlesen

DVDs optimal wiedergeben

audiovision 1/2007 - Man kann zwar mit einem ProLogic-Decoder dahinter daraus Surround gewinnen, doch das verschenkt in den meisten Fällen die Talente der DVD. Sonstige Ausgänge Auch HDMI eignet sich für die digitale 5.1-Tonübertragung, ab Version 1.2 sogar für SA-CD. Auch Stereo ist möglich, ebenfalls in digitaler Form (PCM). Qualitativ ist HDMI den SPDIF-Anschlüssen gleichwertig. Firewire oder IEEE1394 eignet sich speziell für SA-CD und DVD-Audio, die sonst, wenn überhaupt, nur via HDMI übertragen werden können. …weiterlesen