Pro 700 DX Produktbild
  • Gut 2,1
  • 6 Tests
  • 21 Meinungen
Gut (2,5)
6 Tests
Gut (1,6)
21 Meinungen
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maximale Arbeitshöhe: 190 cm
Gewicht: 3670 g
Traglast: 6,8 kg
Mehr Daten zum Produkt

Slik Pro 700 DX im Test der Fachmagazine

  • 3,5 von 5 Sternen

    Platz 6 von 6

    „Kräftig und solide – das schwarze Slik Pro 700DX ist definitiv nichts für Wanderfreunde. Seine Stärken spielt dieses stabile Stativ im Studioeinsatz aus. Hier ist es ein absolut verlässlicher Helfer.“

  • „sehr gut“ (81,7 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Platz 5 von 6

    Schwingung: „super“ (67,4 von 70 Punkten);
    Bedienung: „mangelhaft“ (7,2 von 20 Punkten);
    Ausstattung: „befriedigend“ (7,1 von 10 Punkten).

  • 72 von 100 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 5

    „Durchweg ausgewogen in allen Disziplinen ist das Pro 700DX von Slik. Etwas hinderlich für die Reise ist das hohe Gewicht und das lange Packmaß. Trotzdem - Testsieg.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Es macht einen sehr stabilen und widerstandsfähigen Eindruck. Das Design ist einfach, aber überzeugend. Obwohl es relativ schwer ist, kann es gut herumgetragen werden. Die Verschlüsse sind effizient und sicher. ... Der Dreiwegneiger hat eine reibungslose Neigbewegung und erlaubt eine große Auswahl an Kamerapositionen. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Mit dieser Höhe kann man wirklich (fast) alles fotografieren. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt auf jeden Fall, besonders weil der Stativkopf bereits im Lieferumfang enthalten ist. ...“

  • 56 von 100 Punkten

    „Kauftipp (rauer Einsatz)“

    Platz 6 von 12

    „Wegen der robusten Bauwiese trotz schwierigen Handlings gut für rauen Einsatz - wenn Gewicht keine Rolle spielt.“

zu Slik Pro 700 DX

  • Slik Pro 700 DX Stativ

    Leichtes, vollausgestattetes Stativ mit Kopf Verwendbar mit den meisten Tele - und Zoomobjektiven,  Mittelformat - ,...

  • SLIK PRO 700DX LEG Stativ AMT schwarz 3 Segmente

    Dreibeinstative

  • Slik Pro 700 DX Stativ

    Leichtes, vollausgestattetes Stativ mit Kopf Verwendbar mit den meisten Tele - und Zoomobjektiven,  Mittelformat - ,...

  • Slik Pro 700 DX Stativ

    Leichtes, vollausgestattetes Stativ mit Kopf Verwendbar mit den meisten Tele - und Zoomobjektiven,  Mittelformat - ,...

  • Slik Pro 700 DX Stativ

    Leichtes, vollausgestattetes Stativ mit Kopf Verwendbar mit den meisten Tele - und Zoomobjektiven,  Mittelformat - ,...

Kundenmeinungen (21) zu Slik Pro 700 DX

4,4 Sterne

21 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (62%)
4 Sterne
4 (19%)
3 Sterne
4 (19%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

21 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Slik Pro 700 DX

Features
  • Wasserwaage
  • Schaumstoffummantelung
  • Tragetasche
  • Umdrehbare Mittelsäule
  • Unterschiedliche Beinwinkel
Bauart
Typ Dreibeinstativ
Beinsegmente 3
Material Aluminium
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 190 cm
Minimale Arbeitshöhe 21,5 cm
Gewicht 3670 g
Traglast 6,8 kg
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Panoramakopf
Mittelsäulenhaken fehlt
Schaumstoffummantelung vorhanden
Metallspikes fehlt
Wasserwaage vorhanden
Tragetasche vorhanden
Features
Einbein-Funktion fehlt
Umdrehbare Mittelsäule vorhanden
Unterschiedliche Beinwinkel vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-470DX

Weitere Tests & Produktwissen

Standhafte Gesellen

COLOR FOTO 3/2006 - Allerdings entspricht die Steifigkeit nicht den Erwartungen an ein 2,4-Kilo-Stativ: Problematisch sind die Beingelenke und das relativ dünne Dreiecks-Profil der Mittelsäule. Slik Pro 700 DX Massivbauweise – die muss nicht gleich schwer sein, doch die Rohrdurchmesser des Slik-Stativs sind beachtlich. Damit kommt das Slik auf eine maximale Arbeitshöhe von 1,80 m – die höchste im Test. Ansonsten glänzt es durch seine Schlichtheit. Die Beine sind dreifach ausstellbar und zweifach auszuziehen. …weiterlesen