Sharp LC-32P50E im Test

(Fernseher)
LC-32P50E Produktbild
  • Gut 2,4
  • 7 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen

Tests (7) zu Sharp LC-32P50E

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2006
    • Erschienen: 04/2006
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,8)

    „Billigster LCD-Apparat im Test, wenig vielseitig. Ohne 'HD-ready'-Logo, aber dennoch mit gutem HDTV-Bild. Langsamer Programmwechsel. Geringer Betrachtungswinkel.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 5/2006
    • Erschienen: 04/2006
    • Produkt: Platz 2 von 15

    „gut“ (60%)

    • video

    • Ausgabe: 10/2005
    • Erschienen: 09/2005
    • Seiten: 4

    „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut - gut“, „Kauftipp“

    „Das PAL-Optimal-Konzept bietet viel Bildqualität für wenig Geld. Dass der Sharp HDTV so beeindruckend zur Geltung bringt wie Panels mit höherer Auflösung, sollte die Konkurrenz zu weiteren Verbesserungen antreiben.“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 8/2005
    • Erschienen: 07/2005
    • 8 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Der Neue ist kaum teurer, aber eindeutig besser. Scharfes Bild und brillante Farben!“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 01/2006
    • 11 Produkte im Test

    4 von 5 Sternen

    „Wenn Sie High Definition nicht interessiert, haben Sie auf dem LC32P50 bessere Bilder als auf den meisten derzeit erhältlichen LCD-Fernsehern. Der Preis spricht dagegen nicht für den LC32P50, denn er bewegt sich grob im selben Bereich wie der des LC32GA6E. …“  Mehr Details

    • HomeVision

    • Ausgabe: 1/2006
    • Erschienen: 12/2005
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „Gehobene Mittelklasse“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: sehr gutes Bild bei Fernsehen und DVD; einfache Bedienung.
    Minus: leichtes Rauschen bei Eingabe von HDTV.“  Mehr Details

    • CNET.de

    • Erschienen: 11/2005

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    „Wer mit DVD und herkömmlichem TV zufrieden ist und nicht plant, demnächst auf HDTV umzustellen, erhält mit diesem Gerät von Sharp hervorragende Bildqualität zu einem attraktiven Preis.“  Mehr Details

zu Sharp LC-32P50E

  • SHARP LC-65UI7552E 164 cm (65 Zoll) Fernseher (4K Ultra HD Smart LED TV,

    Energieeffizienzklasse a, Ausgezeichnete Bildqualität: Durch 4K Ultra HD und Active Motion 400 gewinnt die Bildqualität ,...

Datenblatt zu Sharp LC-32P50E

Pay-TV fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp LC-32 P50E können Sie direkt beim Hersteller unter sharp.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zeilen-weise

video 10/2005 - Und tatsächlich – das 540-Zeilen-Panel servierte die HDTV-Formate in einer Präzision, wie sie dem 768-er-Display der Philips-Referenz nicht ganz gelang. Auch der Vergleich mit dem Loewe Xelos SL 32 HD (video 1/05) zeigte kein anderes Ergebnis. Dabei machte sich Sharp sogar selbst Konkurrenz, denn im Loewe steckt ein 768-er Panel von Sharp. An seinen großen Bruder, den Sharp LC45 GD 1 E (video 4/05) mit satten 1080 Zeilen kam der kleine Revoluzzer freilich nicht mehr heran. …weiterlesen

„Wie guckst du?“ - LCD-Fernseher

Guter Rat 4/2006 - TV-Weltmeisterschaft. Es ist nicht leicht, für das größte Fußballfest der Welt den passenden Fernseher zu finden. So geht's.Testumfeld:Im Test waren sechs LCD-Fernseher. Es wurden keine Endnoten vergeben …weiterlesen

Die Qual der Wahl

HomeVision 1/2006 - Pünktlich zur HDTV-Einführung bietet Sharp erstmals für PAL optimierte LCD-Fernseher an. Kommt der P50E zu spät - oder ist er ein gelungener Kompromiss für kluge Pragmatiker? Wir haben ihn mit dem HD-optimierten GA6E aus dem gleichen Haus verglichen. Wer bietet für wen das bessere Konzept.Testumfeld:Im Test waren zwei LCD-TVs mit den Bewertungen 60 und 61 von jeweils 100 Punkten. …weiterlesen

„Tor, Toor, Tooor“ - LCD-Geräte

Stiftung Warentest (test) 5/2006 - Ein neuer Fernseher für die Fußball-WM? Lehmann und Podolski ganz groß im Bild? Röhre, Flachbild oder Plasmabildschirm? Die STIFTUNG WARENTEST hat 16 Modelle getestet. Beim analogen Fernsehen via Kabel oder Antenne machen die Röhrengeräte das Spiel. Sie zeigen angenehme Farben und ausgewogenen Kontrast. Beim digitalen Fernsehen über Antenne (DVB-T) liegen dagegen die LCD-Geräte vorn. Die eingebauten DVB-T-Empfänger liefern klare, kontrastreiche Bilder - auch bei schnellen Bewegungen.Testumfeld:Im Test waren insgesamt 16 Fernseher, darunter 4 Röhren-, 7 LCD- und 5 Plasma-Fernseher. Das Urteil der LCD-Geräte lautet: 4 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. …weiterlesen