Aroma Chrom Produktbild
Gut (2,1)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Saeco Aroma Chrom im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 2 von 14

    „Spitzenespresso und -crema, besonders bei zwei Tassen. Aber: Tank einsetzen umständlich, viel Platz in der Höhe nötig, scharfe Kanten stören beim Säubern.“

Kundenmeinungen (5) zu Saeco Aroma Chrom

2,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (40%)
2 Sterne
1 (20%)
1 Stern
2 (40%)

Zusammenfassung

Die Aroma Chrom Espressomaschine von Saeco kommt bei der Kundschaft nicht gut an. Sie erhält im Durchschnitt lediglich die Note „Ausreichend“. Dabei vergibt keine der Rezensionen mehr als drei von fünf möglichen Sternen. Über die Hälfte vergeben sogar nur maximal zwei Sterne. Vor allem der schlechte Service der Firma Saeco steht in der Kritik. Demnach sei die Espressomaschine überdurchschnittlich häufig defekt, bei Saeco aber werden Gründe gesucht, um dies nicht unter die Garantieleistung fallen zu lassen.

Besonders häufig gehe die Pumpe der Maschine kaputt. Generell sei, so berichten die Verwender, die Verarbeitung sehr schlecht, das Dampfventil undicht und die Milchschaumdüse nach einiger Zeit nicht mehr richtig aufzustecken. Solange die Aroma Chrom aber funktioniere, mache sie einen sehr guten Espresso. Der Milchschaum wird sehr gut, leider lassen sich aber keine großen Gläser beispielsweise für einen Latte Macchiato unter die Düsen stellen.

  • SAECO Aroma und den SEVICE bei Reklamationen von SAECO

    von Bloemen
    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Nachteile: häufig defekt

    Obige Espressomaschine wurde bereits 4-mal ohne erfolg bei Firma Walzer Repariert.
    Ein Antrag zur Wandlung wurde bei SAECO nach der 5 Reklamation (immer mit dem gleichen Fehler) abgelehnt
    ...

    Für mich steht fest, dass ich nie mehr eine SAECO Maschine kaufen werde und auch keine Espressomaschine die bei der Firma Walzer als Vertragspartner gelistet ist.
    Das Deutschland immer noch eine Sevicewüste ist, zeigt sich hier recht deutlich!

    Antworten
  • Antwort

    von Berbu

    Mir geht es genauso. Wegen doppelter Haushaltsführung haben wir zwei Saeco-Aroma, die ich heute beide heute zum Vertragskundendienst gebracht habe. die erste zum dritten!! Mal innerhalb eines Jahres. Der Mitarbeiter behauptet, dafür käme nicht einmal die Garantie audf, da sich erweisen wurde, dass wir die Maschinen ohne Wasser aufgeheizt hätten. Dass wir mit dem Vorgängermodell 8 Jahre gut gefahren sind und wir auf diese Pannenmöglichkeit achten, konnte ihn nicht beindrucken. Meineserachtens ist das neue Modell unzureichend abgesichert.

    Antworten
  • Bereits 4 mal defext

    von Gerd Bloemen
    • Nachteile: häufig defekt

    Wir haben die Espresso- Maschine bereits zum 4 mal ohne erfog in Reperatur.
    Nie wieder SAECO

    Antworten
  • Weitere 2 Meinungen zu Saeco Aroma Chrom ansehen
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aroma Chrom

Die Aroma Chrom Espressomaschine von Saeco kommt bei der Kundschaft nicht gut an. Sie erhält im Durchschnitt lediglich die Note „Ausreichend“. Dabei vergibt keine der Rezensionen mehr als drei von fünf möglichen Sternen. Über die Hälfte vergeben sogar nur maximal zwei Sterne. Vor allem der schlechte Service der Firma Saeco steht in der Kritik. Demnach sei die Espressomaschine überdurchschnittlich häufig defekt, bei Saeco aber werden Gründe gesucht, um dies nicht unter die Garantieleistung fallen zu lassen.

Besonders häufig gehe die Pumpe der Maschine kaputt. Generell sei, so berichten die Verwender, die Verarbeitung sehr schlecht, das Dampfventil undicht und die Milchschaumdüse nach einiger Zeit nicht mehr richtig aufzustecken. Solange die Aroma Chrom aber funktioniere, mache sie einen sehr guten Espresso. Der Milchschaum wird sehr gut, leider lassen sich aber keine großen Gläser beispielsweise für einen Latte Macchiato unter die Düsen stellen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Espressomaschinen (Siebträgermaschinen)

Weitere Tests & Produktwissen

Lust auf lecker

Stiftung Warentest - Der erste Espresso schmeckt sonst womöglich noch nicht und Sie können erst die zweite Tasse richtig genießen. VORWÄRMEN Perfekter Espresso soll richtig heiß sein. Deshalb unbedingt die Tassen vorwärmen: Entweder mit heißem Wasser aus der Dampfdüse ausspülen oder längere Zeit auf die beheizte Abstellplatte stellen, falls vorhanden. …weiterlesen