Gut (2,2)
3 Tests
Gut (2,4)
94 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Anwen­dung: Sta­tio­när
Mehr Daten zum Produkt

Philips DVP 5980 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 3 von 4

    „Plus: unterstützt viele Formate; USB-Port; einfach zu bedienen.
    Minus: HDMI-Bild ruckelt; lange Einlesezeiten.“

  • „gut“ (2,43)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 2 von 6

    „... versorgte Flachbildschirme per HDMI und YUV mit bestechend scharfen Bildern. Feine Strukturen und Kanten flimmerten nur leicht. Bei YUV-Wiedergabe störte Bildrauschen um feine Details, Kanten sagen etwas gröber aus. ...“

  • „befriedigend“ (80,2%)

    Platz 7 von 7

    „Plus: sehr gute Bildqualität, USB.
    Minus: kein DTS.“

Kundenmeinungen (94) zu Philips DVP 5980

3,6 Sterne

94 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
33 (35%)
4 Sterne
19 (20%)
3 Sterne
22 (23%)
2 Sterne
10 (11%)
1 Stern
10 (11%)

3,6 Sterne

94 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

DVP 5980

Viel­sei­tig und preis­güns­tig

Der DVD-Player DVP 5980 von Philips ist ziemlich günstig, bietet für seinen Preis aber nicht gerade wenig: Neben der Wiedergabe von DVDs spielt das Gerät auch DivX, MP3, WMA und Fotos im JPEG-Format. Der Player hat einen USB-Anschluss und lässt sich deshalb auch über einen entsprechenden Stick oder eine externe Festplatte mit Inhalten füttern. Dank HDMI-Anschluss ist der Signaltransport zum HD-Fernseher ohne eine Rückwandlung des digitalen Signals in ein analoges möglich. Das verspricht beste Bild- und Tonqualität. Für eine gute Bildqualität soll auch die 12 Bit/108 MHZ-Technik sorgen. Und dank Upscaling-Funktion lassen sich selbst die alten DVDs in einer neuen Qualität anschauen: Der Upscaler soll die fehlenden Zeilen im normalen Format berechnen und ersetzen. Voraussetzung dafür ist natürlich ein Fernseher, der HD unterstützt. Laut Hersteller verbessert sich dank 192 kHz und 24 Bit Audio-DAC auch die Audioausgabe – der Klang sei wesentlicher voller.

Auch die Geräte der unteren Preisklasse warten mit immer mehr Funktionen auf. Neben der reinen Wiedergabe von DVDs unterstützen sie USB-Medien, haben HDMI-Anschlüsse und eine verbesserte Audioausgabe. So auch der DVP 5980 von Philips. Der kann zwar in fast allen genannten Punkten überzeugen, ein paar kleinere Mankos gibt es aber doch: Kunden kritisieren die wenig sensible Fernbedienung und beanstanden eine etwas unsolide Verarbeitung des Players. Ähnliche Nachteile, wie ein Display mit nur 14 Stellen, muss man bei diesem Preis vielleicht sogar in Kauf nehmen. Zumindest, solange man bei den wesentlichen Funktionen auf nichts verzichten muss.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Philips DVP 5980

Anwendung Stationär

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Toshiba HD-EP35Pioneer DV-LX 50Toshiba SD-280EOdys Multi Flat MF 51002 DVB-TSoundmaster KTD-51002Elta 8847 MP4Yamaha DVD-S663LG DVS450HToshiba XDE500KEPhilips DVP 3360