E-Bike2 Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Pegasus E-Bike2 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Pluspunkte: Gute Schaltung und gute Bremsen; Sehr komfortable Bedienung.
    Minuspunkte: Gepäckträger klappert; Motor setzt am Berg ab und zu aus; dadurch verliert man schnell den Schwung.“

    • Erschienen: März 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    „Preis-Leistungs-Tipp“

    „... Pluspunkte verdienen sich die ausgewogenen Fahreigenschaften, die komfortable Sitzposition, der verstellbare Lenker mit ergonomischen Griffen für angenehmes Fahren, die kräftigen Bremsen ... und sein fairer Preis ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Pegasus E-Bike2

Weiterführende Informationen zum Thema Pegasus E-Bike2 können Sie direkt beim Hersteller unter pegasus-bikes.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Schöne Städter

ElektroRad - Obwohl wir die Positionierung generell kritisch sehen, sitzt der Akku im Heckträger, der Schwerpunkt liegt so relativ hoch und weit hinter der Hinterradachse. Gut gefallen uns die Spritzschützer, optimiert durch Spritzschutzspoiler. Komfortabel und gutmütig fasst unser Tester die Fahreigenschaften des e 9.5 FL in zwei Stichworten zusammen. Wir stellen den Vorbau relativ steil ein, so sehen wir die Vorzüge eines komfortablen Stadtrades am besten. Entspannt geht´s los. …weiterlesen

Toll für die Tour

Radfahren - Lady-Wave: 28 inch 45, 49, 53, 57 cm Leicht, elegant, günstig und noch ein gutes Fahrrad! Das E-Bike 2 von Pegasus kommt mit zwei Batterien für die Langstrecke daher. Doch leider wurde diese Hoffnung auf einen neuen Reichweitenmeister enttäuscht. Trotz des hohen Batteriegewichts von 8,4 kg fuhr das Pedelec E-Bike 2 nur 46 km weit und das mit einem relativ geringen Unterstützungsfaktor. Zudem setzt der Motor ab und zu kurz aus, was den Testfahrern vor allem am Berg den Schwung nimmt. …weiterlesen

Angenehm beflügelnd

Radfahren - Ruhig pedalierend, entspannt sitzend, ganz relaxed bin ich in der Eco-Stufe auf dem Radweg unterwegs, laufe aber aufgrund des zügigen Grundtempos rasch auf einen flotten Radler auf. Kurz Klingeln, ein leichter Dreh am Gas-Griff, mit einem Links-Schwenk und deutlich spürbaren Schub von unten überhole ich mit einem lockeren Zwischensprint meinen sichtbar verblüfften Nebenmann und schwenke graziös gleich wieder vor ihm ein. …weiterlesen