Sehr gut (1,3)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Leis­tung/Kanal (4 Ohm): 150 W
Mehr Daten zum Produkt

Pass Laboratories INT-150 im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 98%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 1 von 2

    „Die Wiedergabe des INT-150 ist von eherner Stabilität und zwingendem Nachdruck. Jeder Ton hat seinen Platz, nichts wirkt nur angedeutet. Dabei bleibt der Amp stets locker und unangestrengt - Amerikaner eben.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (81 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mächtiger Vollverstärker, bei dem sich Pass wieder mit Erfolg um perfekt symmetrischen Aufbau bei direktester Signalverarbeitung bemühte. Erzkräftiger, souveräner Klang mit profunden Klangfarben.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Was gefällt: Vollkommen souveräne Leistung: schnell, stark und schonungslos!
    Was fehlt: Kopfhörerausgang? Monitorschleife?“

    • Erschienen: Januar 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Diese 35 Jahre Erfahrung merkt man in jeder Schraube, jedem Transistor und jedem Ton.“

    • Erschienen: Dezember 2007
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Dies ist ein Verstärker für alle Lebenslagen: Ob Sie laut oder leise hören, unkritische oder schwierige Lautsprecher zu betreiben haben - der Pass INT-150 erledigt diese Aufgaben souverän und mit der ihm eigenen Musikalität.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pass Laboratories INT-150

Abmessungen (mm) 480 x 480 x 178 mm
Ausgänge Lautsprecheranschlüsse (Bi-Wiring) | Preamp Out (Cinch/XLR)
Eingänge 8/4 x input (Cinch/XLR)
Erhältliche Produktfarben Black&Silver
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Leistung/Kanal (4 Ohm) 150 W
Frequenzbereich 10 Hz - 40 kHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 27 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Pass Laboratories INT-150 können Sie direkt beim Hersteller unter passlabs.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Doppel-Pass

stereoplay - Dort schaffte es Pass, statt mit den üblichen vier oder fünf mit nur zwei Verstärkerstufen auszukommen. Zudem führte die Gegenkopplung von den beiden heißen Ausgängen der Brücken-Ausgangsstufen über Kreuz auf die Eingänge zurück. Die jeweilige Gegenseite korrigiert sich über die andere besonders gründlich, was dem von Pass patentierten Prinzip der Super-Symmetrie (SuSy) entspricht. Auch beim Vollverstärker INT 150 führen die Amerikaner SuSy wieder als Sondervorzug an; …weiterlesen

Reif für die Insel

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Dass die Angelegenheit ganz ausgezeichnet funktioniert, davon haben wir uns beim Vergleich von Pass-Endstufen mit und ohne „.5“ in der Vergangenheit schon überzeugen dürfen. Ist jedoch Leistung gefordert, arbeitet der INT-150 im ganz normalen Gegentakt-Betrieb, und das mit ordentlich Schmiss: An vier Ohm drückt das Ding lockere 280 Watt in die Lautsprecher. Dass dabei von Verzerrungen, Rauschen oder ähnlichem Ungemach keine Spur zu entdecken ist versteht sich fast von selbst. …weiterlesen

Pass INT-150

image hifi - Das Schaltungsgenie wollte nicht ‚auf einen Zug aufspringen, den andere schon besetzt haben‘. Doch nun bringt Nelson Pass (endlich) auch einen Vollverstärker der Nonplusultra-Kategorie. Ähem, ist da wohl noch ein Plätzchen frei in der ersten Klasse? …weiterlesen

Für alle Fälle

hifi & records - Der erste Vollverstärker von Pass gibt sein Debüt bei hifi&records: Vorhang auf für den INT-150, ein Verstärker für alle Lebenslagen. …weiterlesen