Verstärker im Vergleich: Der kleine Unterschied

STEREO - Heft 10/2011

Inhalt

Man muss fast mit der Lupe hinsehen, um die beiden Vollverstärker von Nelson Pass unterscheiden zu können. Dabei sind sie grundverschieden. Während der INT-150 ein kräftiger Amp mit gängigem Power-Management ist, setzt der INT-30 A auf niedrige Verzerrung durch Class A.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Vollverstärker.

  • 1

    INT-150

    Pass Laboratories INT-150

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 150 W

    Klang-Niveau: 98%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Die Wiedergabe des INT-150 ist von eherner Stabilität und zwingendem Nachdruck. Jeder Ton hat seinen Platz, nichts wirkt nur angedeutet. Dabei bleibt der Amp stets locker und unangestrengt - Amerikaner eben.“

  • 2

    INT-30A

    Pass Laboratories INT-30A

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 60 W

    Klang-Niveau: 96%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Großartig aufspielender Vollverstärker, der über einen weiten Leistungsbereich im Class A-Modus arbeitet. Präzision und Prägnanz paaren sich mit einem Hauch von Charme und leichtfüßiger Raffinesse. Tadelloser Auftritt.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker