• Befriedigend 3,0
  • 4 Tests
1 Meinung

Nokia 2652 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    7 Produkte im Test

    „Angenehme Folientasten, nützlich: Handyumrandung leuchtet bei ankommenden Anrufen oder SMS, für die Gesamtausstattung gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    • Erschienen: April 2006
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (68%)

    „Plus: ein echter Hingucker; Telefonie & Messaging geht gut.
    Minus: technisch ansonsten Steinzeit; Multimedia-Grab“

    • Erschienen: Februar 2006
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen (465 von 700 Punkten)

    „Plastiker-Bomber im interessanten Look, der jedoch in technischer Hinsicht nicht komplett überzeugen kann.“

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 3 von 7

    „Das neue Klapp-Handy ist annehmbar verarbeitet, wirkt aber durch das Plastik-Gehäuse etwas billig und auch das Display ist nicht der Hit: Es ist relativ schwach beleuchtet und stellt die Farben blass dar ...“

Kundenmeinung (1) zu Nokia 2652

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 2652 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gute Führung

Computer Bild 17/2010 - Frisch aus dem Knast müssen die ‚Blues Brothers‘ schnell nach Chicago. Aber wer soll die Führung übernehmen: Jake mit dem günstigen Navi-Handy oder Elwood mit dem Billig-Navi? Klarer Fall für einen Test.Testumfeld:Im Test befand sich ein Navigationsgerät sowie ein Handy mit Navigationsfunktion, welches zusätzlich unabhängig von dieser Funktion bewertet wurde. Als Testkriterien dienten für die Navigationsgeräte Funktionen, Bedienung und Navigation sowie Darstellung, Kartenmaterial, Sicherheit und Service. Das Handy wurde unter anderem anhand von Telefon-, Foto-, Video und Musikfunktionen sowie Telefonbuch und Kalender bewertet. …weiterlesen

Die Androiden greifen an

Stiftung Warentest 9/2011 - Das beste im aktuellen Test, das Nokia C3-01, schafft nur ein knappes Gut. Seine Kombination aus kleinem Touchscreen und Nummerntasten kann nicht recht überzeugen. Nur wenig schlechter, aber deutlich günstiger ist das Samsung Star II. Die spannenderen Entwicklungen gibt es fraglos bei den Smartphones. So wird Vorreiter Apple sich wohl nicht nur mit juristischen Scharmützeln gegen die Android-Konkurrenz zu behaupten suchen. …weiterlesen

Smartphones für alle

Stiftung Warentest 5/2011 - Danach waren beide Geräte nicht mehr zu benutzen. Die anderen überstanden den Test ohne bleibende Schäden. Wer all die tollen Internetfunktionen moderner Smartphones nicht braucht, findet in den einfacheren Multimediahandys eine günstige Alternative. Die haben meist keinen großen Touchscreen mit Buchstabentastatur. Das LG Cookie Fresh bildet hier eine Ausnahme: Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Smartphone. …weiterlesen

Führungszeugnis

connect 10/2010 - In der Preisklasse unter 200 Euro tummeln sich nur wenige Handys und Smartphones mit integriertem GPS-Empfänger, die nicht von Nokia stammen. Eines davon ist das Elm von Sony Ericsson. Das UMTS-Modell gefällt mit einer umfangreichen Ausstattung und hat neben HSDPA und HSUPA auch WLAN an Bord. Wie auf den meisten Sony-Ericsson-Handys ist auch auf dem Elm das Navigationsprogramm Wisepilot (www.wisepilot.at) vorinstalliert, eine der wenigen verbliebenen Java-Lösungen. …weiterlesen

Sony Ericsson stürzt ab - Enorme Finanzspritze benötigt

Das japanisch-schwedische Joint-Venture ist nach Motorola der zweite Hersteller, dessen Verkaufszahlen geradezu senkrecht in die Tiefe rauschen. Wie das Online-Magazin AreaMobile meldet, konnte das Unternehmen zwischen Januar und März 2009 nur noch 14,5 Millionen Geräte verkaufen, während es in den vorangegangenen drei Monaten noch 24,2 Millionen Stück waren. Im ersten Quartal 2009 erzielte Sony Ericsson daher einen Nettoverlust von 293 Millionen Euro – und benötigt nun dringend eine enorme Finanzspritze.

Edle UMTS-Alleskönner

SFT-Magazin 8/2006 - Schickes Design trifft auf gute Bedienbarkeit und Funktionsvielfalt.Testumfeld:Im Test waren 3 Nokia-Handys der N-Serie, die alle mit „gut“ bewertet wurden. Die ausschlaggebenden Kriterien waren Leistung, Ausstattung, Bedienung und Praxis. …weiterlesen

Handy gekauft, Gebühren gespart

Guter Rat 6/2006 - Spartrick. Wer auf die Kamera verzichten kann, fährt mit einem selbst gekauften Handy oft am günstigsten. Guter Rat hat die passenden Geräte getestet.Testumfeld:Im Test waren sieben Handys mit den Bewertungen 4 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Telefonieren/SMS, Handhabung/Tastatur und Ausstattung. …weiterlesen

Music is my life!

mobile zeit 4/2006 - Ein spezieller Tastatur-Drehblock verwandelt das Nokia 3250 in einen vollwertigen MP3-Player. Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung und Ausstattung. …weiterlesen

Nokia 2652

Handys 3/2006 - Ein Exot aus dem Hause Nokia. Es wurden Kriterien wie Technik, Display und Multimedia-Fähigkeiten getestet. …weiterlesen