• ohne Endnote **
  • 9 Tests
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 1100 (2003) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (328 von 500 Punkten)

    Platz 4 von 4

    „neue Features und viel Ausdauer...“

    • Erschienen: Mai 2004
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (50%)

    „... Wer ein als Handy-Purist nur eine Gerät für die Grundbedürfnisse des mobilen Telefonierens sucht, ist bei dieser finnischen Version goldrichtig. Verbindungen zu anderen Telefonen oder gar zum PC sind jedoch mit einem 1100 in keiner Form zu machen, bzw. mangels Features auch recht sinnlos. Auch andere Annehmlichkeiten eines Handys wie Organizerfunktionen oder einen großen Speicher wird man vergeblich suchen.Trotz der minimalen Ausstattung konnte das Nokia 1100 als eine Art Basishandy überzeugen. ...“

    • Erschienen: April 2004
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (101 von 200 Punkten)

    „Das Nokia 110 ist ein Handy für Menschen mit bescheidenen Ansprüchen.“

    • Erschienen: März 2004
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (246 von 500 Punkten)

    „Kann nix, taugt nix: Das schlechteste Nokia aller Zeiten“

  • 3,5 von 5 Sternen (480 von 700 Punkten)

    17 Produkte im Test

    „Null Komfort...“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Selbst für ein Einsteiger-Handy extrem spärlich ausgestattet“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Spärlich ausgestattetes, aber günstiges Einsteiger-Phone“


    Info: Dieses Produkt wurde von Tomorrow in Ausgabe 2/2004 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 1 von 5 Punkten

    13 Produkte im Test

    „Kaum Features, aber gut bedienbar und günstig.“

zu Nokia 1100 (2003)

  • Nokia 1100 - Blau Vintage Handy / Vintage Mobiltelefon Simlock frei

Kundenmeinungen (26) zu Nokia 1100 (2003)

4,0 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
16 (62%)
4 Sterne
4 (15%)
3 Sterne
1 (4%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
5 (19%)

4,0 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Nokia 1100 (2003)

Besondere Eignung Einfaches Handy
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 86 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 0079861

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 1100 (2003) können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielfältige Talente

connect - In der Vergangenheit waren Smartphones reine Arbeitstiere. Die aktuellen Geräte haben deutlich mehr zu bieten, speziell beim Thema Unterhaltung. Wo die beiden Newcomer HTC HD2 und Nokia X6 ihre Stärken haben, klärt der Labortest. ...Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Handys, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Ausdauer (Gesprächs-/Betriebszeit, Standby-Zeit) und Ausstattung (System, Display, Connectivity ...) sowie Handhabung ( Handlichkeit, User-Interface, Verarbeitungsqualität ...) und die Messwerte (Sende-/Empfangsqualität GSM/UMTS, Akustik-Messungen Senden/Empfangen). Zudem wurden die Eignungen für die Bereiche Telefonie und Musik sowie Kamera und Business angegeben. …weiterlesen

Nokia - Linux bald wichtigstes OS für HighEnd-Smartphones

Schon in ein oder zwei Jahren sollen Maemo oder ein anderes Linux-Betriebssystem eine Schlüsselrolle auf den HighEnd-Smartphones des finnische Geräteherstellers Nokia spielen. Dies berichtet nach der Financial Times nun laut dem Online-Magazin AreaMobile auch die Nachrichtenagentur Reuters. Diese berufe sich auf „verschiedene Quellen aus der Industrie“ und schreibe, dass Nokia mit diesem Strategiewechsel seinen sinkenden Marktanteilen begegnen wolle.

Android im Alltag

AndroidWelt - Danach erhalten Sie die Meldung, dass der Androide erfolgreich als Telefoniegerät eingerichtet wurde. Wenn nun das Festnetz-Telefon klingelt, läutet zugleich auch Ihr Mobiltelefon, und Sie können das Gespräch gleich auf dem Handy entgegennehmen. Ideal ist die Fritzapp Fon auch für alle Handy-Nutzer mit Zeittarifen, denn sie können damit ohne teure Mobilfunkgebühren übers Festnetz telefonieren: Man gibt die Rufnummer über das Ziffernfeld der Anwendung ein und tippt auf "Anrufen". …weiterlesen

Spiel rüber

Computer Bild - Gegebenenfalls meldet Windows, dass ein Programm den l hat. Klicken Sie dann jeweils einmal auf . 2Nach der Installation startet PC Studio automatisch. Beim ersten Start müssen Sie die Verbindungsvariante auswählen. Es ist schon die Kabelverbindung eingestellt. Klicken Sie deshalb gleich auf . 3Verbinden Sie PC und Handy mit dem USB-Kabel. Beim „Samsung SGH-D800“ finden Sie die USB-Buchse beispielsweise hier: l. Am PC-Bildschirm erscheint öfter das Fenster . …weiterlesen

Berührt, verführt

Guter Rat - Multimedia-Extras sind vorhanden, stehen bei diesem Gerät aber nicht im Vordergrund. GARMIN nüvifone Das Handy des Navi-Spezialisten wird mit Spannung erwartet Obwohl über Garmins nüvifone bislang wenig bekannt ist, gilt es als heißer Konkurrent für iPhone & Co. Die Fotos der Benutzeroberfläche machen einen sehr guten Eindruck. Sie begrüßt den Nutzer mit drei großen Symbolen für »Anruf«, »Suche« und »Karte«. …weiterlesen

Shoot Out

connect - Zum Lieferumfang des S700i zählt neben einem Stereo-Headset auch eine CD-ROM mit diversen Programmen zum Kopieren von Musik- oder Foto-Dateien und zur Hilfe beim Modemeinsatz. Ein Datenkabel für den Notebook-Anschluss muss aber extra gekauft werden; dafür bietet das Sony Ericsson S700i wie sein deutscher Konkurrent Infrarot und Bluetooth zum Datentausch. Bei der Handhabung schneidet das S700i aber nur mittelprächtig ab. Der Grund: das hohe Gewicht von 132 Gramm und das beträchtliche V olumen. …weiterlesen

Einsteiger-Handys

connect - Die Akku-Power jedoch erlaubt auch längere Ausflüge ins Blaue: Mit einer maximalen Gesprächszeit von 400 Minuten hat man genug Reserven. NOKIA 1100 Spartanisch ausgestattet und besonders günstig: Das 1100 ist derzeit das einfachste Nokia-Modell – hat aber trotzdem neue Features und viel Ausdauer zu bieten. …weiterlesen

Phonefashion

connect - Nokia bringt drei neue Fashion-Phones, Sony Ericsson ein neues Walkman-Gerät. Lohnt sich der Griff zur Februar-Kollektion?Testumfeld:Im Test waren sieben Handys mit Bewertungen von 2 bis 4 von jeweils 5 Punkten. …weiterlesen

Designer Babys

connect - Schick muss nicht teuer sein. Fünf preiswerte Newcomer setzen selbstbewusst optische Akzente. Ob auch die inneren Werte stimmen, zeigt der Test.Testumfeld:Im Test waren fünf Handys mit den Bewertungen 1 x „gut“ und 4 x „befriedigend“. …weiterlesen

Das neue 3

E-MEDIA - So muss man beispielsweise für die SIM-only-Pakete, die nicht zum Kauf eines subventionierten Handys berechtigen, nun auch eine Servicepauschale von 20 Euro berappen. Das macht beim Einsteigertarif von 7,50 Euro einen deutlich spürbaren Zuschlag von mehr als 20 Prozent aus. Auch das liebgewonnene 3likeHome gibt es für Neukunden nicht mehr: Stattdessen ein Zusatzpaket 3Europa, das um 7,50 Euro pro Monat 1.000 Minuten Telefonie, 1.000 SMS und 1 GB bietet. …weiterlesen

Die dunkle Seite des App Stores

MAC LIFE - So gelangen Betrugs-Apps in den Store Zunächst reichen Betrüger eine App mit korrekten Bildschirmfotos und Beschreibungstext zur Zulassung im App Store bei Apple ein. Häufig sind dies einfach gestrickte Apps, was den Zulassungsprozess beschleunigt. Im konkreten Fall von "Mooncraft: Build Blocks" hatte sich Quang Nguyen sogar die Programmierung gespart und sich stattdessen bei Insurgent Games [4] bedient. Unter dem Titel Block Kids reichte er deren Spiel Alphabet Blocks ein. …weiterlesen

Retro-Finne

Focus Online - Nach Retro-Design nun auch Retro-Technik: Mit dem 1100 bringt Nokia ein Handy auf den Markt, das an die guten, alten Zeiten eines 8210 erinnert. Schwarzweiß-Display und von MMS keine Spur. Doch dafür ist der handliche Nordmann günstig wie kein zweiter: Selbst ohne Vertrag ist dass 1100 für rund 100 Euro zu haben. …weiterlesen