Moto Guzzi V11 Le Mans im Test

(Motorrad)
V11 Le Mans Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 5 Tests
2 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Super­sport­ler
Hubraum: 1064 cm³
Zylinderanzahl: 2
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • V11 Le Mans (67 kW)

Tests (5) zu Moto Guzzi V11 Le Mans

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 17/2009
    • Erschienen: 07/2009
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Die V11 ist wie gemacht für leidenschaftliche Touren, unter 5000 Euro allerdings sehr selten im Angebot.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: V11 Le Mans (67 kW)

    „Stärken: Topspeed-stabil; Gut abgestimmter V2; In Kurven neutral und präzise; Fahrwerk mit breitem Einstellbereich.
    Schwächen: Seitenständer kratzt früh am Asphalt; Kein Leichtgewicht; Leichte Lastwechselreaktionen.“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • 30 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Fahrwerk mit breitem Einstellbereich; Stabil bis zum Topspeed; Präzise und neutral in Kurven; Sauber abgestimmter V2-Motor.
    Schwächen: Wiegt ganz schön viel; Leichte Lastwechselreaktionen ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 5/2011
    • Erschienen: 04/2011
    • 31 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Stärken: Sauber abgestimmter V2-Motor; Fahrwerk mit breitem Einstellbereich; Selbst bei Topspeed stabil; Neutral und präzise in Kurven.
    Schwächen: Nicht gerade ein Leichtgewicht; Seitenständer setzt früh auf ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 01/2006
    • Produkt: Platz 2 von 4

    589 von 1000 Punkten

Kundenmeinungen (2) zu Moto Guzzi V11 Le Mans

2 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • Die Dicke - eine zuverlässiger Begleiterin

    von Ventura
    (Gut)
    • Vorteile: einmaliges Design, gut abgestimmter Motor, überschaubare Technik
    • Nachteile: nicht gerade ein Leichtgewicht, leichte Lastwechselreaktionen
    • Geeignet für: Asphaltstraßen aller Art

    Ich kann das ganze Gejammere über die angeblich so fragwürdige Qualität bei meiner Dicken nicht nachvollziehen.
    Die Verarbeitung ist gut, die Anbauteile, wie Lenkerarmaturen etc. stammen aus demselben Baukasten, aus dem sich alle Motorradmarken versorgen und die guzzispezifischen Teile sind massiv aber schön gearbeitet (deshalb ist die Dicke eben kein Leichtgewicht).
    Fahren macht riesigen Spaß: das Fahrwerk ist handlich, die Geräusche vom Ventilklickern über das Kupplungsrasseln bis hin zum dumpfen Grollen aus den Auspuffrohren beeindrucken, sind aber nicht unangenehm laut und der Motor kann mit seiner Leistungsentfaltung immer wieder überraschen.
    Bislang gab es keine Probleme.

    Antworten

  • mein traummotorrad

    von axel
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: gutes Handling, Bremsen, gut ausleuchtendes Licht
    • Nachteile: hoher Verbrauch
    • Ich bin: Sport

    ich fand sie in st.vith in belgien wollt mir eigentlich eine triumph kaufen und da sah ich SIE
    eine nummer zu groß für mich ,dachte ich ,doch der peter sagte fahr ruhig mal ne Runde
    da war es um mich geschehen noch nie war ich mit einem Motorrad so eins wie mit dieser italienischen lady
    Drei Monate haderte ich überlegte ,rechnete ......
    nun ja sie wurde meins.
    Es war wunderbar ich war so glücklich wie nie zuvor
    (motorradtechnisch gesehen)
    doch dann HORROR nach 1500 km fing die blockbesandung an blasen zu werfen komplett danach riss die tachowelle danach riss der kardanflansch am rad................................ und so weiter
    von drei jahren besitz war sie mehr als ein jahr in der Werkstatt es war so jammerschade ich verkaufte sie weit unter preis und bin dennoch so unglücklich kein guzzelmann mehr zu haben ,würd sie mir jederzeit wiederholen gruß Axel

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Moto Guzzi V11 Le Mans

Typ Supersportler

Weitere Tests & Produktwissen