Hyosung GT 125 R (11 kW) 5 Tests

GT 125 R (11 kW) Produktbild
ohne Note
5 Tests
Gut (1,6)
9 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Enduro / Moto­cross
  • Mehr Daten zum Produkt

Hyosung GT 125 R (11 kW) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „... Unhandlich ist die Maschine nicht, nur eben behäbiger als die anderen. Und das hat auch mit dem Motor zu tun, der einzige Zweizylinder im Feld...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Erwachsene Proportionen; Üppiges Platzangebot, gute Soziustauglichkeit; Gute Handlichkeit; Geringer Verbrauch, sehr große Reichweite; Praxisgerechte Ausstattung.
    Minus: Hohes Gewicht; Anfahrschwäche; Benötigt sehr hohe Drehzahlen; Überforderte Erstbereifung; Preis an der Schmerzgrenze.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Plus: Erwachsener Auftritt; Platz und Komfort für zwei; billig zu drosseln; solides Fahrwerk.
    Minus: Zu schwer; schlapper Motor; Ausstattung und Verarbeitung. “

    • Erschienen: Juli 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die 125er-Drehorgel reißt keine Bäume aus, bietet aber viel Platz und tolle Handlichkeit. Doch die schlumpfige Verarbeitung und Bremse sollten zu diesem Preis besser sein.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Mopped in Ausgabe 10/2006 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2006
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit 4295 Euro lässt sich der Korea-Renner seine betörende Optik gut bezahlen. Ohne Hubraumangabe könnte man glatt auf ein Superbike tippen.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Hyosung GT 125 R (11 kW)

Kundenmeinungen (9) zu Hyosung GT 125 R (11 kW)

4,4 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (78%)
4 Sterne
1 (11%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (11%)
  • von Bitte lesen

    Anfänger Finger weg!

    • Vorteile: elegant, einmaliges Design, akzeptabler Verbrauch, cooles Design, angemessener Verbrauch
    • Geeignet für: Autobahnfahrten, Langstrecke
    • Ich bin: Allround
    Also ich habe mein Führerschein jetzt seit 2 Monaten. Ich habe mir dieses Motorrad gekauft und fand es zum anfang ganz gut. Es hat einen super verbrauch, ich bin fast 450 km mit einer Tankfüllung gekommen (ca 17-18L). Ich hatte das motorrad ein bisschen verändert sprich Sportauspuff, andere Spiegel, andere Fußrasten, Miniblinker usw...
    ich fand die Maschine richtig gut bis vor kurzen. Ich hatte mit ihr einen Unfall und da hat man das Gewicht schon gemerkt. Dieses Motorrad sollten lieber nur Erfahrene fahren! durch dieses Gewicht was sie at ist es sich schwer in die kurven zu legen deswegen hab ich mich meistens auch gehogen was sehr gut war. Ich bin ca 178cm und wieg um die 70 kg und ich habe mit der Maschine um die 135 km/h geschafft. Aber es war schwer auf dem Boden anzukommen also sollte der Fahrer um die 185 cm um gut zu stehen. Was auch vom vorteil ist ist wenn man gut ausgeprägte Muskeln hat in den Beinen so wie auch Armen falls sie umkippt. Ich persönlich bin 16 und etwas muskelöser als der durchschnitt und ich habe sie hochbekommen.
    Antworten
  • von Hyosung Scheiße!

    Drecks Plastik Gelumpe!!!!

    • Nachteile: hoher Verbrauch, hohe Wartungkosten
    • Ich bin: Allround
    Die is mir einmal umgefallen und die Aluteile der Bremse sind WEGGEBROCHEN Spiegel ab, Blinker ab, Verrkleidung im A... Nur ein teueres Motorrad diese Aluteile kosten pro stk 55 euro!!! Die frisst auserdem noch ewig an Sprit!

    Lieber net kaufen nur Ärger damit!!!
    Antworten
  • Antwort

    von alex1996
    Tja da kann wohl einer as fahren ned ! Hahahahaha
    Antworten
  • Weitere 6 Meinungen zu Hyosung GT 125 R (11 kW) ansehen
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Motorräder

Datenblatt zu Hyosung GT 125 R (11 kW)

Typ Enduro / Motocross

Weiterführende Informationen zum Thema Hyosung GT125 R (11 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter hyosung-motors.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf