Kodak i40 2 Tests

i40 Produktbild

Gut

2,0

2  Tests

2  Meinungen

Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Doku­men­tens­can­ner
  • Auf­lö­sung 600
  • Scan-​Modus Mehr­fachein­zug
  • Mehr Daten zum Produkt

Kodak i40 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... In Bildern waren dunkle Bereiche nur schlecht durchgezeichnet, zudem könnte die Farbreproduktion besser sein. Nicht akzeptabel ist der Energieverbrauch mit 14 Watt im Standby-Betrieb.“

    • Erschienen: 01.09.2005 | Ausgabe: 9/2005
    • Details zum Test

    „gut“

    „Der Dokumentenscanner i40 von Kodak machte im Test eine gute Figur. Besonders positiv ist die einfache Handhabung aufgefallen. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Kodak i40

zu Kodak i 40

  • Kodak i40 – Scanner (215 x 863 mm, USB 2.0, 10 – 35 °C, Einzelblattzufuhr, CCD,
  • Kodak i40 – Scanner (215 x 863 mm, USB 2.0, 10 – 35 °C, Einzelblattzufuhr, CCD,

Kundenmeinungen (2) zu Kodak i40

1,0 Stern

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (100%)

1,0 Stern

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Gerhard Marx

    Kodak i30/40 kein Update

    • Ich bin: kleine Arbeitsgruppen
    Für die i30/40 Serie der Kodak-Scanner sind bis heute 10.10.2010 keine Updates der Software für Windows 7 64 bit erhältlich. Die Firma vertröstet seit Monaten und gibt keine verbindlichen Termine. Schwache Leistung für ein solches Unternehmen. Und in Zukunft Augen auf beim Scannerkauf!!!
    Antworten
  • von fotospeed

    Amateurgerät zum Profipreis mit Schwächen

    • Vorteile: gute Scan-Geschwindigkeit
    • Nachteile: magere Ausstattung, teuer, Kalibrierung funktioniert nicht
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Bilder, Dokumente kleiner als DIN A4
    • Ich bin: kleine Firmen
    Wir, die Firma Fotospeed, sind spezialisiert auf die Digitalisierung von kompletten Bildarchiven. Mit diesem Scanner wollten wir Papierbilder von Amateuren scannen. Zu diesem Scanner: Scanqualität ist für Amateurqualität gerade noch ausreichend - jeder Aufsichtscanner ab 50 Euro erstellt bessere Daten. Die Krönung ist aber die mitgelieferte Kalibrierungssoftware! Die Software des Scanners erkennt die in speziellen Daten abgespeicherten Korrekturen nicht. Die Kalibrierung also nicht verfügbar. Ruft man dann im Profi-Service-Center der Firma Kodak an, wird einem dort das Handbuch vorgelesen... das können wir auch selber.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Kodak i40

Eignung & Formate
Typ Dokumentenscanner
Technik
Auflösung 600
Farbtiefe 48 bit
Scan-Modus Mehrfacheinzug
Ausstattung
Schnittstellen USB
Abmessungen / B x T x H 337 x 168 x 162 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1761972

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf