• Befriedigend 2,6
  • 7 Tests
54 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auflösung: 7,1 MP
Mehr Daten zum Produkt

Kodak Easyshare Z710 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,2)

    „... etwas mager ausgestattete, wenig lichtempfindliche Bridgekamera ohne Verwacklungsschutz, auch ein Blitzschuh ist nicht vorhanden. Immerhin ist die Bildauflösung ‚gut‘, und das Mega-Zoomobjektiv (8,3fach) kann mit einer deutlichen Telebrennweite aufwarten. ...“

  • „befriedigend“ (2,92)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 6 von 16

    „Plus: Bester optischer Zoom (9,5-fach) im Test; Beste Bildqualität mit Blitz.
    Minus: Kurze Garantie (1 Jahr).“

  • Note:2,12

    Preis/Leistung: 2,22

    Platz 4 von 7

    „... Bei der Kodak Z710 konnte uns die Bildqualität bis auf das zum Teil starke Rauschen überzeugen. Auch die Ausstattung ließ kaum Wünsche offen. ...“

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 24 von 25

    „Bildqualität: ‚befriedigend‘ (3,0).
    Videosequenzen: ‚ausreichend‘ (4,4).
    Blitz: ‚befriedigend‘ (2,7).
    Sucher und Monitor: ‚befriedigend‘ (3,1).
    Handhabung: ‚ausreichend‘ (4,2).
    Betriebsdauer: ‚sehr gut‘ (0,5).
    Vielseitigkeit: ‚befriedigend‘ (3,4).“

    • Erschienen: Februar 2007
    • Details zum Test

    „gut“

    "Preiswerte Lösung, um mit immensen Zoomfaktoren zu arbeiten. Das auch im Telebereich lichtstarke Objektiv erlaubt sehr starke Vergrößerungen. ...

  • 47 Punkte

    Platz 4 von 9

    „... die günstigste Kamera im Test ... Allerdings fehlt dem 10x-Zoom der Bildstabilisator, um die großen Brennweiten besser nutzen zu können. Zudem ist die Auflösung nur mäßig und das Rauschen hoch. ...“

  • „gut“

    „Kauftipp“

    4 Produkte im Test

    „... Trotz der Abstriche, die ... aufgrund des kleinen Monitors und des nicht ganz gelungenen elektronischen Suchers machen müssen, bietet Kodak mit dieser Kamera Einsteigern viel Technik zum kleinen Preis. ...“

Kundenmeinungen (54) zu Kodak Easyshare Z710

3,5 Sterne

54 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
40 (74%)
4 Sterne
8 (15%)
3 Sterne
2 (4%)
2 Sterne
4 (7%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

52 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,2 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Preiswert

    von OttoReis

    Ich arbeite mit dieser Kamera seit einem dreiviertel Jahr als "digitaler" Neuling und bin zufrieden; meine SLR Minolta-Dynax mit Zoom 28-200 und Weitwinkelobjektiv ist seitdem fast "arbeitslos", lediglich bei Weitwinkelaufnahmen unter 38mm Brennweite kam sie noch fünfmal zum Einsatz; aber ich weiß auch, was ich für diese "Fünfmal" bei einer Digitalkamera zu zahlen hätte.

    Wie die Tester allgemein zu mancher "Erkenntnis" gelangen, ist mir oft unerklärlich:

    -Da fehlt der Verwacklungsschutz (bei analogen Kameras nicht vorhanden); daß da überhaupt ein brauchbares Bild herauskam...

    -Die "geringe" Eingangsimpedanz (kleinste Blende=8).
    Spätestens hier sollten sich die Tester im Gebiet Optik (Wellenlehre) weiterbilden, dann würden sie wissen, daß es physikalische Grenzen gibt.

    -Der "magere" Weitwinkel: Für diesen Preis und den derzeitig verwendeten Chips wäre ein "satter" Weitwinkel nur mit Mängeln behaftet, und die Tester...

    Antworten
  • Super Kamera für Hobbyfotographen

    von PunkaTom

    Für DAS Geld ist die Z710 auf jeden Fall eine gute Kamera die mich in der kurzen Zeit, in der ich sie jezt habe, schon sehr überzeugt hat. Ob Trabrennen auf der Gegengerade (mit Bewegung und Zoom), Katze in Action oder einfach ein Portrait - wenn man mit der Kamera halbwegs umzugehen weiß, werfen diese Anforderungen kaum Probleme auf.
    Für den Profi ist diese Kamera vielleicht ein bisschen wenig, wer aber für gute Bilder nicht unbedingt Unmengen an Geld anlegen will oder kann, dem kann ich diese Kamera guten Gewissens empfehlen.
    Für Anfänger wichtig: Auf jeden Fall die Bedienungsanleitung lesen um das Beste aus den verschiedenen, teilweise etwas versteckten Funktionen herauszuholen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kodak Easyshare Z710

Typ Bridgekamera
Art des Objektives -
Interner Speicher 32 MB
Sensor
Auflösung 7,1 MP
ISO-Empfindlichkeit Auto, 64, 100, 200, 400, 800
Objektiv
Optischer Zoom 10x
Digitaler Zoom 5x
Display & Sucher
Displaygröße 2"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • MultiMedia Card (MMC)
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 285 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1454313
Weitere Produktinformationen: - 10-facher Zoom (KB Brennweite von 38 bis 380 Millimeter)
- 7,1 MP

Weiterführende Informationen zum Thema Kodak Easyshare Z710 können Sie direkt beim Hersteller unter kodak.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kodak EasyShare Z710

Stiftung Warentest Online 4/2008 - Kodak EasyShare Z710 Die auf den ersten Blick proper wirkende LCD-Sucher-Kamera Kodak EasyShare Z 710 entpuppt sich auf den zweiten Blick als etwas mager ausgestattete, wenig lichtempfindliche Bridgekamera ohne Verwacklungsschutz, auch ein Blitzschuh ist nicht vorhanden. Immerhin ist die Bildauflösung „gut“, und das Mega-Zoomobjektiv (8,3fach) kann mit einer deutlichen Telebrennweite aufwarten. Manuell ist nur die Belichtung, nicht aber die Fokussierung und der Weißabgleich einstellbar. …weiterlesen

Profilierungssucht

COLOR FOTO 3/2007 - Allerdings löst die V705 zu gering auf und rauscht schon bei ISO 100 stark – beides verhindert den ansonsten verdienten Kauftipp. Kodak Easyshare Z710 Viel Zoom für wenig Geld ist die Devise der Kodak Z710. Darum muss der 10x-Zoom auf die unterstützende Hilfe eines mittlerweile in dieser Klasse eher üblichen Bildstabilisators verzichten. Fotografen mit zittrigen Händen bekommen da bei der Telebrennweite von 380 mm Probleme, verwacklungsfreie Bilder aufzunehmen. …weiterlesen

Kodaks Superzoom im Test: Easyshare Z710

FOTOHITS 2/2007 - Eine günstige Kompaktkamera mit zehnfacher Zoomoptik - und einer Bedienung, die sich an SLR-Kameras orientiert. Die Z710 überzeugt durch ihre Ausstattung. …weiterlesen