HP OfficeJet 5610 Test

(Farbdrucker)
  • Befriedigend (2,7)
  • 3 Tests
Produktdaten:
  • Farbdruck: Farbdrucker
  • Fax: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu HP OfficeJet 5610

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2006
    • Erschienen: 04/2006
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    81 von 150 Punkten

    „...'saftige' Druckkosten, und auch die gute Qualität der Fotodrucker mit Photo Ret IV wird trotz unzumutbarer 13 Minuten Druckzeit nicht erreicht. ....“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 12/2005
    • Erschienen: 11/2005
    • Mehr Details

    Note:2,4

    Preis/Leistung: 2,6

    „Ein Multifunktionsgerät für das kleine Heimbüro, in dem es nicht so sehr auf Durchsatz und Arbeitstempo ankommt, als vielmehr etwa auf eine Faxfunktion. ...“

    • CNET.de

    • Erschienen: 04/2006
    • Mehr Details

    „mittelmäßig“ (6,7 von 10 Punkten)

    „...erschwinglich und wird den meisten grundlegenden Anforderungen von Privatanwendern gerecht. Allerdings sticht er nicht aus der Masse der besser ausgestatteten Multifunktionsgeräte heraus.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu HP OfficeJet 5610

  • Hp Officejet 5510xi All-In-One (Drucker, Fax, Scanner, Kopierer)

    Hp Officejet 5510xi All - In - One (Drucker, Fax, Scanner, Kopierer)

  • HP Officejet 5610 Multifunktionsgerät

    Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Breitecm43. 5Technische DatenAbmessungen und Gewicht / Tiefecm41. ,...

Kundenmeinungen (22) zu HP OfficeJet 5610

22 Meinungen (1 ohne Wertung)
Durchschnitt: (Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Stern
6
  • ...

    von Crocodyl
    • Nachteile: Solutions Center extrem abgespeckt
    • Ich bin: Profi

    Ich Profi, der bisher etwas von HP gehalten hat, sage: Typisches Manager-Maden-Ergebnis ! ! !
    Bei meinem Kunden wollten wir einen HP Officejet 5610 AIO ersetzen, weil wir am neuen PC das Solution Center nicht vollständig zum laufen bringen konnten, und dachten, für weitere 5 Stunden Arbeitszeit geht es bestimmt besser, wenn wir einfach ein aktulles Modell kaufen.
    Ausgepackt, aufgebaut , eingeschaltet, Software installiert, und dann OH SCHRECK: Solution Center ist SCHROTT ! ! !
    Wie geht denn das? fragt man sich, ist doch HP !
    Also das ältere Solution Center funktioniert so:
    Auf dem Bildschirm ein SolutionCenterFenster mit 4 Buttons
    1_Scan-Bild 2_Scan-Datei 3_Kopie 4_Fax,glaube_ich_oder_eMail -egal-
    Diese Buttons kann man konfigurieren, so daß z.B. Scan-Datei wirklich nur ein mal angeklickt wird, und dann ist alles getan !
    Das heißt: - im Haupt-Ordner MyScan wird automatisch ein UnterOrdner mit Jahr und Monat (z.B. 2013-12_Dez) angelegt (automatisch wenn der nächste Monat kommt - wieder neu) und darin wird eine automatisch benannte PDF-Datei abgelegt mit selbständig hochzählender Nummer. (ist das nicht extrem Sinnvoll?)
    Ich hätte nicht erwartet, daß beim aktuellen Gerät für eben neue aktuelle Betriebssysteme das SolutionCenter so ein Schrott sein kann, wo das alles nicht so logisch automatisch ablaufen kann ! ! !
    Also weitere 1,5 Stunden sinnlos vergeudet ! ! !
    -----------------------------------------
    Was soll das hier für eine EHRLOSIGKEIT sein, die zahlreichen berechtigten Kritiker abzukanzeln mit so einem billigen Spruch:
    "Ja, Schrott-Gerät kostet ja auch nur 70 Euro" So ein Dünnschiss ! ! !
    Ich sehe den ursprünglichen HPOJ 5610 und brauche einen neuen, schaue auf die HP-WebSeite und nehme den, der genau so aussieht!
    Und jetzt muss ich wissen, daß der neue Schrott ist ? ? ?
    Ich soll am Preis feststellen, daß der Neue Schrott ist ? ? ?
    Woher soll ich denn wissen was ein Nicht-Schrott-Preis ist ? ? ?
    Ich kümmere mich überhaupt nicht um den Preis ! ! ! Wenn der 150 Euro gekostet hätte, hätte ich ihn auch genommen, einfach weil ich, wie jeder andere normal denkende Mensch, bei Bedarf das Nachfolgemodell nimmt, und erwartet, daß es mindestens genau so gut sein wird, eher sogar noch besser, ist doch wohl klar, oder ? ? ?
    (genau das selbe Modell gibt es ja nun nicht mehr ! ! !)
    Ich verachte hier nicht irgend wen, der gar nichts oder nur wenig dafür kann, sondern den Haupt-Chef des jeweiligen Unternehmens, deshalb hier also Hewlett-Packard-MANAGER-MADE ! ! ! Denn die Manager-Made ist es, die seinen Laden nicht im Griff hat ! ! !

    Wenn ich Kanzlerin oder Kanzler wäre, würde ich mit solch dreckigen Gepflogenheiten gründlich aufräumen. Bei mir wird der Tatbestand der Sabotage nicht einfach unter den Tisch fallen gelassen.
    Unnötige Behinderung von Mitmenschen ist regelmäßig Sabotage.

    Ab jetzt ist Hewlett-Packard für mich Dreck, egal ob Server-Bereich oder sonst welcher Bereich.
    Ich habe gelernt, Hewlett-Packard wird wohl Nachfolge-Produkte schlechter machen, als man es bisher gewoht war.

    Mit, die EHRLOSIGKEIT verachtenden Grüßen,
    und die christlichen Werte achtenden und einfordernden Grüßen,
    (auch von mir selbst einfordernd)

    Antworten

  • Sehr schlechter HP

    von proshake
    (Mangelhaft)
    • Ich bin: Profi

    Scheinbar völlig überforderte Software, Drucker hat ständig Probleme mit der Ausrichtung, zzt druckt er nur noch im Fotomodus, neue Software installiert, Problem bleibt, Hotline kann nicht helfen, Drucker wird immer langsamer.

    Antworten

  • Ein Treiber, der 362MB groß ist und den eigenen Drucker nicht erkennt!

    von tutnichtszursache
    (Mangelhaft)

    Auch ich kann mich der Meinung nur anschließen und eine glatte sechs geben.
    Von HP kann man eigentlich verlangen, dass das Treiberpaket zumindest den eigenen Drucker erkennt und unterstützt, jedoch ist dies eine Fehlanzeige.
    Ohne diese Monster-Datei ist es weder möglich vom PC aus zu scannen noch über PC Faxe zu versenden. Man ist quasi "gezwungen" sich diese 362MB-Datei auf den Rechner zu holen.
    Weiterhin ist es eine Farce, dass man, wenn man die Installationsoptionen nicht von sich aus ändert, einen Haufen von Programme mit installiert, die man weder braucht noch überhaupt haben wollte (Toolbar für den Internet-Explorer um nur ein Beispiel zu geben).

    Antworten

Datenblatt zu HP OfficeJet 5610

Farbdruck Farbdrucker
Fax vorhanden
Kompatible Systeme macOS, Windows
Kopieren vorhanden
Medienformate A4
Scannen vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitig COLOR FOTO 5/2006 - Hewlett-Packard Officejet 5610 Nachdem der Officejet K550 bei unserem Test in Heft 2/2006 mit passablen Bildern, solider Verarbeitung und günstigen Druckkosten überzeugt hatte, haben wir nun den Officejet 5610 getestet. Doch die beiden Geräte haben nur den Namen gemeinsam: Statt einzelner Tanks mit ordentlich viel Tinte wurde hier die bewährte Photo-Ret-IV-Technik eingesetzt, allerdings mit der Dreikammer-Patrone 22 – eine „Light-Version“, die bescheidene 5 ml Tinte enthält. …weiterlesen