LC 60 Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Gudereit LC 60 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1-)

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Empfehlung Top-Produkt“

    5 Produkte im Test

    „... Sehr ausgewogene Fahreigenschaften, Top-Gepäcktransport, viel Komfort dank Federgabel und -stütze sowie Wartungsarmut zeichnen das Rad aus ...“

  • „gut“

    21 Produkte im Test

    „... Das klassisch-schöne Rad überzeugt mit ausgewogenen Fahrleistungen, Fahrkomfort und einer Prise Sportlichkeit, die das Rad zu einem Favoriten 2006 machen. ...“

Passende Bestenlisten: Fahrräder

Datenblatt zu Gudereit LC 60

Basismerkmale
Typ Trekkingrad

Weiterführende Informationen zum Thema Gudereit LC60 können Sie direkt beim Hersteller unter gudereit.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Touren für Genießer ...

Radfahren - Mit dem Rad machen wir uns deshalb weiter auf den Weg nach Zams. Am Zammer Lochputz angekommen, tauschen wir unsere Fahrradhelme gegen Schutzhelme aus, bevor wir uns in die steile, mystische Klamm wagen. Tief aus den Lechtaler Alpen arbeitet sich das Wasser hier bis in den Lötzbach vor, um dann in einem imposanten Wasserfall circa 30 Meter tief durch die Klamm zu stürzen. Pro Sekunde fallen hier zwischen 1.000 und 2.000 Liter Wasser in die Tiefe. …weiterlesen

Edle Kohle

Procycling - In Sachen ausstattung ist das altamira 1.0 dem Original-Teamrad sogar ein wenig überlegen: Während Procycling mit Di2 schalten durfte und dazu sogar eine integrierte Kabelführung bekam, musste (oder wollte) sich Vuelta-Sieger Cobo mit der mechanischen Variante begnügen. Die Schwäche für exotische Bremsen scheint Fuji-typisch: Den TRP-Bremsen am Teamrad stehen leichte Oval-Stopper am Testbike gegenüber, wobei wir, offen gesagt, lieber mit der Dura-Ace verzögert hätten. …weiterlesen

Menschen! Technik! Sensation?

RennRad - Andere Länder wie Spanien und Frankreich auf Anfrage. Preis: ca. 60 Euro. Corratec For Ladies only Mit dem »Miss C« hat nun auch Corratec einen Damenrenner in der Palette. Die Anpassung der Rahmengröße erfolgt genau wie beim Topmodell CCT Pro für die Herren über die Oberrohrlänge. Daneben hat das Miss C die gleichen Gene wie der große Bruder und zeigt sich so als Rennmaschine für die sportive Dame. Campagnolo Günstige Bora? …weiterlesen

Sieben gingen zu Bruch

Stiftung Warentest - Unser Dämpfer: Beim Schalten unter Belastung kam es öfter zu Problemen, da einige Gänge übersprungen wurden, was am Berg zum plötzlichen Absteigen führen kann. Außerdem unange- nehmes Geräusch bis hoch zum siebten Gang. (Rohloff-Nabe geprüft am Göricke Rohloff, Preis 2 000 Euro.) Vollfederung: Das geprüfte sportliche Trekkingrad hatte eine eingebaute Hinterradschwinge zur besseren Federung (MDI LRS Federbein). …weiterlesen

Sieben Modelle mit Alpencross-Qualitäten

Das Magazin ''Mountainbike'' ging für seine aktuelle Ausgabe auf die Suche nach dem perfekten Alpencross-Rad. Und wurde fündig. Sogar sieben mal, denn alle sieben getesteten Räder machten im Praxis-Test eine sehr gute Figur. Vier der sieben zeigten sogar eine überragende Leistung. Zwar waren die Bikes grundverschieden, doch das war auch die Motivation des Tests: zu zeigen, dass es das Rad für den Alpencross nicht gibt, denn alle waren zwar sehr gut, befriedigen aber auch unterschiedliche Ansprüche.

Geschwindigkeitsrausch

RADtouren - Sie sind leicht, schnell und trotzdem gepäcktauglich. Auf Tour mit Speed-Trekkingrädern lauert der Geschwindigkeitsrausch hinter jeder Ecke. RADtouren schickte fünf Räder ins Rennen, darunter auch zwei Sprintspezialisten mit Nabenschaltung.Testumfeld:Im Test waren fünf Trekkingräder mit den Bewertungen 2 x „sehr gut minus“ und 3 x „gut“. Getestet wurden unter anderem die Kriterien Fahrleistungen, Komfort und Ausstattung. …weiterlesen